Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


28.01.2020 | Ort: An mehreren Orten angeboten
ausgesetzt: Meditativer Tanz

ausgesetzt: Meditativer Tanz

Ort: An mehreren Orten angeboten
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Wegen der Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie sind die Kurse des Meditativen Tanzes bis auf weiteres ausgesetzt.

Dienstagsgruppe
28. Januar – 21. April 2020 (8x), 19.30 - 21.00 Uhr
Neu-Ulm, in den „Atemräumen“, An der Schießmauer 26
Leitung: Margaretha Zipplies, Neu-Ulm
Teilnehmerbeitrag: 56 €

Mittwochsgruppe
18. März – 24. Juni 2020 (7x),19.30 - 21.00 Uhr
Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Olgastr. 137, Saal im Hof (neuer Raum!)
Leitung: Ute von Oelhafen, Ulm
Teilnehmerbeitrag 63 €

Donnerstagsgruppe
23. Januar – 23. April 2020 (4x), 19.30 - 21.00 Uhr
Neu-Ulm, in den „Atemräumen“, An der Schießmauer 26
Leitung: Margaretha Zipplies, Neu-Ulm
Teilnehmerbeitrag: 28 €

Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Meditativer Tanz, das sind einfache, ruhige oder auch beschwingte Kreistänze, die in die eigene Mitte kommen lassen. Sie schaffen die Möglichkeit zur Ruhe zu finden, Kraft zu schöpfen und in Einklang mit sich, dem eigenen Körper, mit der Gruppe und dem ganzen Umfeld zu kommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=15&ICWO_course_id=1236#anker1236

Ausführliche Informationen hier als PDF

13.02.2020 | Ort: Ulm, Kinder- und Familienzentrum Stadtmitte, Schaffnerstraße 18/1
verschoben: „Kesse Eltern sein“ 2020

verschoben: „Kesse Eltern sein“ 2020

Jahresgruppe Väter-Jahresgruppe „Kess-erziehen: Abenteuer Pubertät“ exklusiv für Männer

Termin: 5 x Donnerstagabend, 13.2. / 23.4. / 25.6. / 24.9. und 26.11.2020, jeweils 19.30 – 22.00 Uhr
Ort: Ulm, Kinder- und Familienzentrum Stadtmitte, Schaffnerstraße 18/1
Referent/in: Leitung: Rainer Hörmann, Dipl. Sozialpädagoge, Mediator, Kess-Kursleiter
Kosten: Teilnehmerbeitrag: 70 € für Einzelpersonen / 90 € für Paare
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas und dem Kinder- und Familienzentrum Erika-Schmid-Weg Ulm

Wegen der Corona-Epidemie verschieben sich die Termine. Bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt - links unter "Geschäftsstelle" finden Sie unsere Kontaktdaten.

Das Angebot für Mütter und Väter, die bereits einen Elternkurs „Kess-erziehen“ besucht haben und Wiederholung sowie Vertiefung der Kursinhalte anhand von praktischen Beispielen suchen.

Väter-Jahresgruppe „Kess-erziehen: Abenteuer Pubertät“ exklusiv für Männer
Ulm-Mitte, Kinder- und Familienzentrum, Schaffnerstr. 18/1
5 x Donnerstagabend, erster Termin verschoben! weitere geplante Termine: 23.4. / 25.6. / 24.9. und 26.11.2020, jeweils 19.30 – 22.00 Uhr

Das Angebot ist förderfähig im Rahmen des STÄRKE-Programms und daher für Alleinerziehende, Patchworkfamilien, Familien mit Mehrlingen, … aus Baden-Württemberg auf Anfrage kostenlos.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1270#anker1270

05.03.2020 | Ort: Dornstadt, Familien- und Generationenzentrum, Jahnweg 5 | Nr.: KE2002
ausgesetzt: Elternkurs: Kess-erziehen statt Stress beim Erziehen

ausgesetzt: Elternkurs: Kess-erziehen statt Stress beim Erziehen

Kurs in Dornstadt

Termin: Donnerstags an 5 Abenden: 5.3. / 12.3. / 19.3. / 26.3. und 2.4.2020, jeweils 19.30 – 22 Uhr
Ort: Dornstadt, Familien- und Generationenzentrum, Jahnweg 5
Referent/in: Bärbel Arnold, Erzieherin, Kursleiterin Elternkurse "Kess-erziehen"
Kosten: 70 € für Einzelpersonen / 90 € für Paare / Elternhandbuch 8 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Zusammenarbeit mit dem Familien- und Generationenzentrum Dornstadt

Die Kurstermine sind wegen der Corona-Epidemie vorübergehend ausgesetzt und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Der Kurs ist förderfähig im Rahmen des STÄRKE-Programms und daher für Alleinerziehende, Patchworkfamilien, mit Migrationshintergrund, mit Zwillingen ... aus Baden-Württemberg auf Anfrage kostenlos.
Bei diesem Kurs können Gutscheine für Elternbildung der Stadt Ulm eingelöst werden.

Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren erhalten eine praktische, ganzheitlich orientierte Erziehungshilfe. Dieser Kurs stellt die Entwicklung des Kindes, gestützt durch Ermutigung, und dessen verantwortungsvolle Einbeziehung in die Gemeinschaft in den Mittelpunkt. Gleichzeitig wird eine Vernetzung interessierter Eltern angeregt.
Die Themen der 5 Kurseinheiten:
- Das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten
- Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren
- Kinder ermutigen - die Folgen des eigenen Handelns zumuten
- Konflikte entschärfen - Probleme lösen
- Selbständigkeit fördern - Kooperation entwickeln

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1265#anker1265

Ausführliche Informationen zum Kurs hier im Flyer als PDF11711265

05.03.2020 | Ort: Allmendingen, Pfarrer-Sailer-Haus, Hermannstraße 2 | Nr.: KE2003
ausgesetzt: Elternkurs: Kess-erziehen statt Stress beim Erziehen

ausgesetzt: Elternkurs: Kess-erziehen statt Stress beim Erziehen

Kurs in Allmendingen

Termin: Donnerstags an 5 Abenden: 5.3. / 19.3. / 2.4. / 16.4. und 23.4.2020, jeweils 19.30 – 22 Uhr
Ort: Allmendingen, Pfarrer-Sailer-Haus, Hermannstraße 2
Referent/in: Petra Baumgärtner-Mader, Erzieherin, Leiterin der Elternkurse „Kess-erziehen“
Kosten: 70 € für Einzelpersonen / 90 € für Paare / Elternhandbuch 8 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.

Die Kurstermine sind wegen der Corona-Epidemie vorübergehend ausgesetzt und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Dieser Kurs ist ausgebucht, ein Zusatzkurs ab 22. April 2020 ist organisiert.
Anmeldung: keb Ulm
Der Kurs ist förderfähig im Rahmen des STÄRKE-Programms und daher für Alleinerziehende, Patchworkfamilien, mit Migrationshintergrund, mit Zwillingen ... aus Baden-Württemberg auf Anfrage kostenlos.

Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren erhalten eine praktische, ganzheitlich orientierte Erziehungshilfe. Dieser Kurs stellt die Entwicklung des Kindes, gestützt durch Ermutigung, und dessen verantwortungsvolle Einbeziehung in die Gemeinschaft in den Mittelpunkt. Gleichzeitig wird eine Vernetzung interessierter Eltern angeregt.
Die Themen der 5 Kurseinheiten:
- Das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten
- Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren
- Kinder ermutigen - die Folgen des eigenen Handelns zumuten
- Konflikte entschärfen - Probleme lösen
- Selbständigkeit fördern - Kooperation entwickeln

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1268#anker1268

Ausführliche Informationen zum Kurs hier im Flyer als PDF117112651268

10.03.2020 | Ort: Ulm-Söflingen, Pfarrheim, Harthauser Str. 36
ausgesetzt: Eltern-Kind-Programm in Söflingen

ausgesetzt: Eltern-Kind-Programm in Söflingen

Ein Kursangebot für junge Familien in Ulm

Termin: 15 x dienstags, jeweils 9.30 - 11.30 Uhr vom 10. März bis 14. Juli 2020
Ort: Ulm-Söflingen, Pfarrheim, Harthauser Str. 36
Referent/in: Sibylle Rau-Staud, EKP-Kursleiterin
Kosten: 60 € pro Familie
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Wegen der Corona-Epidemie pausiert der Kurs.
Anmeldung bei: keb Katholische Erwachsenenbildung, Tel. 0731/9206020.
Mögliche Termine für Elterntreffen, Familien- oder Vater-Kind-Aktion werden im Kurs abgesprochen.

ImageSie haben ein Kind unter drei Jahren und suchen Kontakt und Austausch mit anderen Eltern? Sie möchten die Entwicklung Ihres Kindes gut begleiten und suchen Anregungen für den Familienalltag? Sie sind interessiert an vielfältigen Familien- und Erziehungsthemen? Dann besuchen Sie eine Gruppe des Eltern-Kind-Programms!
EKP®-bedeutet
- wöchentliche Treffen von ca. 6 - 8 Müttern / Vätern mit ihren Kindern (Geschwister willkommen) mit einem festen Programm
- qualifizierte Leitung durch ausgebildeten EKP®-Kursleiterinnen
- gemeinsames Spielen von Eltern mit ihren Kindern
- viel Bewegung, Sinnes- und Materialerfahrungen für Ihr Kind
- Aktivitäten, die dem Entwicklungsstand Ihres Kindes entsprechen
- Ideen und Anregungen für Zuhause
- zusätzlich: Elterntreffen, Veranstaltungen für die ganze Familie bzw. Vater-Kind-Aktionen
Das EKP® begleitet junge Familien mit Kindern bis zu drei Jahren und schafft eine breite Basis für die Entwicklung der Kinder. Es bietet Müttern und Vätern unabhängig von ihrer Lebensform, Religion oder Nationalität eine wohnortnahe Begegnung mit anderen Eltern in ähnlicher Lebenssituation.
Es wurde von der Katholischen Erwachsenenbildung in München-Freising entwickelt und wird ab Herbst 2018 auch von der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau angeboten. Unterstützt wird dieses Angebot durch die Katholische Erwachsenenbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart und den Fachbereich Ehe und Familie der Diözese.
Die Teilnahmegebühren sind ein Einführungspreis in der Projektphase. Für diesen Kurs können Gutscheine der Stadt Ulm für Elternbildung eingelöst werden. Familien in besonderen Lebenssituationen (Alleinerziehende, Familien mit Mehrlingen, Patchwork-Familien ...) können über die STÄRKE-Förderung des Landes Baden-Württemberg kostenlos teilnehmen. Eine Teilnahme soll nicht aus finanziellen Gründen scheitern; bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=19&ICWO_course_id=1263#anker1263

Ausführliche Informationen hier im Flyer als PDF

17.03.2020 | Ort: An mehreren Orten angeboten
entfallen: Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

entfallen: Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

Thema: „Durch die Blume gesprochen ...“

Ort: An mehreren Orten angeboten
Referent/in: Marianne Rudhard, Katholische Erwachsenenbildung
Elisabeth Vögele, Evangelisches Bildungswerk
Kosten: 5 € (Kaffee, Gebäck und Materialien)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit dem Ev. Bildungswerk

Die ökumenischen Treffen müssen wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie entfallen!

Dienstag, 17. März 2020, 14 - 17 Uhr,
Blaubeuren, Matthäus-Alber-Haus, Klosterstr. 12/Rittergasse

Donnerstag, 19. März 2020, 14 - 17 Uhr,
Ehingen, Jugendheim der ev. Kirche, Lindenstr.25

Montag, 23. März 2020, 9 - 12 Uhr,
Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7

Mittwoch, 25. März 2020, 14 – 17 Uhr,
Dornstadt, St. Ulrich-Haus, Kirchplatz 2

Donnerstag, 2. April 2020, 14 - 17 Uhr,
Staig, Gemeindezentrum, Uhlandstr. 1

Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Fortbildungen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit mit Anregungen für die Arbeit und Möglichkeit zu Begegnung und Austausch.
Blumen haben eine eigene Sprache. Nicht nur positive Emotionen können mit Blumen vermittelt werden, sondern durchaus auch Kritik. Neben festen Bedeutungen verschiedener Blüten spielen auch Farben eine Rolle in der Blütensprache. Erfahren Sie bei den ökumenischen Treffen Interessantes und Wissenswertes über die „Selamik“, der Sprache der Blumen.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=1235#anker1235

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
34e91235
17.03.2020 | Ort: Ehingen, Kolpinghaus, Hehlestr. 2 | Nr.: KE20P1
verschoben: Elternkurs: Kess-erziehen - Abenteuer Pubertät

verschoben: Elternkurs: Kess-erziehen - Abenteuer Pubertät

Termin: Dienstags an 5 Abenden: 17.3. / 24.3. / 31.3. / 21.4. und 28.4.2020, jeweils 19.30 – 22 Uhr
Ort: Ehingen, Kolpinghaus, Hehlestr. 2
Referent/in: Albert Weissinger, Dipl. Sozialpädagoge, Systemischer Berater
Kosten: 70 € für Einzelpersonen / 90 € für Paare / Elternhandbuch 8 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.

Der Kurs ist wegen der Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie verschoben!
Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm
Der Kurs wird vom Landesprogramm STÄRKE gefördert. Daher können Familien aus Baden-Württemberg am 1. Kursabend durch ein einfaches Antragsformular von den Kosten befreit werden.

Der Kurs unterstützt Eltern mit Kindern im Alter von 10 bis 16 Jahren in der Zeit des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie Jugendliche in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen respektvoll setzen und Kooperationen entwickeln können. In einer gelassenen Haltung, die darauf vertraut, dass Jugendliche wie Eltern bereichert aus der Phase der Pubertät herausgehen, werden deren anstrengenden wie schönen Seiten in den Blick genommen.
Die Themen der 5 Kurseinheiten:
- Lebenswelten wahrnehmen - soziale Grundbedürfnisse der Jugendlichen sehen
- Achtsamkeit entwickeln - Position beziehen
- Dem Jugendlichen das Leben zutrauen - Halt geben
- Das positive Lebensgefühl stärken - Konflikte entschärfen
- Kompetenzen sehen - das Leben gestalten

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1267#anker1267

Ausführliche Informationen hier im Flyer als PDF

21.03.2020 | Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Olgastr. 137
entfällt: Kess handeln in Kindertageseinrichtungen

entfällt: Kess handeln in Kindertageseinrichtungen

Kooperativ - Ermutigend - Sozial - Situationsorientiert

Termin: 2 x samstags, 21. März und 4. April 2020, jeweils 9 - 16 Uhr
Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Olgastr. 137
Referent/in: Petra Baumgärtner-Mader, Erzieherin, zertifizierte Kess-Ausbilderin und Kess-Kursleiterin
Sabine Rühl-Wölflik, Heilpädagogin, Gestalttherapeutin, zertifizierte Kess-Ausbilderin und Kess-Kursleiterin
Kosten: 95 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Dieser Kurs entfällt!

Diese praxisorientierte Fortbildung für pädagogische Fachkräfte basiert auf der Grundlage der Individualpsychologie nach Alfred Adler sowie des Elternkurses „Kess-erziehen“. Sie unterstreicht die Bedeutung von Bindung und Beziehung als Grundlage von Bildung.
Dadurch stellt das Angebot eine wertvolle Basis für die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen der Einrichtung und den Eltern dar. In Kombination mit dem Elternkurs „Kess-erziehen“ kann durch den gemeinsamen Ansatz und die gleiche Sprache das professionelle pädagogische Handeln der Fachkräfte leichter kommunizierbar und die förderliche Erziehungshaltung auf beiden Seiten unterstützt werden. Inhalte sind u.a.:
- das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten - Kinder ermutigen
- Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren
- Konflikte bewältigen
- Selbständigkeit und Selbstverantwortung fördern
- Kooperation entwickeln
- Reflexion eigener Erfahrungen und Entwicklung von Handlungsschritten für konkrete Alltagssituationen
- das eigene professionelle Handeln transparent machen - einen entspannten Umgang mit Eltern pflegen

NEU: Für alle, die in einer Kindertagesstätte oder (Groß)Tagespflege außerhalb Ulm tätig sind, gibt es dieses Kursangebot.

Bei Ihnen vor Ort: Wünschen Sie diese Fortbildung auch für Mitarbeiter*innen der Kindertageseinrichtungen in Ihrer Gemeinde? Nehmen Sie Kontakt auf: Martina Wallisch, 0731-92060-22, martina.wallisch@drs.de

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1264#anker1264

23.03.2020 | Ort: Ulm-Wiblingen, Martinusheim, Dreifaltigkeitsweg 21
pausiert: Folklore-Tänze

pausiert: Folklore-Tänze

Tanzen für Körper, Geist und Seele

Ort: Ulm-Wiblingen, Martinusheim, Dreifaltigkeitsweg 21
Referent/in: Christiane Johannsen
Kosten: 5 € je Nachmittag
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Termin 23.3. ist abgesagt! Wegen der Corona-Epidemie muss das Tanz-Angebot leider pausieren.
Termine: jeweils Montag, 14.30 - 16 Uhr am 13.1., 27.1., 10.2., 9.3., 23.3., 20.4., 4.5., 18.5., 22.6., 13.7., 27.7.2020
Anmeldung: keb Ulm

