Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


12.09.2017 | Ort: An mehreren Orten angeboten
Frauenseminare

Frauenseminare

Ort: An mehreren Orten angeboten
Veranstalter: Kirchengemeinden in Zusammenarbeit mit der keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Frauenseminare
Offene Treffen für Frauen, veranstaltet von den Kirchengemeinden
in Zusammenarbeit mit der keb Kath. Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Teilnehmerbeitrag in der Regel 4,50 €.


BLAUBEUREN

Frauentreff Blaubeuren
Dienstags, 9.00 – 11.00 Uhr
Blaubeuren, Johannes-Montini-Haus, Karlstr. 53

Dienstag, 17. Oktober 2017, 9 Uhr
Du bist, was du isst
Wilma Bäuerle, Bernstadt

Dienstag, 21. November 2017, 9 Uhr
Trauer in der Musik
Susanne Rudolph, Blaustein

Dienstag, 19. Dezember 2017, 9 Uhr
Mit Maria durch den Advent
Stefanie Lacher, Bad Wurzach

Dienstag, 16. Januar 2018, 9 Uhr
Ausländische Frauen in Blaubeuren
Claudia Kaltenbach


DORNSTADT

Dornstadter Hausfrauentreff
Dienstags, 9.00 – 11.00 Uhr
Dornstadt, Gemeindehaus St. Ulrich, Kirchplatz 2

Dienstag, 12. September 2017, 9 Uhr
In Ulm und um Ulm - Tonbildschau
Günter Mack, Neu-Ulm

Dienstag, 7. November 2017, 9 Uhr
Warum lässt Gott so viel Leid zu?
Albert Rau, Ulm

Dienstag, 5. Dezember 2017, 9 Uhr
Adventlicher Ausklang des Jahres
Elvira Speyer und Christine Heierling


EHINGEN

Hausfrauen-Seminar Ehingen
Mittwochs, 9.00 - 11.00 Uhr
Ehingen, Gemeindehaus St. Michael, Am Wenzelstein 59

Mittwoch, 13. September 2017, 9 Uhr
„Altkleider sammeln“ – karitativ, nachhaltig, transparent und fair
Roman Engelhart, Laupheim

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 9 Uhr
Fit in jedem Alter mit Brain Gym und Brain Food
Wilma Bäuerle, Bernstadt

Mittwoch, 15. November 2017, 9 Uhr
Betrügereien und Haustürgeschäfte
Bernd Heß, Polizeidirektion Ulm

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 9 Uhr
Weihnachten und seine reichen Traditionen
Dr. Oliver Schütz, Theologe, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau


HERRLINGEN

Offener Frauentreff Herrlingen
Dienstags, 9.00 – 11.00 Uhr
Herrlingen, Villa Lindenhof, Lindenhof 2

Dienstag, 10. Oktober 2017, 9 Uhr
Woher kommt das Böse?
Dr. Oliver Schütz, Theologe, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Dienstag, 7. November 2017, 9 Uhr
Ein beinahe normales Leben
Susanne Rudolph, Blaustein

Dienstag, 12. Dezember 2017, 9 Uhr
Es kommt ein Schiff geladen
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent Ulm


MUNDERKINGEN

Frauentreff Munderkingen
Montags, 20.00 – 21.30 Uhr
Munderkingen, Gemeindehaus, Kirchhof 3

Montag, 9. Oktober 2017, 20.00 Uhr
Rund um den Apfel
Monika Speidel, Vorderdenkental

Montag, 4. Dezember 2017, 20.00 Uhr
Ein märchenhafter Advent
Dorothea Reutter, Geschichtenerzählerin, Pfaffenhofen


ULM-MITTE

Frauen-Treff St. Georg
Dienstags, 9.00 – 11.00 Uhr
Ulm, Gemeindehaus St. Georg, Beethovenstr. 1

Dienstag, 12. September 2017, 9 Uhr
Neues vom Büchermarkt, Buchvorstellungen
Mitarbeiter/in der Buchhandlung Hugendubel, Ulm

Dienstag, 14. November 2017, 9 Uhr
Hildegard von Bingen
Elke Klöcker, Ulm

Dienstag, 5. Dezember 2017, 9 Uhr
Weihnachtsbräuche in europäischen Ländern
Beate Pospischil, Lonsee


