Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
26.01.2022, 19:30 Uhr

Elternkurs: Kess-erziehen

Kess erziehen statt Stress beim Erziehen

keb Online-Veranstaltung | 26.01.2022, 19:30 Uhr – 23.02.2022, 22:00 Uhr
Kursnummer
KE2202
Termin
5 x mittwochs, 19.30 - 22.00 Uhr am 26.1. / 2.2. / 9.2. / 16.2. und 23.2.2022
Kosten
€ 70 Einzelperson, € 90 Paar, € 8 Kess-Handbuch
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Der Kurs findet online über die Plattform „Zoom“ statt. Sie benötigen für die Teilnahme lediglich ein Gerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit Internetzugang. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen sowie den Link, mit dem Sie dann am Kurs teilnehmen können.
Bild:

Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren erhalten eine praktische, ganzheitlich orientierte Erziehungshilfe.
Kinder sollen heute eigenständig, verantwortungsvoll, kooperativ und lebensfroh groß werden. Eltern suchen deshalb nach Wegen, mit ihren Kindern partnerschaftlich umzugehen, dabei aber auch die notwendigen Grenzen zu setzen. Es ist ein Balanceakt, der nicht immer leicht fällt. Hier setzt der Elternkurs „Kess-erziehen“ an. Die Themen der 5 Kurseinheiten:

  • Das Kind verstehen - soziale Grundbedürfnisse achten
  • Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren
  • Kinder ermutigen - Konsequenzen zumuten
  • Konflikte entschärfen - Probleme lösen
  • Selbständigkeit fördern - Kooperation entwickeln


Der Kurs ist förderfähig im Rahmen des STÄRKE-Programms und daher für Alleinerziehende, Patchworkfamilien, Familien mit Zwillingen, … aus Baden-Württemberg auf Anfrage kostenlos. Bei diesem Kurs können Gutscheine für Elternbildung der Stadt Ulm eingelöst werden.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Geschlecht und Alter der Kinder
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
9bbad284

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

27.01.2022, 19:30 Uhr

Wie sich Thomas von Aquin als biblischer und spiritueller Lehrer selbst versteht

Ulm | 27.01.2022, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Donnerstag, 27. Januar 2022, 19:30 Uhr
Ort
Haus der Begegnung
Grüner Hof 7, 89073 Ulm

Referent/in
Vortrag: Pfarrer Dr. Michael Estler, Ulm / Moderation: Pfarrerin Andrea Luiking, Leiterin HdB
Kosten
Eintritt frei. Spende willkommen
Veranstalter
Haus der Begegnung Ulm
Bild:

In der neu sanierten Kapelle des HdB befindet sich ein Schlussstein aus der Zeit des dominikanischen Klosters. Er zeigt Thomas von Aquin. Er war offensichtlich ein wichtiger theologischer Denker und Lehrer für den Ulmer Konvent. Der Vortrag gibt interessante und ungewöhnliche Einblicke in die Spiritualität und das Selbstverständnis des Thomas als Lehrer der Bibel. Als angehender „Professor“ musste der junge Thomas im Jahr 1256 an der Universität von Paris eine Antrittsvorlesung halten. Seine Vorlesung wurde bisher in der Forschung kaum wahrgenommen.

Pfr. Dr. Michael Estler stammt aus Albstadt-Ebingen und ist leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit St. Georg Ulm und St. Michael zu den Wengen Ulm. Er studierte und promovierte an der Katholischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen über Thomas von Aquin.

BIld: Schlussstein mit Thomas von Aquin im Haus der Begegnung Ulm

Link zur Veranstaltung kopieren:

28.01.2022, 19:30 Uhr

Was mich bewegt...

Ein Online-Kurs für Mütter und Väter, die mit mehr Selbst-Erkenntnis erziehen wollen

Online-Veranstaltung | 28.01.2022, 19:30 Uhr – 15.07.2022, 21:30 Uhr
Kursnummer
KE22T2
Termin
5 x freitags, 28.1. / 18.3. / 29.4. / 20.5. und 15.7.2022, jeweils 19.30 - 21.30 Uhr
Referent/in
Ulrike Strubel, Erzieherin, Individualpsychologische Beraterin und Trainerin, Autorin, Leiterin der Elternkurse „Kess-erziehen“, Schifferstadt
Kosten
45 € (Kostenbefreiung möglich, siehe unten)
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,
Zusatzinformation
Eltern aus Baden-Württemberg in besonderer Lebenssituation (Alleinerziehende, in Patchworkfamilien, mit Zwillingen, Pflege- oder Adoptivkindern, …) können auf Anfrage von den Kosten befreit werden, da der Kurs über das Landesprogramm STÄRKE förderfähig ist.

