Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
13.09.2022, 19:30 Uhr

Meditativer Tanz

Kraft schöpfen aus ruhiger Bewegung

An verschiedenen Orten angeboten | 13.09.2022, 19:30 Uhr – 11.01.2023, 21:00 Uhr
Referent/in
Margaretha Zipplies und Dorothée Ignat

Anmeldung
erforderlich!
Kooperationspartner
keb Ulm-Alb-Donau
Margaretha Zipplies
Zusatzinformation
Anmeldung bei der keb, Tel. 0731/9206020, E-Mail: keb.ulm@drs.de oder mit unten stehendem Online-Formular (bitte bei "Mitteilung" den gewünschten Kurs/Wochentag angeben).
Bild:

Meditativer Tanz, das sind einfache, ruhige oder auch beschwingte Kreistänze, die in die eigene Mitte kommen lassen. Sie schaffen die Möglichkeit zur Ruhe zu finden, Kraft schöpfen und in Einklang mit sich, dem eigenen Körper, mit der Gruppe und dem ganzen Umfeld zu kommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dienstagsgruppe
13.09., 27.09., 11.10., 25.10., 08.11., 22.11.2022 (6x)
19.30 - 21.00 Uhr
Neu-Ulm, in den „Atemräumen“, An der Schießmauer 26
Leitung: Margaretha Zipplies, Neu-Ulm
Teilnehmerbeitrag: 48 €

Mittwochsgruppe
14.09., 12.10., 09.11., 07.12.2022, 11.01.2023 (5x)
19.30 - 21.00 Uhr
Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Olgastr. 137, Saal im Hof
Leitung: Dorothée Ignat, Blaustein
Teilnehmerbeitrag 40 €

Donnerstagsgruppe
22.09., 20.10., 17.11., 15.12.2022 (4x)
19.30 - 21.00 Uhr
Neu-Ulm, in den „Atemräumen“, An der Schießmauer 26
Leitung: Margaretha Zipplies, Neu-Ulm
Teilnehmerbeitrag: 32 €

Der meditative Tanz wird unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen durchgeführt. Begrenzte Teilnehmer/innenzahl.

Link zur Veranstaltung kopieren:

23.09.2022, 18:30 Uhr

Angebote im Cursillo-Haus St. Jakobus

Oberdischingen

Oberdischingen | 23.09.2022, 18:30 Uhr – 11.12.2022, 13:00 Uhr
Termin
Eine Auswahl von Terminen und Angeboten finden Sie unten
Ort
Haus St. Jakobus
Kapellenberg 58-60, 89610 Oberdischingen

Veranstalter
Cursillo-Haus St. Jakobus Oberdischingen
Zusatzinformation
Ausführliche Informationen und Anmeldung im Jakobushaus unter www.haus-st-jakobus.de
Tel. 07305/919575, E-Mail: info@haus-st-jakobus.de
Bild: Jakobushaus Oberdischingen

Jakobushaus Oberdischingen

Von Sehnsucht, Kraft und Schönheit
Begegnung mit den namenlosen Frauen im Markusevangelium
Freitag, 23.9., 18:30 Uhr - Sonntag, 25.09.2022, 13 Uhr

Photoworkshop für neue Perspektiven
Photographieren als Einübung in Achtsamkeit und Weg in die Stille
Freitag, 7.10., 18:30 Uhr - Sonntag, 9.10.2022, 13 Uhr

Unsere Tage zu zählen lehre uns, dann gewinnen wir ein weises Herz
Begegnung mit der eigenen Lebendigkeit und Sterblichkeit
Freitag, 14.10., 18:30 Uhr - Sonntag, 16.10.2022, 13 Uhr

Mehr als ein Augenarzt
Stille Tage im Stile von Taizé
Freitag, 21.10., 18:30 Uhr - Sonntag, 23.10.2022, 13 Uhr

Burn in
Der Quelle der Begeisterung auf der Spur
Donnerstag, 27.10., 18:30 Uhr - Sonntag, 30.10.2022, 13 Uhr

Cursillo – erlebtes Christsein
Für Frauen: Donnerstag, 3.11., 18:30 Uhr - Sonntag, 6.11.2022, 13 Uhr
Für Männer: Donnerstag, 24.11., 18:30 Uhr - Sonntag, 27.11.2022, 13 Uhr

Wegweiser Weisheitsgeschichte
Leben ist zeichnen ohne Radiergummi.
Freitag, 9.12., 18:30 Uhr - Sonntag, 11.12.2022, 13 Uhr

Vom Lebensatem bewegt
Ein Wochenende zum Auf- und Durchatmen
Freitag, 13.1., 18:30 Uhr - Sonntag, 15.1.2023, 13 Uhr

Link zur Veranstaltung kopieren:

08.12.2022, 19:30 Uhr

60 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil

Versandeter Aufbruch?

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm | 08.12.2022, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
noch
1
Tag zum Anmeldeschluss!
Termin
Donnerstag, 8. Dezember 2022, 19.30 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm-Alb-Donau;
Kosten
Eintritt frei, freiwilliger Beitrag erbeten
Anmeldung
Anmeldung erwünscht
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V.
Zusatzinformation
Hybrid-Veranstaltung: Bitte bei der Anmeldung angeben, ob eine Teilnahme vor Ort im Saal oder an der Online-Übertragung gewünscht ist.
Bild:

Vor 60 Jahren begann das Zweite Vatikanische Konzil, das tiefgreifende Reformen der katholischen Kirche beschloss. Wie es dazu kam, welche Widerstände sich zeigten und welche Veränderungen erkämpft wurden zeigt diese spannende Präsentation. Der Blick geht auch auf die Wirkung bis heute in Zeiten der Kirchenkrise und des Synodalen Wegs. Braucht es ein neues Konzil?

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Art der Teilnahme (bitte Zutreffendes markieren)
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
6e412562

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

09.12.2022, 20:00 Uhr

Philotheo

„Ich schraube, also bin ich“: Zur Rückgewinnung des Realismus

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm | 09.12.2022, 20:00 Uhr – 21:30 Uhr
noch
2
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Freitag, 09.12.2022, 20.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Raum 2.12 (2. OG)
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich für die Online-Teilnahme
Zusatzinformation
Hybrid-Veranstaltung: Online mit Besuchsmöglichkeit im Konferenzraum des Bischof-Sproll-Hauses, Olgastr. 137, Ulm

Freitag, 09.12.2022, 20.00 Uhr
„Ich schraube, also bin ich“: Zur Rückgewinnung des Realismus

Der amerikanische Philosoph Matthew B. Crawford fordert in seiner „Philosophie des Ichs im Zeitalter der Zerstreuung“ eine „Wiedergewinnung des Wirklichen“

Fragen im Zwischen-, Grenz- und Spannungsbereich von Philosophie und Theologie
Jeweils am 9. eines Monats, 20 Uhr
In der kirchlichen Tradition wird die Philosophie als „Magd der Theologie“ bezeichnet. Kant hat aber darauf hingewiesen, dass die Philosophie nicht der Theologie die Schleppe zu tragen habe, sondern mit der Fackel vorausgehe. Karl Jaspers sagte: „Religion braucht, um wahrhaftig zu bleiben, das Gewissen der Philosophie. Philosophie braucht, um gehaltvoll zu bleiben, die Substanz der Religion.“

Weitere Termine:

Montag, 09.01.2023, 20.00 Uhr
Geworfen ins neue Jahr, getragen im neuen Jahr

Inspirationen aus der Auseinandersetzung zwischen Martin Heidegger und seinem Schüler Oskar Becker: Sind wir nicht geworfen und getragen zugleich?
Der Abend ist zugleich der Haupt- und Leitvortrag 2023 des Dekanats Ehingen-Ulm

Donnerstag, 09.02.2023, 20.00 Uhr
Christliche Existenz nach Sören Kierkegaard

Der Mensch als Verhältnis zu sich selbst vor Gott im Angesicht der eigenen Angst und mit Blick auf das „Ärgernis“ der Menschwerdung

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Art der Teilnahme (bitte Zutreffendes markieren)
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
28391623

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

12.12.2022, 15:00 Uhr

Die Geburt Jesu in Bibel und Koran

Café oecumenica für Menschen ab 60

Ulm-Kuhberg | 12.12.2022, 15:00 Uhr – 17:00 Uhr
Termin
Montag, 12. Dezember 2022, 15 - 17 Uhr
Ort
Kath. Gemeindehaus
Neunkirchenweg 63, 89077 Ulm-Kuhberg

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm-Alb-Donau;
Kosten
Eintritt frei
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Kath. Kirchengemeinde Heilig Geist, Ulm-Kuhberg
Kooperationspartner
keb Kath. Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Zusatzinformation
Im Gemeindehaus "Rupert Mayer" auf dem Kuhberg neben der Hl. Geist-Kirche

Eine Weihnachtsgeschichte gibt es auch im Koran. Dabei finden sich erstaunliche Ähnlichkeiten, aber auch entscheidende Unterschiede in den Erzählungen über die Geburt Jesu bei Christen und Muslimen. Ein Vergleich der Texte zeigt, welche Bedeutung Jesus im Christentum und im Islam hat.