ULM-SÖFLINGEN

Frauenseminar Söflingen
Mittwochs, 9.00 – 11.00 Uhr
Ulm-Söflingen, Pfarrheim, Harthauser Str. 36

Mittwoch, 13. September 2017, 9 Uhr
Rund um den Apfel
Monika Speidel, Vorderdenkental

Mittwoch, 15. November 2017, 9 Uhr
„Weil Menschlichkeit am Lebensende nicht aufhört“
Almut Holding-Probst, Hospiz Ulm

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 9 Uhr
Ein märchenhafter Morgen im Advent
Dorothea Reutter, Geschichtenerzählerin, Pfaffenhofen


ULM-ESELSBERG

Treff 2000
Dienstags, 9.00 – 11.00 Uhr
Ulm-Eselsberg, Susosaal, Mähringerweg 51

Dienstag, 12. September 2017, 9 Uhr
Pilze in Ernährung und Heilkunde
Sybille Regina Braun, Dipl. Biologin, Tomerdingen

Dienstag, 7. November 2017, 9 Uhr
Abenteuer Südamerika, Seen – Wälder – Vulkane – Wüste
Ilse und Günter Leitner, Ulm

Dienstag, 12. Dezember 2017, 9 Uhr
Ein märchenhafter Morgen im Advent
Dorothea Reutter, Geschichtenerzählerin, Pfaffenhofen


ULM-WIBLINGEN

Ökumenischer Frauentreff Wiblingen
Montags, 9.00 – 11.00 Uhr
Ulm-Wiblingen, Martinusheim, Dreifaltigkeitsweg 21

Montag, 11. September 2017, 9 Uhr
Ein märchenhafter Morgen
Dorothea Reutter, Geschichtenerzählerin Pfaffenhofen

Montag, 9. Oktober 2017 9 Uhr
Wie die Ernährung unser Denken und Lernen beeinflusst
Sybille Regina Braun, Dipl. Biologin, Tomerdingen

Montag, 13. November 2017, 9 Uhr
Traumland Patagonien
Ilse und Günther Leitner, Ulm

Montag, 11. Dezember 2017, 9 Uhr
Ein Licht durchbricht die Dunkelheit
Christoph Esser, Pastoralreferent SE Ulm-Basilika


GEMEINSAME VERANSTALTUNGEN

Gemeinsames Frauenseminar
Mittwoch, 11. Oktober 2017, 9.00 - 11 Uhr
Ulm, Pfarrheim Söflingen, Harthauser Str. 36
Dialog der Religionen
Dr. Oliver Schütz, Ulm

Leiterinnen-Treffen der Frauenseminare
Dienstag, 14. November 2017, 14.30 – 17 Uhr
Herrlingen, Kath. Gemeindehaus, Oberherrlinger Straße 18
Leitung: Marianne Rudhard

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=674#anker674

15.09.2017 | Ort: Ulm, Kolping Akademie, Blaubeurer Str. 81
Angebote der Kolping-Akademie Ulm

Angebote der Kolping-Akademie Ulm

Fortbildung und Coaching

Ort: Ulm, Kolping Akademie, Blaubeurer Str. 81

Bewerbercenter
Verbessern Sie Ihre Chancen am Arbeitsmarkt

Coaching-Angebote:
• Vermittlungscoaching
• Karrierecoaching für Akademiker
• Newplacement Beratung für Führungskräfte
• Orientierungscoaching für Studienabbrecher

Qualifizierung für Migranten
• Umschulung für Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund zur beruflichen Eingliederung
• Deutsch lernen – fit für den Beruf: Sprachförderung für arbeitssuchende Migranten
• Qualifizierung für Migranten/innen mit den Schwerpunkten Produktion/Lager oder Gesundheit/Pflege/Hauswirtschaft

Informationen und Anmeldung beim Veranstalter:
Die Kolping Akademie Ulm
Blaubeurer Str. 81, Ulm
Tel.: 0731 14001-0, E-Mail: ulm@die-kolping-akademie.de
www.die-kolping-akademie.de

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=680#anker680

22.09.2017 | Ort: Blaubeuren, Matthäus-Alber-Haus, Klosterstr. 12
Lebensqualität im Alter - LimA

Lebensqualität im Alter - LimA

Kursangebot in Blaubeuren

Termin: Freitags, 22.9. / 20.10. / 17.11. / 15.12.2017, 14.30 – 17 Uhr
Ort: Blaubeuren, Matthäus-Alber-Haus, Klosterstr. 12
Referent/in: Gudrun Reger, Ehingen-Erbstetten
Marianne Rudhard, Ulm-Söflingen
Kosten: 5 € je Termin
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Kosten: 20 €

Anmeldung: keb Kath. Erwachsenenbildung Ulm

Dieses Programm ist ein Angebot für Menschen ab der Lebensmitte, das gezielt dazu beiträgt, die Gesundheit an Körper, Seele und Geist sowie die Selbständigkeit so lange wie möglich zu erhalten.
Der Konzeption liegt eine Studie der Universität Erlangen zugrunde, die belegt, dass systematisches Training über einen längeren Zeitraum in den Bereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten und Lebenssinn einen nachhaltigen Effekt bewirkt.

Angebot: Wir informieren Sie gerne über dieses Kursangebot auch vor Ort in Ihren Seniorengruppen oder anderen Gruppen und gestalten einen Vor- oder Nachmittag mit LimA-Elementen. Bitte wenden Sie sich an die Kath. Erwachsenenbildung Ulm, Frau Rudhard, montags von 9 -12 Uhr, Tel. 0731/92060-22.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=632#anker632

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5f1c632
19.10.2017 | Ort: Laupheim
Jüdisches Leben in Laupheim

Jüdisches Leben in Laupheim

Führungen über den jüdischen Friedhof und durch das Museum zur Geschichte von Juden und Christen in Laupheim

Termin: Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14.30 – 17.30 Uhr
Ort: Laupheim
Kosten: 10 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Treffpunkt: Laupheim, Eingang Museum im Schloss Großlaupheim, Claus-Graf-Stauffenberg-Str. 15

Von Ulm aus bieten wir eine gemeinsame An- und Rückfahrt per Zug für 5 € an. Treffpunkt ist im Ulmer Hauptbahnhof um 13.15 Uhr; bitte bei der Anmeldung angeben.

Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Laupheim beherbergte einst die größte jüdische Gemeinde in Württemberg. Wie es dazu kam, wie sich das Leben der Juden und das Zusammenleben mit den anderen Laupheimern gestaltete, ist im Museum zur Geschichte von Christen und Juden im Schloss Großlaupheim dargestellt. Eine Führung macht diese Geschichte lebendig. Dazu gehören auch bekannte Juden aus Laupheim wie Carl Lämmle, der spätere Gründer der Universal Studios in Hollywood. Der äußerst beeindruckende jüdische Friedhof ist ein ergreifender Ort. Ein Rundgang erklärt die Begräbniskultur im Judentum, die eindrucksvollen Grabsteine und einige Personen, die damit verbunden sind.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=21&ICWO_course_id=568#anker568

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
4c33568
19.10.2017 | Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Großartige Frauen der Ulmer Stadtgeschichte

Großartige Frauen der Ulmer Stadtgeschichte

Stadtführung

Termin: Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Referent/in: Anne Pröbstle, Gästeführerin
Kosten: 7 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Information und Anmeldung: keb Ulm

„Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau“

Der Einfluss von Frauen in unserer Stadt war sicher größer als es in unseren Geschichtsbüchern steht. Für diese Führung haben wir einige Lebenswege mutiger Frauen und Frauengruppen aus mehreren Jahrhunderten ausgewählt. Sie alle haben sowohl für die Förderung des Sozial- und Gesundheitswesens und der gesellschaftlichen Gerechtigkeit als auch für die Entwicklung der Wirtschaft und des Handwerks der Stadt Ulm Herausragendes geleistet. Die Portraits beschreiben den Werdegang von „Schafferinnen“ - eine Bezeichnung, die im Schwabenland höchstes Lob bedeutet hat und nur Frauen zuteil wurde, die das Herz auf dem rechten Fleck haben und kräftig zupacken können. Lassen Sie uns gemeinsam auf den Spuren dieser spannenden, unerwarteten Frauenbiographien durch Ulm gehen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=650#anker650

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
caf8650
19.10.2017 | Ort: Neu-Ulm, in den „Atemräumen“, An der Schießmauer 26
Tänze aus aller Welt

Tänze aus aller Welt

Offene Tanznachmittage

Termin: Donnerstag, 19. Oktober 2017, 15.00 - 16.30 Uhr
Ort: Neu-Ulm, in den „Atemräumen“, An der Schießmauer 26
Referent/in: Margaretha Zipplies, Atempädagogin, Neu-Ulm
Kosten: 7 € je Nachmittag
Veranstalter: Margaretha Zipplies, Atempädagogin, Neu-Ulm

Donnerstagnachmittags: 19.10. / 16.11. / 14.12.2017, jeweils von 15.00 - 16.30 Uhr
Die Teilnahme ist auch an einzelnen Terminen unabhängig voneinander möglich.

Wir tanzen frei und im Kreis Tänze aus unterschiedlichen Kulturen, die schon seit Generationen getanzt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Tanzen tut gut, denn es fördert die Beweglichkeit, stärkt die geistige Fitness und schenkt Freude am Leben. Die Bewegung zur Musik verwandelt und befreit Körper, Geist und Seele. Das gemeinsame Tanzen hält jung. Es steigert die Kreativität und regt die Offenheit für Neues an. Tanzend stärken wir die Achtsamkeit und unsere Präsenz im Hier und Jetzt.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=15&ICWO_course_id=712#anker712

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
840a712
20.10.2017 | Ort: Rot an der Rot, Tagungshaus St. Norbert, Klosterhof 9
Basiskurs Leitungskompetenz

Basiskurs Leitungskompetenz

Kompetent und erfolgreich Gruppen, Teams und Kurse leiten

Termin: Freitag - Samstag, 20. - 22. Oktober und 24. - 26. November 2017
Ort: Rot an der Rot, Tagungshaus St. Norbert, Klosterhof 9
Referent/in: Johanna Rosner-Mezler und Edith Lauble
Veranstalter: Fachbereich Frauen der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Kosten: 185 € Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer / 60 € Kurskosten bzw. 100 € Kurskosten für Teilnehmerinnen, bei denen der Träger 50 % oder mehr übernimmt

Information und Anmeldung (bis 22.9.2017): Fachbereich Frauen, Tel: 0711 9791-230, E-Mail: krahnfeld@bo.drs.de (Sekr.)

Qualifizierungsangebot für Frauen, die in der Bildungsarbeit, in Gemeinden oder Verbänden tätig sind und Gremien, Gruppen, Teams bereits leiten oder leiten wollen.
Grundlage der Kursreihe ist die Themenzentrierte Interaktion (TZI). Jeder einzelne Kursteil wird durch ein Zertifikat bestätigt. Ziel des Kurses ist es, als Gruppenleiterin sowohl auf den Prozess als auch auf das Ergebnis einer Gruppe positiv Einfluss nehmen zu lernen und so für ein gutes Sachergebnis und für ein hohes Maß an Zufriedenheit in der Gruppe zu sorgen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=692#anker692

Ausführliche Informationen hier im Flyer als PDF

21.10.2017 | Ort: Ulm, Kath. Erwachsenenbildung, Weinhof 6, Raum Wallenstein
Friedrich Hölderlin: Brot und Wein

Friedrich Hölderlin: Brot und Wein

Ein Gedicht

Termin: Samstag, 21. Oktober 2017, 10.00 - 13.00 Uhr
Ort: Ulm, Kath. Erwachsenenbildung, Weinhof 6, Raum Wallenstein
Referent/in: Dr. Gerhard Glaser
Kosten: 5 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung: keb Ulm

Dieses große und großartige Gedicht gibt einen Einblick in das Zentrum der Dichtung Hölderlins. Es zeigt die Schnittpunkte auf zwischen dem christlichen Glauben und der griechischen Mythologie.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=24&ICWO_course_id=646#anker646

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5f1c646
21.10.2017 | Ort: Untermarchtal, Bildungsforum des Klosters, Margarita-Linder-Straße 8
Männertag

Männertag

Zum Glück - Glaube und gelingendes Leben

Termin: Samstag, 21. Oktober, 13 Uhr - Sonntag, 22. Oktober 2017, 13 Uhr
Ort: Untermarchtal, Bildungsforum des Klosters, Margarita-Linder-Straße 8
Referent/in: Michael Roth, Professor an der Gutenberg-Universität Mainz
Kosten: 60 € / ermäßigt 30 € einschl. Verpflegung; zzgl. Unterkunft (siehe Flyer)
Veranstalter: Fachbereich Männerarbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Männernetzwerk Württemberg

Anmeldung bis 22.9.2017 mit der Anmeldekarte des eingestellten Flyers per Post, per FAX (0711 9791161) oder per Mail an: maenner@bo.drs.de

"Alle Menschen wollen glücklich werden" - so formulieren bereits Aristoteles und Augustin. Was aber ist Glück? Kann man überhaupt etwas allgemeingültiges über das Glück aussagen oder ist es nicht reine Geschmackssache? Michael Roth geht in seinem Vortrag der Frage nach, worin Glück besteht und ob wir überhaupt etwas aktiv für unser Glück tun können. Dabei soll auch bedacht werden, was der christliche Glaube mit Glück zu tun hat.
In Workshops besteht die Möglichkeit, Fragen zu vertiefen und eigene Erfahrungen einzubringen. Das musikalische Kabarettprogramm mit Otmar Traber bildet den anregenden Rahmen für abendliche Begegnungen unter Männern. Ein ökumenischer Gottesdienst rundet den Männertag ab.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=10&ICWO_course_id=675#anker675

Ausführliche Informationen und Anmeldung hier im Flyer als PDF

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

22.10.2017 | Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
Lucas Cranachs Lutherbilder

Lucas Cranachs Lutherbilder

Bildermatineen – Bildungsmatineen

Termin: Sonntag, 22. Oktober 2017, 11.30 - 12.30 Uhr
Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung, Ulm
Kosten: 4 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Die beliebte Reihe am Sonntagvormittag mit neuem Referenten. Dr. Oliver Schütz übernimmt von Dr. Gerhard Glaser als seinem Vorgänger in der Leitung der Katholischen Erwachsenenbildung nun die Bildermatineen. Es bleibt bei Bildern und über die Kunst hinaus geht der Blick auf grundsätzliche Themen des Menschseins: Leben und Sterben, Glauben und Hoffen, Werden und Wandeln. Herzliche Einladung zur Bildung des Menschen im Bild.

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11.30 bis 12.30 Uhr
Lucas Cranachs Lutherbilder
Auch die Reformation brauchte Bilder, um erfolgreich zu sein. Vater und Sohn Cranach gaben ihr ein Gesicht. Ihre Gemälde machten den Reformator Martin Luther weltbekannt und prägen unsere Bild von ihm bis heute. Eine Matinee mit Darstellungen Luthers und seiner Frau Katharina – kurz vor dem 500. Reformationstag.

nächste Termine:

Sonntag, 19. November 2017, 11.30 bis 12.30 Uhr
Die Bamberger Apokalypse
Pracht auf Pergament: 1000 Jahre alt sind die Bilder der Bamberger Apokalypse, entstanden in einer Schreibstube auf der Reichenau. Sie illustrieren das letzte Buch der Bibel, die Offenbarung des Johannes. Tiefe menschliche Ängste und Hoffnungen kommen darin zum Ausdruck. Wir blicken auf gemalte Visionen, passend zur Stimmung im November, am Ende des Kirchenjahrs.

Sonntag, 10. Dezember 2017, 11.30 bis 12.30 Uhr
Adam und Eva
Der Gedenktag der Ureltern fällt auf den 24. Dezember. Zeit, die beiden aus dem Schatten des Heiligen Abend heraus zu holen. Und doch hängt ihr Fest mit Weihnachten zusammen. Ikonen und Gemälde verknüpfen das Schicksal von Adam mit Eva mit dem von Jesus und schließlich mit uns. Eine vorweihnachtliche Bild(ungs)meditation.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=7&ICWO_course_id=641#anker641

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5f1c641
23.10.2017 | Ort: Ehingen, Kolpinghaus, Hehlestr. 2
„Schluss jetzt!“ – Trennung gestalten

„Schluss jetzt!“ – Trennung gestalten

Ein Gruppenangebot für Mütter und Väter bei Trennung

Termin: 23.10. / 6.11. / 13.11. / 20.11. / 27.11.2017, 5 x montags von 19.30 - 21.45 Uhr
Ort: Ehingen, Kolpinghaus, Hehlestr. 2
Referent/in: Elisabeth Joos und Eugen Schönle
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas

Die Teilnahme ist für Eltern aus Baden-Württemberg kostenlos, da das Angebot aus dem Landesprogramm STÄRKE finanziert wird. Einen Antrag erhalten Sie am 1. Abend.

Um folgende Themenbereiche geht es:
- Bedeutung der Trennung für mich bzw. für mein Kind / meine Kinder
- Eltern bleiben wir immer
- meine Zukunft

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=502#anker502

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
840a502
23.10.2017 | Ort: Ulm-Söflingen, Pfarrheim, Harthauser Str. 36
Christen und Juden – Feinde oder Geschwister?

Christen und Juden – Feinde oder Geschwister?

Über das Verhältnis von Katholiken und Juden

Termin: Montag, 23. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Ort: Ulm-Söflingen, Pfarrheim, Harthauser Str. 36
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung, Ulm
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Evangelische Christusgemeinde Söflingen, Deutsch-Israelische Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm

Zwei ökumenische Abende zu einem spannungsreichen Thema
Juden und Christen verbindet eine spannungsreiche, oft leidvolle Geschichte. 2000 Jahre Kirchengeschichte waren oft geprägt von Feindschaft gegen Juden. Diese Last tragen die Kirchen gemeinsam, denn sowohl Päpste wie auch Martin Luther zeigten sich gegenüber den Juden alles andere als christlich. Wie konnte es dazu kommen? Und wo stehen wir heute im Verhältnis der Christen zu Juden? Zwei Abende beleuchten diese Frage mit Impulsvorträgen und anschließendem Gespräch.

1. Abend:

Vom Schweigen der Päpste zur Geschwisterlichkeit
Über das Verhältnis von Katholiken und Juden

Montag, 23. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Ulm-Söflingen, Katholisches Pfarrheim, Harthauser Str. 36

Von biblischer Zeit an rangen Christen um ihr Verhältnis zum Judentum. Dabei begegneten sie ihren „älteren Geschwistern“ mal offen, dann wieder ablehnend und brutal. Ein Blick auf diese Geschichte, auf die Rolle der Päpste – insbesondere während der Judenverfolgungen. Und auf die Kehrtwende im Vatikan nach dem Holocaust.

Dr. Oliver Schütz, Katholischer Theologe und Historiker, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm

2. Abend:

Von Luthers Judenfeindschaft zum Dialog
Über das Verhältnis von Protestanten und Juden

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Ulm-Söflingen, Evangelisches Gemeindehaus, Königstr. 5

Luthers Judenfeindschaft wirft einen Schatten auf das Reformationsjubiläum. Wie ist diese dunkle Seite des großen Reformators zu verstehen? Welche Spuren hinterließ sie in den letzten 500 Jahren? Und wie gestaltet sich das Verhältnis der evangelischen Kirche zum Judentum heute?

Dr. Michael Volkmann, Evangelischer Pfarrer für das Gespräch zwischen Christen und Juden, Bad Boll

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=21&ICWO_course_id=627#anker627

24.10.2017 | Ort: Ehingen-Kirchen, Gemeindehaus Joannes Baptista Sproll, Brunnenstr. 34
Die Könige des Alten Testamentes

Die Könige des Alten Testamentes

Kirchener Bibelherbst 2017

Ort: Ehingen-Kirchen, Gemeindehaus Joannes Baptista Sproll, Brunnenstr. 34
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Dekanat Ehingen-Ulm zusammen mit der örtlichen Kirchengemeinde

Dienstag, 24. Oktober 2017, 20 Uhr:
„Saul – König von Volkes Gnaden“
Ulrike Krezdorn, Pastoralreferentin

Dienstag, 7. November 2017, 20 Uhr:
„David – Hirte, Helfer, Hoffnungsträger“
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Dienstag, 14. November 2017, 20 Uhr
„Salomo – Der Weisheit letzter Schluss“
Sabine Knorr, Gemeindereferentin

Die Grundfragen nach Gemeinschaft, verbindenden Werten und gelungener Staatsform scheinen zeitlos aktuell. Mit der Zeit der Könige hat das Volk Israel einen Antwortversuch darauf unternommen. In einer Zeit, die von Bedrängnis geprägt war, stellten sie die Hoffnung des Volkes nach Stabilität und Sicherheit dar. Politik und Religion werden aus biblischer Sicht beleuchtet.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=664#anker664

24.10.2017 | Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
Genussschulung in der Spielgruppe