Kindererziehung ist in erster Linie Selbsterziehung. Wer dazu ja sagt, ist in diesem Kurs richtig. Gemeinsam nehmen wir herausfordernde Verhaltensweisen unserer Kinder unter die Lupe, kommen unserer Gefühlswelt auf die Spur, handeln als Mutter / Vater immer sicherer und selbst-bewusster. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass aus unseren Kindern selbstbewusste Erwachsene werden. Die Inhalte und Methoden setzen Impulse, regen zum Nachdenken an, führen zu praxistauglichen Hilfestellungen für den Alltag mit Kind(ern).

Themen und Inhalte der fünf Einheiten:

  1. Was hat mich als Mutter / Vater geprägt? Wir reflektieren die eigene Erziehung, hinterfragen hinderliche Glaubenssätze, richten den Blick auf Stärken und Talente für unser Mutter- / Vater-Sein heute.
  2. Mutter- / Vater-Sein – Ist das alles? Wir schauen uns bewusst die drei sozialen Lebensaufgaben nach Alfred Adler an (Arbeit – Liebe – Gemeinschaft), sammeln Kraft-Quellen und Zufriedenheits-Inseln.
  3. Psycho-Hygiene / Selbstfürsorge als Mutter / Vater – Wie geht das? Wir machen uns auf den Weg, uns selbst eine gute Freundin, ein guter Freund zu sein, lernen konkrete und praktikable Wege der Selbstfürsorge kennen.
  4. Wann und wo gehe ich in die Luft, reißt mir der Geduldsfaden? Wir lernen die Botschaften unangenehmer Gefühle wie Wut und Ärger kennen, kommen in Kontakt mit unseren dahinterliegenden Bedürfnissen und Werten.
  5. Welche Mutter, welcher Vater will ich sein? Wir finden Antworten auf die Frage, was wir unserem Kind mitgeben wollen fürs weitere Leben, lernen Mittel und Wege kennen, wie wir mit dem Kind darüber ins Gespräch kommen können.


In diesem Kurs sitzen wir als Eltern in einem Boot und sind nicht alleine unterwegs. Wir finden Kraftquellen für den Alltag mit Kind(ern) und nehmen uns Zeit zum Nachdenken. Somit können wir das Jahr 2022 nutzen zum Wachsen und Reifen als Mama- / Papa-Persönlichkeit.

Die Inhalte und der Austausch miteinander finden über die Plattform „Zoom“ statt. Sie benötigen für die Teilnahme lediglich ein Gerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit Internetzugang. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen sowie den Link, mit dem Sie dann zum virtuellen Treffen hinzukommen können.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
9926c290

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

29.01.2022, 09:30 Uhr

Das Buch Exodus entdecken

Dekanatsbibeltag in St. Georg

Ulm | 29.01.2022, 09:30 Uhr – 16:30 Uhr
Termin
Samstag, 29. Januar 2022, 9.30 - 16.30 Uhr
Ort
St. Georg Gemeindehaus
Beethovenstr. 1, 89073 Ulm

Referent/in
Beate-Traum Peters, Pastoralreferentin und Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent
Kosten
5,- € (inkl. Kaffee, Gebäck und Arbeitsmaterial); Teilnahme am Mittagessen auf eigene Rechnung (bei der Anmeldung angeben)
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Kooperationspartner
Kath. Kirchengemeinde St. Georg Ulm
Zusatzinformation
Anmeldung bis 27.1. beim Kath. Dekanat, Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de