Link zur Veranstaltung kopieren:

13.12.2022, 10:00 Uhr

Matinee & Tee - Anregungen am Vormittag

Anschlag auf Nikolaus – Legendäre Adventsführung

Ulm | 13.12.2022, 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
noch
5
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Dienstag, 13. Dezember 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort
Haus der Begegnung
Grüner Hof 7, 89073 Ulm

Kosten
Eintritt frei, freiwilliger Beitrag für das Brezelfrühstück
Anmeldung
Anmeldung erwünscht
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Kooperationspartner
EBAM Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau und Haus der Begegnung Ulm
Bild:

Anschlag auf Nikolaus – Legendäre Adventsführung vom HdB zum Museum Ulm
Referent: Dr. Oliver Schütz
Dienstag, 13. Dezember 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung & Museum Ulm

Anregungen bekommen. Etwas in aller Ruhe bedenken. Weltoffen und persönlich. Sich für zwei Stunden aus dem Trubel ausklinken bei Kaffee oder Tee und Brezeln. Eingeladen sind alle, die sich am Vormittag Zeit für sich und Themen aus Religion, Gesellschaft und Kultur nehmen. Wir laden Sie herzlich zu diesem ökumenischen Angebot ein: Andrea Luiking (HdB Ulm), Dr. Oliver Schütz (keb Ulm) und Viktoria Fahrenkamp (EBAM).

Alle Termine:

Spuren eingeschrieben in Landschaft und Gedächtnis –
Lesung und Austausch zum Roman Rombo von Esther Kinsky

Referentin: Andrea Luiking
Dienstag, 20. September 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung

Wie Schuppen von den Augen – Sprichwörter und Redensarten erklärt
Referent: Dr. Oliver Schütz
Dienstag, 18. Oktober 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Bischof-Sproll-Haus

Ist das Kultur oder kann das weg? Eine kleine Geschichte der Popkultur
Referent: Viktoria Fahrenkamp
Dienstag, 22. November 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung

Anschlag auf Nikolaus – Legendäre Adventsführung vom HdB zum Museum Ulm
Referent: Dr. Oliver Schütz
Dienstag, 13. Dezember 2022, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung & Museum Ulm

Ruth Cohns Modell der TZI als Therapie gegen totalitäre Systeme: „Ich will, dass jeder Mensch ich sagen lernt“
Referentin: Andrea Luiking
Dienstag, 17. Januar 2023, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Haus der Begegnung

Am größten ist die Liebe – über große Gefühle und den heiligen Valentin
Referent/in: Dr. Oliver Schütz und Sarah Scharpf
Dienstag, 14. Februar 2023, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Bischof-Sproll-Haus

Veranstaltungsorte und Kontakt:

Haus der Begegnung Ulm
Grüner Hof 7, 89073 Ulm
Tel. 0731/920000
E-Mail: sekretariat@hdbulm.de

keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof (neben der Kirche St. Georg)
Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel. 0731/9206020
E-Mail: keb.ulm@drs.de

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
28391615

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

17.12.2022, 09:00 Uhr

Adventliche Gebetswerkstatt

Staunen lernen mit den Geheimnissen der O-Antiphone

Ulm | 17.12.2022, 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
noch
8
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Samstag, 17. Dezember 2022, 9.00 – 12.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Anmeldung erwünscht
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Vom 17. bis 23. Dezember wird im Abendgebet der Kirche das Magnifikat je mit einer feierlichen O-Antiphon eingeleitet: O Weisheit, O Herr, O Wurzel Jesse, O Schlüssel Davids, O Aufgang, O König der Völker, O Immanuel. Diese Anrufungen des bald erscheinenden Herrn laden zur Besinnung ein. Es dürfen auch Gebete und Texte geschrieben werden, die in eine Abschlussandacht einfließen.

Nach der Gebetswerkstatt besteht Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen in Ulm auf eigene Rechnung.

Anmeldung erbeten bis 15.12. beim beim Katholischen Dekanat Ehingen-Ulm, Tel.: 0731/9206010 oder E-Mail: dekanat.eu@drs.de oder mit folgendem Formular:

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
05293590

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

09.01.2023, 20:00 Uhr

Philotheo

Geworfen ins neue Jahr, getragen im neuen Jahr

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm | 09.01.2023, 20:00 Uhr – 21:30 Uhr
Termin
Montag, 09.01.2023, 20.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Raum 2.12 (2. OG)
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich für die Online-Teilnahme
Zusatzinformation
Hybrid-Veranstaltung: Online mit Besuchsmöglichkeit im Konferenzraum des Bischof-Sproll-Hauses, Olgastr. 137, Ulm

Montag, 09.01.2023, 20.00 Uhr
Geworfen ins neue Jahr, getragen im neuen Jahr

Inspirationen aus der Auseinandersetzung zwischen Martin Heidegger und seinem Schüler Oskar Becker: Sind wir nicht geworfen und getragen zugleich?
Der Abend ist zugleich der Haupt- und Leitvortrag 2023 des Dekanats Ehingen-Ulm

Fragen im Zwischen-, Grenz- und Spannungsbereich von Philosophie und Theologie
Jeweils am 9. eines Monats, 20 Uhr
In der kirchlichen Tradition wird die Philosophie als „Magd der Theologie“ bezeichnet. Kant hat aber darauf hingewiesen, dass die Philosophie nicht der Theologie die Schleppe zu tragen habe, sondern mit der Fackel vorausgehe. Karl Jaspers sagte: „Religion braucht, um wahrhaftig zu bleiben, das Gewissen der Philosophie. Philosophie braucht, um gehaltvoll zu bleiben, die Substanz der Religion.“

Weiterer Termin:

Donnerstag, 09.02.2023, 20.00 Uhr
Christliche Existenz nach Sören Kierkegaard

Der Mensch als Verhältnis zu sich selbst vor Gott im Angesicht der eigenen Angst und mit Blick auf das „Ärgernis“ der Menschwerdung

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Art der Teilnahme (bitte Zutreffendes markieren)
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
28391624

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

13.01.2023, 17:00 Uhr

Wahrsagen mit dem Würfellosbuch

Das „Buch der Schicksale“ von 1482

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm | 13.01.2023, 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
Termin
Freitag, der dreizehnte Januar 2023, 17.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Alexander Rosenstock, Bibliothekar

Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Hybrid-Veranstaltung: Eine Teilnahme ist wahlweise vor Ort im Saal oder online über das Internet möglich.
Bild:

Die Stadtbibliothek Ulm hütet einen besonderen Schatz: das einzig erhaltene Exemplar des „Buchs der Schicksale“ in seiner ersten Auflage von 1482. Dieses gedruckte Würfellosbuch von Lorenzo Spirito erschien unter dem Originaltitel „Libro delle sorti“. Weil es zum Wahrsagen genutzt wurde, rief es die Kritik von Geistlichen und Gebildeten hervor. Jetzt wurde es erstmals ins Deutsche übertragen gedruckt. Wann, wenn nicht an einem Freitag den Dreizehnten ist der richtige Zeitpunkt, um mehr darüber zu erfahren. Wie sieht die Zukunft aus, mit was ist zu rechnen? Weil das Buch als Wahrsagemedium und Spiel gedacht ist, wird bei dieser Einführung auch davon Gebrauch gemacht.

Bild: Holzschnitt aus Lorenzo Spirito: Il Libro delle Sorti
© Stadtbibliothek Ulm, Quelle:
Informationen auf den Seiten der Stadtbibliothek Ulm

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Art der Teilnahme (bitte Zutreffendes markieren)
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
497ac158

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

15.01.2023, 14:30 Uhr

Credo-Musik-Projekt

Palestrina: „Tönende Granit- und Prophyr-Säulen“

Ulm-Wiblingen | 15.01.2023, 14:30 Uhr – 16:00 Uhr
Termin
Sonntag, 15.01.2023, 14.30 Uhr
Ort
Basilika St. Martin
Schloßstraße 38, 89079 Ulm-Wiblingen

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Bild:

Aus Messen und geistlichen Werken großer Komponisten: Ausgewählte Hörbeispiele werden theologisch und spirituell gedeutet, gewissermaßen eine musikalische Andacht mit sonntäglicher Christenlehre.

Sonntag, 15.01.2023, 14.30 Uhr
Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594)
„Tönende Granit- und Prophyr-Säulen“ (Franz Liszt über Palestrina)

Link zur Veranstaltung kopieren:

Seite:      1  2  3 

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit.
Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2022
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8ix -2021