Genussschulung in der Spielgruppe

Fortbildung für Spielgruppen-Leiter_innen

Termin: Dienstag, 24. Oktober 2017, 20.00 - 22.00 Uhr
Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Wie kann ein gemeinsames Spielgruppenfrühstück aussehen, dass alle Sinne der Kleinen angesprochen werden, die Gesundheit nicht zu kurz kommt und es auch noch allen schmeckt? Wir erfahren viel über kleine Snacks und Zwischenmahlzeiten für Kinder unter 3 Jahren. Zusätzlich sind die Treffen eine gute Gelegenheit, Kolleginnen der anderen Spielgruppen kennenzulernen und sich miteinander auszutauschen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=19&ICWO_course_id=707#anker707

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
460f707
25.10.2017 | Ort: Ulm-Söflingen, Evangelisches Gemeindehaus, Königstr. 5
Von Luthers Judenfeindschaft zum Dialog

Von Luthers Judenfeindschaft zum Dialog

Über das Verhältnis von Protestanten und Juden

Termin: Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Ort: Ulm-Söflingen, Evangelisches Gemeindehaus, Königstr. 5
Referent/in: Dr. Michael Volkmann, Evangelischer Pfarrer für das Gespräch zwischen Christen und Juden, Bad Boll
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Evangelische Christusgemeinde Söflingen, Deutsch-Israelische Gesellschaft Ulm/Neu-Ulm

Luthers Judenfeindschaft wirft einen Schatten auf das Reformationsjubiläum. Wie ist diese dunkle Seite des großen Reformators zu verstehen? Welche Spuren hinterließ sie in den letzten 500 Jahren? Und wie gestaltet sich das Verhältnis der evangelischen Kirche zum Judentum heute?

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=21&ICWO_course_id=704#anker704

27.10.2017 | Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Märchenseminar

Märchenseminar

Drei Brüder – eine Aufgabe

Termin: Freitag, 27. Oktober, 15 Uhr - Samstag, 28. Oktober 2017, 18.30 Uhr
Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Referent/in: Helga Petri, Ulm
Marie-Luise Kost, Weidenstetten
Kosten: Teilnehmergebühr: 55 €; zzgl. Verpflegung 55 €; zzgl. Übernachtung im EZ 40 €, im DZ 35 € (mit Dusche/WC)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung bis 5.10.2017 bei: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Weinhof 6, Tel.: 0731/9 20 60 20, oder mit unten stehendem Formular

In den Märchen der Völker wird immer wieder in vielen Varianten von drei Brüdern erzählt, von denen die beiden Älteren gegenüber einer bedürftigen Person unbarmherzig handeln, jedoch der Jüngste ein barmherziges Herz zeigt. Oft erlöst er seine Brüder aus einer prekären Situation, die sie ihm aber nicht danken. Mit einem solchen Märchen befassen wir uns in diesem Seminar. E i n Märchen soll dabei im Mittelpunkt stehen und uns auf vielfältige Weise begleiten: In Plenums- und Gruppengesprächen, Symbolbetrachtung, Meditation, künstlerischer Gestaltung nähern wir uns dem Märchen. Keine Angst, Sie Sie brauchen keine Kunstwerke hervorbringen. Alles läuft ganz entspannt.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=24&ICWO_course_id=647#anker647

Weitere Informationen hier im Flyer als PDF

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
840a647
27.10.2017 | Ort: Westerheim, Kath. Gemeindehaus „Marienburg“, neben der Kirche Christkönig, Kirchenplatz
Erde und Ackerboden in biblischer Deutung

Erde und Ackerboden in biblischer Deutung

Vortrag mit einem Seitenblick auf Pflug und Bier

Termin: Freitag, 27. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Ort: Westerheim, Kath. Gemeindehaus „Marienburg“, neben der Kirche Christkönig, Kirchenplatz
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Der biblische Ursatz zur Erde lautet: „Gott, der Herr, formte den Menschen aus Erde vom Ackerboden und blies in seine Nase den Lebensatem. So wurde der Mensch zu einem lebendigen Wesen“ (Gen 2,7). Wörtlich heißt es aber nicht „Erde vom Ackerboden“, sondern „Staub vom Ackerboden“. Das ist ein Unterschied! Die Pflanzen, die Tiere des Feldes und alle Vögel der Luft entspringen auf Gottes Geheiß von selbst dem fruchtbaren Boden. Der Mensch hingegen wurde in liebevoller „Handarbeit“ aus dem unfruchtbaren Staub geformt und von Gott höchst persönlich belebt. Die Vielschichtigkeit der Erde in der Bibel wird Schicht um Schicht freigelegt und am Ende ihre Bearbeitung durch den Pflug und ihre Nutzung zum Anbau von Braugerste biblisch-theologisch beleuchtet.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=665#anker665

29.10.2017 | Ort: Ulm, Wengensaal unter der Wengenkirche, Wengengasse 10
Über Luther und über Luther hinaus

Über Luther und über Luther hinaus

Theologie im Wengenkloster

Termin: Sonntag, 29. Oktober 2017, 20 Uhr
Ort: Ulm, Wengensaal unter der Wengenkirche, Wengengasse 10
Referent/in: Prof. Dr. Berndt Hamm, em. evangelischer Professor für Neuere Kirchengeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Ottmar Fuchs, em. katholischer Professor für Praktische Theologie an der Universität Tübingen
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Kirchengemeinde St. Michael zu den Wengen in Zusammenarbeit mit dem Kloster im Herzen der Stadt und der Katholischen Erwachsenenbildung

Luthers Thesen zum Ablasshandel vom 31. Oktober 1517 bilden 500 Jahre später den Anlass für das Reformationsjahr. Kurz vor dem Reformationstag zeigen zwei renommierte Theologen - ein Protestant und ein Katholik - mit jeweils einem kurzen Vortrag Perspektiven über Luther und über Luther hinaus auf.
Zuvor besteht um 19 Uhr die Möglichkeit zur Mitfeier der Eucharistie mit Prof. Ottmar Fuchs in der Wengenkirche.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=22&ICWO_course_id=624#anker624

30.10.2017 | Ort: Ulm, Steinhaussaal, Neue Str. 102
Löst sich der Glaube auf? Zerstört sich das Christentum selbst?

Löst sich der Glaube auf? Zerstört sich das Christentum selbst?

Philosophische und praktische Ansichten eines besorgten Zeitgenossen

Termin: Montag, 30. Oktober 2017, 19 Uhr
Ort: Ulm, Steinhaussaal, Neue Str. 102
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Manche Denker behaupten, die Auflösung des Glaubens sei unausweichlich: Hält das Christentum an seinen Glaubenssätzen fest, könne es nicht mit der Zeit gehen und erübrige sich eines Tages; verändere es aber die Glaubenssätze, gäbe das Christentum seine Identität und so sich selbst auf. Philosophen weisen darauf hin, dass im Christentum selbst von seinem Wesen her ein Hang zur Selbstauflösung lebe. So wird hier die Menschwerdung Gottes als Entleerung, Selbstaufgabe, ja Auslöschung Gottes in die Welt hinein gedeutet. Frère Roger Schutz, der Gründer der Gemeinschaft von Taizé, fragte häufiger: „Wird uns zu Beginn des 3. Jahrtausends bewusst, dass Christus ist nicht auf die Erde gekommen ist, um eine neue Religion zu gründen, sondern um allen Menschen eine Gemeinschaft in Gott zu eröffnen?“ So wandelt sich die Besorgnis in eine ständige und liebevolle Sorge um eine lebendige Glaubenskultur.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=666#anker666

01.11.2017 | Ort: Ulm, Museum Ulm, Marktplatz 9
Heilige im Museum Ulm

Heilige im Museum Ulm

Führung zu Allerheiligen

Termin: Mittwoch, 1. November 2017 (Allerheiligen), 14.30 - 16 Uhr
Ort: Ulm, Museum Ulm, Marktplatz 9
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 7 € (Eintritt und Führung)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Am Allerheiligentag stattet dieser Gang durch das Museum verschiedenen Heiligen einen Besuch ab. Ihre Darstellungen erzählen von bewegten Lebensläufen, oft vorbildlich, manchmal wundersam und bisweilen befremdlich. Die Ulmer Heiligen schweben, verhindern Unglück und sind auch nur Menschen. Aber interessant und inspirierend sind sie allemal.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=625#anker625

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
460f625


© Katholische Erwachsenenbildung Ulm 2017
Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. | Weinhof 6 (vorübergehend bis Ende 2018)
Tel.: 0731 / 9 20 60 20
anmeldung@keb-ulm.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems