Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
12.09.2022, 15:00 Uhr

Telefonseelsorge: was kommt an?

Café oecumenica für Menschen ab 60

Ulm-Kuhberg | 12.09.2022, 15:00 Uhr – 17:00 Uhr
Termin
Montag, 12. September 2022, 15 - 17 Uhr
Ort
Kath. Gemeindehaus
Neunkirchenweg 63, 89077 Ulm-Kuhberg

Referent/in
Miriam Sommer, Ökumenische Telefonseelsorge Ulm/ Neu-Ulm

Kosten
Eintritt frei
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist, Ulm-Kuhberg
Zusatzinformation
Im Gemeindehaus "Rupert Mayer" auf dem Kuhberg neben der Hl. Geist-Kirche

Aufgaben, Arbeitsweise und besondere Anliegen, die bei der Telefonseelsorge ankommen. Und: haben sich die Anruferzahlen und die Themen während Corona verändert?

Link zur Veranstaltung kopieren:

20.09.2022, 10:00 Uhr

Matinee & Tee - Anregungen am Vormittag

Ökumenisches Angebot

Ulm | 20.09.2022, 10:00 Uhr – 14.02.2023, 11:30 Uhr
Termin
Dienstags, einmal im Monat (Termine unten), 10.00 - 11.30 Uhr
Ort
Haus der Begegnung oder Bischof-Sproll-Haus
Grüner Hof 7 oder Olgastr. 137, 89073 Ulm

Kosten
Eintritt frei, freiwilliger Beitrag für das Brezelfrühstück
Anmeldung
Anmeldung erwünscht
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Kooperationspartner
EBAM Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau und Haus der Begegnung Ulm
Bild:

Anregungen bekommen. Etwas in aller Ruhe bedenken. Weltoffen und persönlich. Sich für zwei Stunden aus dem Trubel ausklinken bei Kaffee oder Tee und Brezeln. Eingeladen sind alle, die sich am Vormittag Zeit für sich und Themen aus Religion, Gesellschaft und Kultur nehmen. Wir laden Sie herzlich ein: Andrea Luiking (HdB Ulm), Dr. Oliver Schütz (keb Ulm) und Viktoria Fahrenkamp (EBAM).

Spuren eingeschrieben in Landschaft und Gedächtnis –
Lesung und Austausch zum Roman Rombo von Esther Kinsky

Referentin: Andrea Luiking
Dienstag, 20. September 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung

Wie Schuppen von den Augen – Sprichwörter und Redensarten erklärt
Referent: Dr. Oliver Schütz
Dienstag, 18. Oktober 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Bischof-Sproll-Haus

Ist das Kultur oder kann das weg? Eine kleine Geschichte der Popkultur
Referent: Viktoria Fahrenkamp
Dienstag, 22. November 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung

Anschlag auf Nikolaus – Legendäre Adventsführung vom HdB zum Museum Ulm
Referent: Dr. Oliver Schütz
Dienstag, 13. Dezember 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung & Museum Ulm

Ruth Cohns Modell der TZI als Therapie gegen totalitäre Systeme: „Ich will, dass jeder Mensch ich sagen lernt“
Referentin: Andrea Luiking
Dienstag, 17. Januar 2023, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung

Am größten ist die Liebe – über große Gefühle und den heiligen Valentin
Referent/in: Dr. Oliver Schütz und Sarah Scharpf
Dienstag, 14. Februar 2023, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Bischof-Sproll-Haus

Veranstaltungsorte und Kontakt:

Haus der Begegnung Ulm
Grüner Hof 7, 89073 Ulm
Tel. 0731/920000
E-Mail: sekretariat@hdbulm.de

keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof (neben der Kirche St. Georg)
Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel. 0731/9206020
E-Mail: keb.ulm@drs.de

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
3a442577

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

01.10.2022, 20:00 Uhr

„Die Schönheit der Differenz – miteinander anders denken“

Interkulturelle Woche 2022 # offen geht

Langenau | 01.10.2022, 20:00 Uhr – 21:30 Uhr
Termin
Samstag, 1. Oktober 2022, 20.00 Uhr
Ort
Pfleghofsaal
Kirchgasse 9, 89129 Langenau

Referent/in
Hadija Haruna-Oelker

Kosten
12 € (ermäßigt 10 €)
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
EBAM Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau
Bild:

Wie sieht unsere gemeinsame Zukunft aus, in der unterschiedliche Lebenserfahrungen zu einem Wert werden, den wir schätzen und zum Ausgangspunkt unseres gemeinsamen Lernens und Handelns machen? Was können wir dabei von der afrikanischen Philosophie des Ubuntu lernen? In „Die Schönheit der Differenz“ entwirft die Journalistin Hadija Haruna-Oelker eine Vision von einer anerkennenden und wehrhaften Gesellschaft. Eine, die sich mit Hierarchien und Machtverhältnissen auseinandersetzt, in der Menschen bereit sind, gängige Routinen zu hinterfragen. In ihrem Buch zeigt sie: Es gibt Wege, um Räume zu schaffen, eine Sprache zu finden und ein Verständnis füreinander zu entwickeln.

Lesung & Gespräch

Vorverkauf: Buchhandlung Mahr, Lange Straße 8, Langenau
Tel. 07345/21184, E-Mail: info@buchhandlung-mahr.de

Link zur Veranstaltung kopieren:

06.10.2022, 19:30 Uhr

Würde statt Verwertung in der Arbeitswelt

Das theologische Konzept der Gnade im Kontext der Arbeitswelt

Ulm | 06.10.2022, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Donnerstag, 6. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Ort
Gewerkschaftshaus
Weinhof 23, 89073 Ulm-Mitte

Referent/in
Dr. Ottmar Fuchs, em. Professor für Pastoraltheologie und Praktische Theologie an den Universitäten Bamberg und Tübingen
Dr. Manfred Böhm, Leiter der Betriebsseelsorge in der Erzdiözese Bamberg

Kosten
Eintritt frei, freiwilliger Beitrag erbeten
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Kath. Betriebsseelsorge Ulm
Kooperationspartner
keb Kath. Erwachsenenbildung, KAB Kath. Arbeitnehmer Bewegung Bezirk Donau, Kath. Dekanat Ehingen-Ulm
Bild:

Mehr denn je geht es in der Arbeitswelt um eine effiziente Verwertung menschlicher Arbeit und natürlicher Ressourcen. Wo aber bleibt in diesem wirtschaftlichen Denken die Würde des Menschen?
Die Autoren des Buches „Würde statt Verwertung in der Arbeitswelt“ zeigen auf, dass die Arbeitswelt ein Ort ist, an dem Gottes Zuwendung und Gnade auf besondere Weise erfahren werden kann.
Vortrag mit anschließender Diskussion.

Das Buch „Würde statt Verwertung in der Arbeitswelt“ kann an diesem Abend erworben werden.

Titelbild: Jo Röttgers

Link zur Veranstaltung kopieren:

16.10.2022, 14:00 Uhr

Matthias Erzberger

Ein Demokrat in Zeiten des Hasses

Biberach | 16.10.2022, 14:00 Uhr – 16:30 Uhr
Termin
Sonntag, 16. Oktober 2022, 14:00 - 16:30 Uhr
Referent/in
Vortrag und Führung mit Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker
Kursleitung Beate Scheffold

Kosten
Kursgebühr 13,00 €
Veranstalter
Volkshochschule
Zusatzinformation
Treffpunkt: Biberach, Volkshochschule VHS, Raum 25, 2. Stock, Schulstraße 8
Information und Anmeldung bei der VHS Bad Waldsee:
Telefon 07524-94 3050, E-Mail: vhs-info@bad-waldsee.de
Bild:

Vor 100 Jahren wurde Matthias Erzberger ermordet wegen seines engagierten Eintretens für die Demokratie in Deutschland. Der Besuch an seinem Grab in Biberach ist ein Gedenken an einen Politiker der katholischen Zentrumspartei, der den Frieden nach dem Ersten Weltkrieg mitverhandelt und die Weimarer Verfassung mitgeschrieben hat. Zuvor werden Leben und Wirken Erzbergers in einem Vortrag in der vhs Biberach vorgesellt. In Saulgau als Lehrer ausgebildet, vertrat er ab 1903 Biberach als jüngster Abgeordneter im Reichstag. Die Hetze von rechts gegen ihn und der politische Mord an ihm am 26. August 1921 machen gerade heute wieder nachdenklich.
Wer möchte, kann anschließend noch gemeinsam ins Café. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der vhs Biberach statt. Für den Weg zum Friedhof (950 Meter, etwa 10 Minuten Fußweg) bitte dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen. Es ist auch möglich, die Strecke mit dem Auto zu fahren. Am Friedhof stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Internetlink zur Veranstaltung auf der Homepage der Volkshochschule

Link zur Veranstaltung kopieren:

20.10.2022, 09:00 Uhr

Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Ulm | 20.10.2022, 09:00 Uhr – 22.10.2022, 13:00 Uhr
Termin
Donnerstag, 20. Oktober, 9 Uhr - Samstag, 22. Oktober 2022, 13 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Leitung: Dr. Hussein Hamdan, Stuttgart
Dr. Oliver Schütz, Ulm

Kosten
200 € / ermäßigt 150 € (Hauptamtliche im kirchlichen Dienst) / 100 € (Ehrenamtliche mit Nachweis) - ohne Mittagsverpflegung
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Kooperationspartner
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Informationen auf der Homepage der Akademie:
http://www.akademie-rs.de/projekte/islam-im-plural/
Zusatzinformation
Für dieses Seminar können Arbeitnehmer/innen im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg von ihrem Arbeitgeber auf Antrag (8 Wochen vorher) freigestellt werden, insofern der Kurs der beruflichen Weiterbildung, der politischen Bildung oder der Qualifizierung für eine ehrenamtliche Tätigkeit dient. Wir informieren Sie gerne.
Bild:

Inhalte: Wie kann Integration gelingen? Diese Frage stellt sich haupt- und ehrenamtlich Engagierten, die mit Migranten und Geflohenen aus muslimischen Ländern zu tun haben. Eine Voraussetzung für die Mitwirkung bei Integration ist, sich Kenntnisse über den Islam, seine verschiedenen Traditionen und unterschiedlichen Gruppierungen anzueignen. An drei Tagen führt dieser Kurs mit sachkundigen Referenten in wichtige Themen und Hintergründe ein. Themen sind:
1. Grundlagen und Quellen des Islam
2. Muslime in Deutschland
3. Islamismus
4. Familienleben und Frauen im Islam
5. Kultur- und religionssensible Flüchtlingsarbeit / Asylfragen

Weitere Informationen im unten eingestellten Flyer und bei der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
f685a249

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

25.10.2022, 20:00 Uhr

Propheten

Kirchener Bibelherbst

Ehingen-Kirchen | 25.10.2022, 20:00 Uhr – 15.11.2022, 21:30 Uhr
Termin
Dienstags, 25.10. / 8.11. / 15.11.2022, 20.00 Uhr
Ort
Kath. Gemeindehaus
Brunnenstr. 34, 89584 Ehingen-Kirchen

Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Kooperationspartner
Seelsorgeeinheit Ehingen

Drei Abende zu drei biblischen Propheten:

Dienstag, 25. Oktober 2022, 20.00 Uhr
Der Prophet Elija: Mein Gott ist Jahwe

Sein Name ist Programm: Elija kämpft für den richtigen Gott, manchmal bis zum Umfallen. Wir erleben seine Mutlosigkeit und Erschöpfung bis hin zu neuen Zielen.
Referentin: Sabine Knorr, Gemeindereferentin

Dienstag, 8. November .2022, 20.00 Uhr
Der Prophet Amos: Einer redet Tacheles

Seine Sozialkritik verbindet er mit der Frage nach dem "richtigen" Gottesglauben. Die von ihm benannten Missstände gibt es in ähnlicher Form auch in unserer Zeit.
Referentin: Michaela Wohnhas, Gemeindereferentin

Dienstag, 15. November 2022, 20.00 Uhr
Der Prophet Johannes: Täufer und Rufer in der Wüste

Mit der Ankündigung der Geburt des Johannes bricht eine neue Zeit an. Seine Eltern Zacharias und Elisabeth sind sich der Besonderheit des Kindes bewusst. Wir auch?
Referent: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Link zur Veranstaltung kopieren:

23.11.2022, 19:30 Uhr

Religion und Gewalt

Befördert Glaube Krieg oder Frieden?

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm | 23.11.2022, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Mittwoch, 23. November 2022, 19.30 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm-Alb-Donau;
Kosten
Eintritt frei, freiwilliger Beitrag erbeten
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Zusatzinformation
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie vor Ort im Saal oder an der Online-Übertragung teilnehmen wollen.

Von Kain und Abel über die Kreuzzüge bis zur Haltung des russischen Partriarchen zum Ukraine-Krieg: Religion scheint Gewalt zu befördern. Oder wird sie nur für fremde Zwecke missbraucht? Der Referent stellt dar, wie viel Gewalt in den heiligen Schriften der großen Religionen steckt und wie dies zu verstehen ist. Außerdem zeigt er auf, wie historische Gewaltausbrüche in den Religionen einzuordnen sind und wägt diese gegen die Förderung von Mitmenschlichkeit, Friede und Gerechtigkeit ab.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Art der Teilnahme (bitte Zutreffendes markieren)
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0a86d561

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

28.11.2022, 20:00 Uhr

Wirtschaft und Nachhaltigkeit in der evangelischen Kirche

Religiöse Bildungsarbeit in der Volkshochschule Ulm

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm | 28.11.2022, 20:00 Uhr – 21:30 Uhr
Termin
Montag, 28. November 2022, 20 Uhr
Ort
vh ulm EinsteinHaus Club Orange
Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Benjamin Held, Leiter des Arbeitsbereichs Nachhaltige Entwicklung an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft in Heidelberg

Kosten
7 €
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
vh ulm mit der Katholischen und der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Ulm

Die Welt steht mit der Transformation zu einer klimaneutralen Wirtschaft und Gesellschaft vor einer enormen Aufgabe. Eine Begrenzung des Klimawandels erforderte sofortiges entschlossenes Handeln auf allen Ebenen. In dieser Ausgangslage sind in den vergangenen beiden Jahren zwei Krisen über die Welt hereingebrochen: Im Frühjahr 2020 die Corona-Pandemie, die zu vorher kaum vorstellbaren Einschränkungen geführt hat, sowohl im wirtschaftlichen als auch im gesellschaftlichen und privaten Leben. Zwei Jahre später, im Frühjahr 2022, hat Russland die Ukraine überfallen; unter unermesslichem Leid für die ukrainische Bevölkerung und noch unabsehbaren weltweiten Folgen. Zum einen ist die Notwendigkeit der Abkehr von fossilen Energieträgern dadurch umso deutlicher geworden, sind neben umwelt- nun auch sicherheitspolitische Gründe für alle unmittelbar einsichtig. Zum anderen drohen die Pandemie- und Kriegslasten die notwendige Transformation auszubremsen, weil finanzielle Mittel (vermeintlich) fehlen. Zudem droht eine Fokussierung auf rein quantitatives, nicht nachhaltiges Wirtschaftswachstum; vermeintlich zur Sicherung von Arbeitsplätzen, des Lebensstandards und des jeweiligen Wirtschaftsstandorts. Warum das fatal wäre, versucht dieser Vortrag darzulegen. Dabei wird insbesondere auf die Klimaschutzbemühungen der Evangelischen Kirche in Deutschland eingegangen, die sich auf der Herbstsynode 2021 das Ziel gesetzt hat, Klimaneutralität bis zum Jahr 2035 zu erreichen.

Die Veranstaltung findet hybrid statt. Fragen und Diskussion sind nach einem ersten Impuls Teil des Veranstaltungskonzeptes. Die Teilnehmer*innen im Raum der vh Ulm kommen zu Wort und auch diejenigen, die online per Zoom teilnehmen. vh-Leiter Dr. Christoph Hantel führt ein und moderiert.

Wenn Sie an der Veranstaltung online teilnehmen möchten, bitten wir um Ihre Anmeldung bei der vh mit Ihrer E-Mail-Adresse telefonisch unter 0731 1530-0 oder alle@vh-ulm.de - Sie werden dann mit einem Link zur Veranstaltung eingeladen.

Link zur Veranstaltung kopieren:

30.11.2022, 19:30 Uhr

Novalis: Die Christenheit oder Europa

Literatur, Geschichte und Religion in der Romantik

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm | 30.11.2022, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Mittwoch, 30. November 2022, 19.30 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm-Alb-Donau;
Kosten
4 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V.
Zusatzinformation
Hybrid-Veranstaltung: Ulm, Saal Bischof-Sproll-Haus und online übertragen
Bild:

Vor 250 Jahren wurde der Dichter Novalis geboren. In seinem kurzen Text „Die Christenheit oder Europa“ bringt er das Lebensgefühl der Romantik auf den Punkt. Er versucht, den Zauber des christlichen Glaubens wiederherzustellen, der durch die Entwicklungen der Moderne am Verblassen ist. Beim gemeinsamen Lesen von Novalis Rede gehen wir der Frage nach, welche Impulse in seiner Vorstellung von einem christlichen Europa für heute stecken – Ideen, die Hans Scholl wörtlich in das vierte Flugblatt der Weißen Rose übernahm.

„Nur die Religion kann Europa wieder aufwecken“

Der Text wird vor der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Art der Teilnahme (bitte Zutreffendes markieren)
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
3a442547

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

Seite:      1  2 

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit.
Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2022
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8ix -2021