Tanzen Sie mit uns gut gelaunt durchs Frühjahr und in den Sommer. Kreis-, Block- und Paartänze aus aller Welt halten uns fit. Die Freude an der Bewegung steht im Vordergrund. Jede und jeder ist herzlich willkommen. Vorkenntnisse oder ein fester Partner sind nicht erforderlich.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=15&ICWO_course_id=1239#anker1239

24.03.2020 | Ort: Ulm, Nikolauskapelle und Steinhaussaal, Neue Str. 102
entfällt: „Der Name der Rose“ von Umberto Eco

entfällt: „Der Name der Rose“ von Umberto Eco

Ein philosophischer Roman über die Klugheit im Glauben

Termin: Dienstag, 24. und 31. März 2020, je 19 Uhr
Ort: Ulm, Nikolauskapelle und Steinhaussaal, Neue Str. 102
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Kostenfrei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie!

Dienstag, 24. März 2020, 19 Uhr: Religion braucht das Gewissen der Philosophie
Dienstag, 31. März 2020, 19 Uhr: Philosophie braucht die Substanz der Religion

Umbertos Ecos bekannteste Schrift ist nicht nur ein spannender mittelalterlicher Kriminalroman, sondern auch ein philosophisches Werk über die Bedeutung der Zeichen, eine Verhältnisbestimmung von Glaube und Vernunft, eine Entführung in eine gigantische Bibliothek voller Wissen und Geheimnissen sowie eine Einladung zur Detektivarbeit in einer überbordenden Flut von göttlichen Spuren im Leben. An zwei Abenden, die zusammen oder einzeln besucht werden können, werden Interessierte in die Denkwelt Ecos entführt und sein Ansatz für den je persönlichen Glaubensweg fruchtbar gemacht.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1287#anker1287

28.03.2020 | Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
entfällt: Dekanatsbibeltag in St. Georg

entfällt: Dekanatsbibeltag in St. Georg

Bibel mit Herz und Verstand

Termin: Samstag, 28. März 2020, 9.30 - 16.30 Uhr
Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
Referent/in: Leitung: Beate Traum-Peters, Pastoralreferentin und Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent
Kosten: 20 € incl. Mittagessen und Kaffee
Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde St. Georg Ulm mit Dekanat Ehingen-Ulm

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie!

"Sie werden lachen, die Bibel", antwortete Bert Brecht auf die Frage nach seinem Lieblingsbuch. Geschichtsepos, zarte Poesie, Kriminalfälle, Tipps für die tugendsame Hausfrau, Liebeslyrik, Gesetzestexte, Anweisungen für ein Leben in Fülle mit der Aussicht auf Ewigkeit - all das bietet das Buch der Bücher in seiner bunten Vielfalt. Am achten Bibeltag dieser Art können Interessierte in verschiedenen Workshops in diese Vielfalt eintauchen.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1288#anker1288

29.03.2020 | Ort: Ulm, Wengenkirche St. Michael, Ecke Wengengasse / Walfischgasse
entfällt: Theater und Kirche im Dialog

entfällt: Theater und Kirche im Dialog

Rigoletto - vis-a-vis

Termin: Sonntag, 29. März 2020, 9 - 11 Uhr
Ort: Ulm, Wengenkirche St. Michael, Ecke Wengengasse / Walfischgasse
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Wengengemeinde in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung und dem Theater Ulm

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie! Wir hoffen, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

Giuseppe Verdis Melodrama "Rigoletto" ist großes Musiktheater. Es geht auf ein herrschaftskritisches Skandalstück von Victor Hugo zurück. Die Oper ist durchzogen von religiös bedeutsamen Themen. Innerseelische wie gesellschaftliche Konflikte werden hier ausgetragen. Es geht um Machtmissbrauch, Fluch und Rache, um Liebe und Scheitern und um Frömmigkeit.

Ein enthemmter Regent, der vor keiner Untat zurückschreckt, eine Gesellschaft, die dieses Treiben zynisch hinnimmt, und ein zwischen Sarkasmus und Angst hin- und hergerissener Vater, der seine Tochter vor den Nachstellungen des Herrschers verbergen will und damit Unheil heraufbeschwört. Verdis »Rigoletto«, seit anderthalb Jahrhunderten eines der erfolgreichsten Werke des Repertoires, deckt Abgründiges in menschlichem Denken, Fühlen und Handeln auf. "Vis-à-vis" befragt die berühmte Oper theologisch und stellt mit Beteiligten der Produktion am Theater Ulm - dem Dirigenten Levente Törek, Luke Sinclair (Herzog) und Maryna Zubko (Gilda) - Aspekte von Werk und Inszenierung vor.

09.00 Uhr thematischer Gottesdienst, anschl.
10.00 Uhr Matinee - Gesprächsrunde mit Akteuren des Theaters

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=29&ICWO_course_id=1179#anker1179

29.03.2020 | Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
entfällt: Die verlorene Mystik

entfällt: Die verlorene Mystik

Gebet als Seele des Lebens

Termin: Sonntag, 29. März 2020, 15 – 17 Uhr,
Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Referent/in: Vortrag: Prof. Dr. Elmar Salmann
Moderation: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent
Kosten: Kostenfrei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie!

Der Benediktinerpater Elmar Salmann entfaltet in seinen Schriften das Beten im Verhältnis zum Denken, die Andacht in ihrem Bezug zum Handeln sowie als Sprechen im Raum des dreifaltigen Gottes – ein Motiv, das auch im Dekanatsprogramm leitend ist. Elmar Salmann schreibt: „Ein solcher Gott erhört das Gebet. Weil er ihm schon immer entspricht und Raum gewährt. Und der Vorgang des Betens spiegelt den dreifaltigen Gott, antwortet ihm, gibt ihm Raum und weiß sich darin von ihm getragen, eingehüllt, geborgen, ich ihn hinein ausgesetzt.“ In der Mystik erscheine Gott nicht als Objekt des Glaubens, sondern vielmehr als Möglichkeit, Urgrund, anonyme Präsenz, die dann auf einmal Prägnanz gewinnt: „Mystik ist, sich spontan mit den anderen Menschen und, in der Religion, als mit Gott verbunden verstehen und erfahren können.“
Ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen (Spende erbeten), 18.00 Uhr Möglichkeit zum Abendessen (10 Euro). Anmeldung zu Kaffee und/oder Abendessen bis 26.3. bei der Dekanatsgeschäftsstelle, Tel.: 0731/9206010, dekanat.eu@drs.de

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1289#anker1289

31.03.2020 | Ort: Ulm, Kinder- und Familienzentrum Stadtmitte, Schaffnerstraße 18/1
verschoben: Mann, oh Mann

verschoben: Mann, oh Mann

Ein Forum für Väter - und Männer, die es bald werden (wollen)

Termin: Dienstags, 7.1. / 4.2. / 3.3. / 31.3. / 5.5. / 16.6. / 7.7.2020, jeweils 19 - 21 Uhr
Ort: Ulm, Kinder- und Familienzentrum Stadtmitte, Schaffnerstraße 18/1
Referent/in: Rainer Hörmann, systemischer Berater, Coach, Mediator
Kosten: Kostenfrei
Veranstalter: Kinder- und Familienzentrum Schaffnerstraße in Zusammenarbeit mit der keb

Wegen der Corona-Epidemie kommt es zur Unterbrechung und Verschiebung von Kursen. Bitte setzen Sie sich mit dem folgenden Kontakt in Verbindung.
Information und Anmeldung: Kinder- und Familienzentrum Schaffnerstr. 18/1 Ulm, Telefon: 0731/88016467, E-Mail: r.hoermann@ulm.de
Die Termine können auch einzeln besucht werden.

Austausch, Infos, Alltagspraktisches rund um das (Familien-) Leben mit Kindern bis 10/12 Jahren
Mann. Freund. Kollege. Nachbar. Partner ... und jetzt auch Vater
Auch wenn Sie schon viele Rollen gut ausgefüllt und einige Herausforderungen bewältigt haben; Vater zu sein, ist immer was ganz Besonderes. Unter Vätern/Männern wollen wir uns mit diesem Besonderen beschäftigen: ernsthaft und humorvoll, fachlich und alltagspraktisch und vor allem aus einem männlichen Blickwinkel. Im Mittelpunkt stehen soll der Austausch untereinander von Infos, Tipps und Anregungen und vor allem eigenen Erfahrungen und Fragen. Mögliche Themen:
Vater sein - wie geht das eigentlich?
Familienalltag gestalten - nur das Genie beherrscht das Chaos?
Vater sein und Berufstätigkeit - wieviel Zeit bleibt für mein(e) Kind(er)?
Sie wollen ja nur spielen - förderliche Spiele für den Alltag
Eltern sein - Partner bleiben - Kinder brauchen Zeit - Partnerschaft auch
Akkus aufladen - weil Beruf und/oder Familienalltag viel Energie brauchen
... und alles Weitere, was Ihnen wichtig ist

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1256#anker1256

31.03.2020 | Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
entfällt: Werteorientiert führen

entfällt: Werteorientiert führen

Impulse für den Führungsalltag

Termin: Dienstag, 31. März 2020, 19 – 21 Uhr
Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
Referent/in: Gabriele Bartsch, Soziologin, systemischer Coach, Organisationsberaterin und Senior Expert der Agentur mehrwert
Dorothee Moser, Theologin, Pädagogin, Schuldekanin in der
Ev. Landeskirche in Württemberg
Kosten: 5 €
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau EBAM

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie!

Erfolgreiche Führung braucht mehr als angewandtes Führungswissen und eingeübtes Führungshandeln. Strategische Planung, gute Gesprächsführung und potentialorientierte Personalentwicklung gelingen besser mit einer achtsamen Haltung und persönlichen, spirituellen Übungspraxis. Der Vortrag vermittelt theoretische Grundlagen und praktische Impulse für eine werteorientierte Führung.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=1311#anker1311

01.04.2020 | Ort: Ulm, SECONTIQUE, Dreiköniggasse 10
verschoben: Der Preis der Mode

verschoben: Der Preis der Mode

Die Wahrheit über unsere Kleidung

Termin: Mittwoch, 1. April 2020, 19.30 Uhr
Ort: Ulm, SECONTIQUE, Dreiköniggasse 10
Referent/in: Anton Vaas, Aktion Hoffnung
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Aktion Hoffnung und keb Ulm

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie! Wir werden sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Unter welchen Bedingungen wir heute Kleidung produziert? Darüber klärt der Film „The True Cost – Der Preis der Mode“ auf. Die eindrucksvolle Dokumentation zeigt die Hintergründe der Textilindustrie. In 90 Minuten macht sie sichtbar, was wir auf den ersten Blick nicht sehen, wenn die Kleidung in den Geschäften hängt. Am anschließenden Gespräch ist Anton Vaas beteiligt. Als geschäftsführender Vorstand der „Aktion Hoffnung“ organisiert er die Sammlung und Verwertung von Altkleidern und ist ein Kenner der Textilszene.
In den Räumen des Second Hand Kleiderladens SECONTIQUE.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=1243#anker1243

03.04.2020 | Ort: Ehingen, Gemeindehaus St. Michael, Adlerstr. 38
verschoben: Was passiert in meinem Körper?

verschoben: Was passiert in meinem Körper?

Mädchen, Jungen und ihre Eltern in die Pubertät begleiten

Ort: Ehingen, Gemeindehaus St. Michael, Adlerstr. 38
Referent/in: Sabine und Jürgen Henle, zertifizierte MFM-Kursleiter
Kosten: 25 € für den Workshop einschließlich Elternvortrag
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Zusammenarbeit mit der Seelsorgeeinheit Ehingen-Stadt

Wegen der Corona-Epidemie muss der Kurs leider verschoben werden. Wir bieten den selben Kurs am 30.10.2020 in Ulm-Wiblingen. Für Ehingen versuchen wir einen Ersatztermin zu organisieren.

Elternvortrag:
Freitag, 3. April 2020, 19.30 - 21.30 Uhr

- Mädchen-Workshop „Zyklusshow“
- Jungen-Workshop „Agenten auf dem Weg“
beide Samstag, 4. April 2020, 10.00 - 15.30 Uhr

Anmeldung: keb Ulm

ImageDas MFM-Projekt (My Fertility Matters) ist ein werteorientiertes, sexualpädagogisches Präventionsprojekt, das 10-12 jährige Mädchen und Jungen mit geschlechtsgetrennten Workshops dabei unterstützt, einen positiven Bezug zu ihrem Körper zu entwickeln. In diesen Workshops werden sie auf eine Entdeckungsreise durch den weiblichen bzw. männlichen Körper geschickt und erleben dabei die Vorgänge rund um Pubertät, Zyklusgeschehen, Fruchtbarkeit und die Entstehung neuen Lebens. Das Projekt wird altersentsprechend, phantasievoll, im geschützten Rahmen, durch anschauliche Materialien, mit ernsthaften Gesprächen aber auch mit viel Spaß durchgeführt.
Den Müttern und Vätern stellen die Referenten mit einem unterhaltsamen Vortrag die Inhalte der Workshops vor. Dieses Wissen stärkt sie in ihrer Elternrolle und erleichtert einen ungezwungenen Austausch mit ihrem Kind.

Weitere Informationen: www.mfm-deutschland.de

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1166#anker1166

Ausführliche Informationen hier im Flyer als PDF1166

03.04.2020 | Ort: Ulm, Justizgebäude, Olgastr. 106
verschoben: Ulmer Stolpersteine und Erinnerungsorte

verschoben: Ulmer Stolpersteine und Erinnerungsorte

Führung

Termin: Freitag, 3. April 2020, 16.00 Uhr
Ort: Ulm, Justizgebäude, Olgastr. 106
Referent/in: Führung durch Engagierte der Stolperstein-Initiative Ulm
Kosten: Spende für die Verlegung der Stolpersteine
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Die Stolperstein-Führung muss wegen der Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie ausfallen. Wir suchen nach einem neuen Termin, sobald sich die Lage entspannt hat.
Treffpunkt: Ulm, Erinnerungszeichen am Justizgebäude, Olgastr. 106
Anmeldung: keb Ulm

Seit 2015 werden in Ulm "Stolpersteine" verlegt. Die kleinen Gedenktafeln am Boden erinnern an Ulmerinnen und Ulmer, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, entrechtet und ermordet wurden. Mit über 70.000 Stolpersteinen in ganz Europa ist das Projekt des Künstlers Gunter Demnig das größte dezentrale Mahnmal weltweit. Die Führung lässt einige Schicksale aus Ulm lebendig werden. Sie führt zu Orten der Ulmer Innenstadt, wo Menschen lebten, die wegen ihres Glaubens, ihrer Abstammung, Veranlagung oder Konstitution Opfer der Nazis wurden. Beginn ist am neuen Denkmal für Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation beim Landgericht.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1226#anker1226

04.04.2020 | Ort: Ulm, Museum Ulm, Marktplatz 9
entfällt: Judas – Verräter oder Held?

entfällt: Judas – Verräter oder Held?

Führung im Museum Ulm

Termin: Samstag, 4. April 2020, 14.30 - 16 Uhr
Ort: Ulm, Museum Ulm, Marktplatz 9
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 8 € (Eintritt und Führung)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie! Wir hoffen, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

Judas Iskariot ist eine zentrale Figur der Passion Jesu. Ohne ihn keine Kreuzigung. War er ein Held, der die christliche Erlösung erst möglich machte? Oder einer der schlimmsten Verräter überhaupt? Das schillernde Bild des Judas wird mit Hilfe von Darstellungen im Museum lebendig. Dabei werden auch die Auswirkungen der Judasfigur auf das Verhältnis von Juden und Christen betrachtet. Eine Einstimmung auf die Karwoche.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1278#anker1278

05.04.2020 | Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof, Olgastr. 137
entfällt: „Das Denken ist beim Malen das Malen“

entfällt: „Das Denken ist beim Malen das Malen“

Bewusstsein verbunden mit bewusstloser Kraft

Termin: Sonntag, 5. April 2020, 16 Uhr
Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof, Olgastr. 137
Referent/in: Gespräch zwischen Ulrich Brauchle und Dr. Wolfgang Steffel
Kosten: Kostenfrei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Diese Veranstaltung entfällt wegen der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie!

Der Nachmittag bietet Einsichten aus Bildern von Ulrich Brauchle. Entlang etlicher Originalkunstwerke kommt Dr. Wolfgang Steffel mit dem Künstler aus Ellwangen an der Jagst ins Gespräch. Ausgangspunkt ist ein Wort Romano Guardinis: "Immer aber bleibt beim echten Künstler das Bewusstsein, was hier eigentlich geschieht, komme nicht aus seiner persönlich-beliebigen Initiative, sondern aus einem Impuls, der aus dem Sein selbst hervordringt." Brauchle bahnt mit seinen „Landschaften“ Wege in den Innenraum des Ich, oder er deutet Wege an, um den Betrachter Innen und Außen zusammenführen zu lassen. Die abstrakten Ölbilder Brauchles wecken den Geist auf, fordern heraus und lassen Raum zum Deuten. Wer das Atelier des Künstlers auf dem Schloss ob Ellwangen mit wunderbaren Ausblicken in die Landschaft des Virngrunds kennt, weiß um eine seiner vielen Inspirationsquellen.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=7&ICWO_course_id=1290#anker1290



© keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V. 2020
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 | 9 20 60 20
keb.ulm@drs.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems