Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
15.12.2020, 19:00 Uhr

Die Geburt Jesu in Bibel und Koran

Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung | 15.12.2020, 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Termin
Dienstag, 15. Dezember 2020, 19 Uhr
Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Online-Veranstaltung. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsinformationen, um an diesem Vortrag online mit einem Gerät mit Internetzugang teilnehmen zu können.

Eine Weihnachtsgeschichte gibt es auch im Koran. Dabei finden sich erstaunliche Ähnlichkeiten, aber auch entscheidende Unterschiede in den Erzählungen über die Geburt Jesu bei Christen und Muslimen. Ein Vergleich der Texte zeigt, welche Bedeutung Jesus im Christentum und im Islam hat.

Reihe: Jesus in den Weltreligionen
Zweiteiliges Angebot: Jesus in Bibel und Koran

Jesus spielt als Prophet Isa eine wichtige Rolle im Islam. Seine Mutter Maria ist die einzige Frau, die als Maryam namentlich im Koran genannt wird. Anhand dieser bedeutsamen Personen lassen sich Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden großen Weltreligionen Christentum und Islam besser verstehen.
Nächste Veranstaltung: Tod und Auferstehung Jesu in Bibel und Koran, 17. März 2021

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
42343110

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

16.12.2020, 19:00 Uhr

Ludwig van Beethovens Religiosität

Mit Gottes Hilfe: Mensch, hilf dir selbst!

Ulm | 16.12.2020, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Mittwoch, 16. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Ort
St. Georg Gemeindehaus
Beethovenstr. 1, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten
Eintritt frei. Spende erbeten.
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
Anmeldung bis 16.12., 12 Uhr bei der Dekanatsgeschäftsstelle, Tel. 0731/920600, E-Mail: dekanat.eu@drs.de

Als der junge böhmische Komponist Ignaz Moscheles einen Klavierauszug der Oper Fidelio erstellt und am Ende handschriftlich vermerkt „beendet mit Gottes Hilfe“, schreibt der Meister kurzerhand darunter: „O Mensch, hilf dir selber!“. Das ist allerdings keine Ablehnung Gottes, denn wir kennen auch Wortzeugnisse höchster Gottergebenheit des heroischen Komponisten: „Nur auf deine unwandelbare Güte, o Gott, will ich mein ganzes Vertrauen setzen.“ Als Beethoven in sein Konversationsheft schreibt: „Ich sehe aber nicht ein, warum Jesus sich für Gott ausgab“, rügt ich sein Neffe Karl mit einem frei und ungenau zitierten Bibelzitat. Es stehe dort doch deutlich: „Ich bin Gottes Sohn; wer nicht an mich glaubt, der glaubt auch nicht an meinen Vater“. Die Religiosität Beethovens spiegelt vielfältige Spannungen: Kampf und Verzweiflung, Mündigkeitsstreben und Wunsch nach Geborgenheit, Gottessehnsucht und Glaubenskrise, Leidwiderfahrnis und Sinnsuche. Am Vorabend des 250sten Geburtstags Beethovens (*17.12.1770), gewissermaßen als „Erste Vesper“ zu diesem besonderen Gedenken, führt eine Spurensuche in dessen religiöse Erfahrungswelt. Dazu gibt es einerseits Musikbeispiele aus der Missa Solemnis, den Gellert-Liedern sowie aus Symphonien und Streichquartetten, andererseits einen Blick in die Erbauungsschriften aus Beethovens Bibliothek, seine zahlreichen handschriftlichen Anmerkungen etwa in Christian Sturms „Betrachtungen über die Werke Gottes auf alle Tage des Jahres“ oder Johann Michael Sailers Übersetzung der „Nachfolge Christi“ von Thomas von Kempen, wo Sailer, mit dem Beethoven in persönlichem Briefkontakt war, im Vorwort schreibt, dass dieses Buch „aus dem Herzen hervorging und wieder zu Herzen gehen will“, was Beethoven womöglich zum Motto seiner großen Messe in D inspirierte: „Von Herzen! Möge es wieder zu Herzen gehen!“

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5cf5d119

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

12.01.2021, 19:00 Uhr

Informationsveranstaltung zur „Christlichen Patientenvorsorge“

„LebensFaden intensiv“

Online-Veranstaltung | 12.01.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Termin
Dienstag, 12. Januar 2021, 19.00 - 20.30 Uhr
Referent/in
Carmen Diller, Caritas Ulm-Alb-Donau „LebensFaden“
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
LebensFaden – Orientierung zur Christlichen Patientenvorsorge Caritas Ulm-Alb-Donau
Kooperationspartner
keb Ulm-Alb-Donau
Zusatzinformation
Für die Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung wird ein Gerät mit Internetzugang, Mikrophon und Kamera benötigt, z.B. ein Laptop. Die Zugangsinformationen werden nach der Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Diese Online-Veranstaltung informiert Sie über die Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.
Unabhängig vom Alter ist „jetzt“ immer der richtige Zeitpunkt, sich über die Zukunft Gedanken zu machen. Ein Unfall oder eine schwere Krankheit kann jeden zu jeder Zeit treffen. Damit verbunden sind häufig Ängste und spezielle Hoffnungen.
Was passiert, wenn ich nicht mehr selbst bestimmen kann und beispielsweise nicht mehr in der Lage sein werde, Entscheidungen zu treffen und auszuführen, und auch nicht mehr über medizinische Maßnahmen mitentscheiden kann? Mit den Dokumenten der Patientenvorsorge können Sie dafür sorgen, dass Ihre ganz persönlichen Vorstellungen umgesetzt werden. Dazu stellen wir Ihnen die Handreichung „Christliche Patientenvorsorge“ der Kirchen vor und erläutern die rechtlichen Möglichkeiten. Sie erhalten Anregungen, sich mit eigenen Vorstellungen und Wünschen in Bezug auf die letzte Lebensphase auseinander zu setzen und darüber ins Gespräch zu kommen.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
842d676

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

14.01.2021, 19:00 Uhr

Heimsuchungen Gottes?

Seuchen und das Christentum

Ulm | 14.01.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Termin
Donnerstag, 14. Januar 2021, 19.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm,
Richard Münst, Klinikseelsorger, Uniklinik Ulm
Kosten
4 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Kombi-Veranstaltung: Diese Veranstaltung kann im Saal des Bischof-Sproll-Hauses besucht werden (begrenzte Teilnehmerzahl) oder Sie können sie live online mitverfolgen. Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, ob Sie im Saal oder online teilnehmen wollen. Sie erhalten dann die Zugangsinformationen für das Internet.

Sind Pest und andere Seuchen eine Strafe Gottes für die Sünden der Menschen? Wie Christen in der Geschichte bis zur Corona-Pandemie heute solche Nöte gedeutet und bewältigt haben, zeigt diese Veranstaltung. Sie fragt auch danach, wie gläubige Menschen ganz persönlich damit umgehen, wenn Krankheit und Leid in ihr Leben einbrechen.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5cf5d109

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

19.01.2021, 19:30 Uhr

Erziehung - eine Gratwanderung zwischen Halt geben und loslassen

Altsteußlingen | 19.01.2021, 19:30 Uhr – 21:30 Uhr
Termin
Dienstag, 19. Januar 2021, 19.30 Uhr
Ort
Pfarrsaal
Sankt-Anno-Straße 17, 89584 Altstreußlingen

Referent/in
Manfred Faden
Veranstalter
Verband Katholisches Landvolk VKL

Link zur Veranstaltung kopieren:

23.01.2021, 09:00 Uhr

Grundlagen und Praxisideen für die Leitung von Spielgruppen

Ein Kompaktkurs für Leiter*innen und Interessierte

Ulm-Böfingen | 23.01.2021, 09:00 Uhr – 06.02.2021, 14:30 Uhr
Termin
Samstag, 23. Januar und Samstag, 6. Februar 2021, jeweils 9.00 - 14.30 Uhr
Ort
Evangelisches Gemeindezentrum
Haslacher Weg 72, 89075 Ulm-Böfingen

Referent/in
Martina Liebendörfer, Diplom-Pädagogin, Referentin für Frühpädagogik und frühkindliche religiöse Bildung, Böblingen,
Leitung: Martina Wallisch, keb Kath. Erwachsenenbildung und eine Kollegin/ein Kollege vom Evang. Bildungswerk
Kosten
80 € inkl. umfangreichen Kursmaterials. Für Leitungen von Spielgruppen, die von der keb betreut werden, übernimmt die keb die Kosten.
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Kooperationspartner
Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau

Leiten Sie eine Spielgruppe und wünschen Sie sich Anregungen, Informationen und Austausch für Ihre Leitungsaufgabe? Spielen Sie schon länger mit dem Gedanken, eine Krabbelgruppe in Ihrer Gemeinde ins Leben zu rufen, zu übernehmen oder weiterzuführen? Dann ist dieser 2-teilige Kurs, den die keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Alb-Donau anbietet, genau richtig für Sie.

1. Kursabschnitt:

  • Modell einer Gruppenstunde
  • Erste Organisation / Kontakt zur Kirchengemeinde
  • Gruppe, Gruppenphasen und –leitung
  • Regeln in der Gruppe
  • Elternabende
  • Entwicklungsphasen von Kleinkindern
  • Vorschläge zu den Jahreszeiten Winter und Frühling
  • Praxisvorschläge mit christlichem Inhalt



2. Kursabschnitt:

  • Stundenentwürfe der Teilnehmer*innen
  • Konflikte in Gruppen
  • Vorschläge zu den Jahreszeiten Sommer und Herbst
  • Vorschläge zu Ostern, Advent und Weihnachten
  • Gottesdienste mit Kleinkindern



Informationen und Kontakt: Martina Wallisch bei der keb Ulm: martina.wallisch@drs.de, Tel 0731-92060-22.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
842d6137

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

26.01.2021, 19:30 Uhr

Wie kann Partnerschaft gelingen?

Damit die Liebe bleibt

Ulm-Böfingen | 26.01.2021, 19:30 Uhr – 21:45 Uhr
Kursnummer
K21P1
Termin
Dienstag, 26. Januar 2021, 19.30 - 21.45 Uhr
Ort
Kinder- und Familienzentrum
Erika-Schmid-Weg 3, 89075 Ulm-Böfingen

Referent/in
Elisabeth Joos, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, Systemische Paartherapeutin
Kosten
7 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Kooperationspartner
Kinder- und Familienzentrum Erika-Schmid-Weg, Ulm

Wie spannend ist die Liebe am Beginn einer Partnerschaft! Es gibt viel Nähe und Lebendigkeit, Neugier und Lust. Mit der Zeit verblasst das Neue und der Alltag bestimmt oftmals die Partnerschaft. Und doch haben wir den Wunsch, dass unsere Liebe bleiben soll, dass wir eine Beziehung gestalten können, in der jeder zufrieden ist und die mit der Zeit tiefer, fester und intensiver werden kann. Welche Voraussetzungen notwendig sind, damit dies gelingen kann, darum geht es in diesem Vortrag.

  • Was stärkt und nährt eine gute Beziehung? - Grundlagen für eine gute Partnerschaft
  • Geben und Nehmen in der Partnerschaft
  • Krisen sind Entwicklungschancen
  • Unterschiedlich und trotzdem verbunden sein
  • Auseinandersetzung wagen und Lösungen finden


Eingeladen zu diesem Vortragsabend sind alle Frauen und Männer - als Paar oder einzeln - die am Thema interessiert sind.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
2457494

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

29.01.2021, 16:30 Uhr

Maria 1.0

Die biblische Maria aus Nazareth

Ulm | 29.01.2021, 16:30 Uhr – 18:00 Uhr
Termin
Freitag, 29. Januar 2021, 16.30 - 18 Uhr
Ort
Wengensaal unter der Wengenkirche
Wengengasse 10, 89073 Ulm

Referent/in
Tabea Maillet, Magister in kath. Theologie, Pastoralassistentin
Dr. Oliver Schütz, Diplom in kath. Theologie, Bildungsreferent
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V

Gründungsfrauen des Christentums
Frauen haben das Christentum entscheidend geprägt. Eine Reihe von Veranstaltungen geht der Rolle von Frauen in Bibel und Kirchengeschichte nach. Ausgehend von theologischen Informationen wird die Frage zur Diskussion gestellt, was sich daraus für die Bedeutung von Frauen in Religion und Kirche heute ergibt.
Unter dem Titel "Maria 2.0" engagieren sich Menschen für Frauenrechte in der katholischen Kirche. Die Reihe frägt nach den Ursprüngen: wer waren Maria 1.0 und die Frauen, die ihr folgten?

Maria 1.0 – die biblische Maria aus Nazareth
Ohne Maria kein Christentum. Wer war diese Gründungsmutter der späteren Weltreligion? Ein Überblick über das, was wir von ihr wissen und was später aus ihr gemacht wurde: von der Prophetin Mirjam über die Mutter Jesu zur Himmelskönigin und Immaculata. Mit einem Seitenblick auf Maryam im Koran.

Zweite Veranstaltung der Reihe: Maria 1.1 – Maria Magdalena – Apostelin der Apostel: Freitag, 26. Februar 2021, 16.30 - 18 Uhr

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
cee9290

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

03.02.2021, 15:00 Uhr

Albert Camus: Die Pest

Philosophie am Nachmittag

Ulm | 03.02.2021, 15:00 Uhr – 10.02.2021, 16:30 Uhr
Termin
Mittwochs, Teil 1 am 3. Februar und Teil 2 am 10. Februar 2021, je 15.00 - 16.30 Uhr.
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
4 € je Termin
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V

Der französische Schriftsteller Albert Camus hat mit "Die Pest" nicht nur einen gefeierten Roman geschrieben, der in Corona-Zeiten wieder aktuell ist. Sein Werk enthält auch Einsichten der Philosophie des Existenzialismus. Dessen Grundfrage lautet: hat unser Leben einen Sinn, gerade angesichts von Leid und Tod? Das Buch und seine Hauptfiguren - ein Arzt und ein Priester - werden an Textbeispielen vorgestellt. Die philosophischen Ideen Camus werden gemeinsam diskutiert.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
24574111

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

05.02.2021, 15:00 Uhr

Märchenseminar

Wenn die Not am höchsten ist …

Oberdischingen | 05.02.2021, 15:00 Uhr – 06.02.2021, 18:30 Uhr
Noch Plätze frei
Termin
Freitag, 5. und Samstag, 6. Februar 2021
Ort
Haus St. Jakobus
Kapellenberg 58-60, 89610 Oberdischingen

Referent/in
Helga Petri, Ulm und Marie-Luise Kost, Weidenstetten
Kosten
45 Euro zzgl. Verpflegung 35 Euro und ggf. Übernachtung
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Beginn Freitag um 15 Uhr, Ende Samstag ca. 18.30 Uhr

Zu allen Zeiten haben Menschen Krisenzeiten durchlebt, so wie weltweit Menschen in diesem Jahrhundert durch die Finanzkrise und kürzlich die Coronakrise gebeutelt wurden. Auch in den Märchen der Völker werden immer wieder Krisen geschildert, welche die Märchenheldinnen und -helden zu bewältigen haben. Die Art, wie sie vorgehen, unterscheidet sich dabei.
Anhand eines Märchens erzählen wir von einer solchen Krisenbewältigung. Das Märchen, das dabei im Mittelpunkt stehen soll, wird uns auf vielfältige Weise begleiten: wir nähern uns ihm in Plenums- und Gruppengesprächen, Symbolbetrachtung, Meditation und künstlerischer Gestaltung.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Offenheit für etwas Neues.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
94cc680

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit.
Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2020
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8i -2020