Das Buch Exodus führt zum Urdatum des Glaubens des Gottesvolkes schlechthin: die Befreiung aus der Knechtschaft in Ägypten. Nicht von Ungefähr gilt der Lobgesang der Mirijam nach dem Durchzug durchs Rote Meer als ältester Text der Bibel überhaupt: „Ich singe dem Herrn ein Lied, denn er ist hoch und erhaben. Rosse und Wagen warf er ins Meer“ (Ex 15,21). Die vorgängige Offenbarung Jahwes am Dornbusch hat in den Worten des „Ich bin, der ich bin“ die wohl mächtigste Wirkungsgeschichte eines Schriftwortes in Theologie und Philosophie. Das tägliche Manna vom Himmel, die zurücklockenden Sicherheiten der Fleischtöpfe in Ägypten sowie die notwendige Unterscheidung von Gott und Götze, von Jahwe und goldenem Kalb bieten treffliche Ansatzpunkte zur Besinnung auf das eigene Leben.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
512bf328

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

29.01.2022, 14:00 Uhr

Future Food – Essen für die Welt von morgen

Führung durch die Sonderausstellung

Ulm | 29.01.2022, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr
Termin
Samstag, 29. Januar 2022, 14.00 Uhr
Ort
Museum Brot und Kunst
Salzstadelgasse 10, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Marcella Eikamanns, Museum Brot und Kunst
Kosten
8 € (Eintritt und Führung)
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
maximal 20 Teilnehmende (coronabedingt).
Bild:

Wie ernährt sich die Menschheit in der Zukunft? Antworten gibt eine Ausstellung, die vom Deutschen Hygiene-Museum in Dresden nach Ulm kommt. Sie präsentiert vier drängende Themen:

  • Produzieren von Nahrung - ausreichend und nachhaltig
  • Handeln mit Lebensmitteln - gerecht auf dem Weltmarkt
  • Wählen von Speisen – verantwortungsvoll konsumieren
  • Imaginieren - neue, utopische Möglichkeiten der Ernährung


Lassen Sie sich in die Welt des Essens von morgen führen.

Bild: Museum Brot und Kunst

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
9926c306

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

31.01.2022, 19:00 Uhr

Die Religiosität großer Komponisten: Franz Schubert

Online-Vorträge an deren Gedenktagen

Online-Veranstaltung | 31.01.2022, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Termin
Montag, 31. Januar 2021, 19.00 Uhr
Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm, Tel. 0731/9206010
Zusatzinformation
Links zu den Online-Vorträgen und Telefonnummer zum Mithören über das Kath. Dekanat Ehingen-Ulm, Tel.: 0731/9206010, dekanat.eu@drs.de
Bild:

Die Religiosität im Leben und Werk von Franz Schubert
Montag, 31. Januar 2022, 19.00 Uhr

Online-Vortrag zum 225. Geburtstag des Komponisten (* 31.01.1797)
Im März 1824 schreibt Schubert in sein Tagebuch: „Mit dem Glauben tritt der Mensch in die Welt, er kommt vor Verstand und Kenntnissen weit voraus; denn um etwas zu verstehen, muss ich vorher etwas glauben.“ Die Tonart seiner As-Dur-Messe symbolisiert die Schwebe seiner Frömmigkeit: zwischen den tragischen, schwermütigen Tonarten d-Moll oder c-Moll auf der einen, und dem festlichen und strahlenden Es-Dur oder C-Dur auf der anderen Seite. As-Dur steht für etwas außerhalb dieser Welt, für Verklärung, Entrückung. Wenn Gefühle der Frömmigkeit in seiner Musik besonders lebendig werden, kommen sie aus seinem Innersten, „weil ich mich zur Andacht nie forcire, … dann aber ist sie auch gewöhnlich die rechte und wahre Andacht“. Ewiges Leben steht außerhalb jeglichen Zweifels. Selten hat man vor und nach Beethoven eine exzessivere „et vitam venturi saeculi“-Fuge gehört als die in der Es-Dur-Messe von Schubert, der weniger eruptiv, aber noch eindrucksvoller weitet und ausgreift, immer wieder Rhythmus und Zeitempfinden stört und in sanft wiegende Bewegungen in die Ewigkeit mündet.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
9bbad353

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

04.02.2022, 16:00 Uhr

Der Mystik in Ulm auf der Spur

Spirituelle Wege

Ulm | 04.02.2022, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Termin
Freitag, 4. Februar 2022, 16.00 - 18.00 Uhr
Ort
Haus der Begegnung
Grüner Hof 7, 89073 Ulm

Referent/in
Andrea Luiking, Pfarrerin, Leiterin Haus der Begegnung und Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, keb Ulm
Kosten
6 €, ermäßigt 4 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Haus der Begegnung Ulm
Kooperationspartner
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Zusatzinformation
Anmeldung bis 01.02.2022 beim Haus der Begegnung, Tel. 0731 / 92000 oder per E-Mail: sekretariat@hausderbegegnung.de
Bild:

In drei Stationen werden mystische Personen und ihre Erfahrungen erlebbar. Start ist im Haus der Begegnung mit der Station „Weg nach innen“ auf Spuren des mittelalterlichen Mystikers Heinrich Seuse "Suso", der hier lebte. Die Station „Frauenwege“ erzählt in der Nikolauskapelle von den Sionspilgerinnen in Ulm. Am Ende stehen die „Suchbewegungen“ mit Musik und Texten von gegenwärtigen Gottsuchenden in der Pauluskirche.

Link zur Veranstaltung kopieren:

04.02.2022, 19:30 Uhr

Beziehungskonflikte

Wie sie entstehen und was wir daraus lernen können

Ulm | 04.02.2022, 19:30 Uhr – 21:45 Uhr
Kursnummer
K22P2
Termin
Freitag, 4. Februar 2022, 19.30 - 21.45 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Silvia Armbruster, Systemische Familien- und Paartherapeutin, Mitarbeiterin der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas Ulm-Alb-Donau
Kosten
7 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,

In allen Partnerschaften gibt es kritische und krisenhafte Zeiten. Diese treten gehäuft in Übergangsphasen entlang des Entwicklungsverlaufs der Liebe und entlang der Lebenszyklen der Partnerschaft auf. Oft kommen zusätzlich äußere Faktoren und Herausforderungen hinzu – Belastungen im Alltag, Job, Homeoffice, Streit in Erziehungsfragen und Aufgabenverteilung oder Ungleichgewicht von Sexualität und Zärtlichkeit. Meist haben wir für diese kritischen Zeiten genügend eigene Ressourcen und Strategien um sie gut zu meistern. Was kann uns dabei helfen?
Anhand zweier Modelle aus der Paartherapie möchten wir Sie an diesem Abend einladen, einen Blick auf mögliche Dynamiken und Entwicklungsaufgaben, die uns in Beziehungen gestellt werden, zu werfen. Lassen Sie uns der Krise den Schrecken nehmen und in ihr die Chancen für persönliche Entwicklung, mehr Zufriedenheit und Verbundenheit in der Partnerschaft finden.
Ein Abend mit Informationen, Anregungen und Austausch – für Paare und Einzelpersonen.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
85d3e289

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

05.02.2022, 09:00 Uhr

Grundlagen, Praxisideen und vieles mehr für die Leitung von Spielgruppen

Ein Kompaktkurs für Leiter*innen sowie interessierte Mütter und Väter der Eltern-Kind-Gruppen

Ulm-Böfingen | 05.02.2022, 09:00 Uhr – 19.02.2022, 14:30 Uhr
Termin
Samstag, 5. Februar 2022 (Teil 1) und
Samstag, 19. Februar 2022 (Teil 2), jeweils 9.00 bis 14.30 Uhr
Ort
Evangelisches Gemeindezentrum
Haslacher Weg 72, 89075 Ulm-Böfingen

Referent/in
Referentin: Martina Liebendörfer, Diplom-Pädagogin, Referentin für Frühpädagogik und frühkindliche religiöse Bildung, Böblingen; Kurs-Leitung: Veronika Fahrenkamp, Evang. Bildungswerk und Martina Wallisch, Kath. Erwachsenenbildung
Kosten
80 € inkl. umfangreichem Kursmaterial; kostenfrei für Spielgruppen, die von der keb betreut werden
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,
Kooperationspartner
Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau
Bild:

Spielgruppe, Krabbelgruppe, Miniclub, … - so unterschiedlich die Namen auch sind, das Miteinander ist immer bunt, anregend und wertvoll für die Kleinen und die Großen. Etwa 60 dieser Gruppen betreuen wir im Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm.

Leiten Sie eine Spielgruppe und wünschen Sie sich Anregungen, Informationen und Austausch für Ihre Leitungsaufgabe? Spielen Sie schon länger mit dem Gedanken, eine Krabbelgruppe in Ihrer Gemeinde ins Leben zu rufen, zu übernehmen oder im Team weiterzuführen? Dann ist dieser 2-teilige Kurs genau richtig für Sie!


Im ersten Kursabschnitt gibt es viele Ideen für die Praxis, die ganz leicht übernommen werden können. Zusätzlich erwarten Sie Tipps und wichtige Informationen zur Organisation der Gruppe sowie pädagogisches Grundwissen rund um die Eltern-Kind-Gruppe.

Im zweiten Kursabschnitt erhalten Sie jahreszeitliche Anregungen sowie wertvolle Theorie. Zusammen mit der praktischen Vorstellung eines eigenen Stundenentwurfes durch die Teilnehmer*innen ist dies eine wertvolle Fundgrube für Ihre Spielgruppe.

Inhalte:

1. Kursabschnitt am 5. Februar 2022

  • - Modell einer Gruppenstunde
  • - Erste Organisation / Kontakt zur Kirchengemeinde
  • - Gruppe, Gruppenphasen und -leitung
  • - Regeln in der Gruppe
  • - Unterstützung für die Gruppenleitung
  • - Elternabende
  • - Entwicklungsphasen von Kleinkindern
  • - Vorschläge zur Jahreszeit Winter
  • - Vorschläge zur Jahreszeit Frühling
  • - Praxisvorschläge mit christlichem Inhalt


2. Kursabschnitt am 19. Februar 2022

  • - Stundenentwürfe der Teilnehmer*innen
  • - Konflikte in Gruppen
  • - Vorschläge zur Jahreszeit Sommer
  • - Vorschläge zur Jahreszeit Herbst
  • - Vorschläge zu Ostern
  • - Vorschläge zu Advent und Weihnachten
  • - Gottesdienste mit Kleinkindern
  • - Abschluss


jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr

Verpflegung: Sollten die Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie so bleiben müssen wir Sie bitten, Ihre Getränke und Ihr Mittagessen selber mitzubringen.

Teilnehmer*innen, die an beiden Terminen teilgenommen haben, erhalten ein Zertifikat.

Stillkinder dürfen gern mitgebracht werden.

Sollte es coronabedingt erforderlich sein findet der Kurs 4 x dienstagabends online über "Zoom" statt.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
85d3e303

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

07.02.2022, 20:00 Uhr

Asiatische Amerikaner in den USA

Einwanderung, Religion und Rassismus

Online-Veranstaltung | 07.02.2022, 20:00 Uhr – 21:30 Uhr
Termin
Montag, 7. Februar 2022, 20.00 Uhr
Referent/in
P. Dr. Joe Cheah OSM, Professor für Religionsstudien und Theologie, University of Saint Joseph, Connecticut/USA
Veranstalter
vh ulm mit der Katholischen und der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Ulm
Zusatzinformation
Hybrid: Die Veranstaltung kann auch vor Ort im Einsteinhaus der vh Ulm am Konrnhausplatz im Club Orange mitverfolgt werden.
Anmeldung bei der vh Ulm: https://www.vh-ulm.de/
Bild:

Die USA sind ein Land der Einwanderer. Dabei wird die Gruppe der Immigranten aus Asien aus europäischer Perspektive oft übersehen. Wann und warum kamen Menschen aus China nach Amerika? Welche Überzeugungen brachten sie mit und welchen Platz fanden sie in der Neuen Welt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Joe Cheah, der an einer amerikanischen Universität Religionswissenschaft und Theologie lehrt. Er ist selbst Einwanderer und kann von eigenen Erfahrungen berichten. In der Corona-Pandemie kam es zu entwürdigenden Angriffen auf Amerikaner/innen mit asiatischem Hintergrund. Rassismus zeigt sich als ein Teil der amerikanischen Einwanderungsgeschichte. Auch auf die Bedeutung der Religion in diesem Kontext wird Pater Joe Cheah eingehen. Seine Präsentation ist online auf Englisch und wird ins Deutsche übersetzt.

Übersetzung: Dr. Oliver Schütz, keb

Bild: P. Joe Cheah / USJ

Link zur Veranstaltung kopieren:

Seite:      1  2  3  4 

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit.
Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2021
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8ix -2021