Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
20.10.2022, 09:00 Uhr

Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Ulm | 20.10.2022, 09:00 Uhr – 22.10.2022, 13:00 Uhr
Termin
Donnerstag, 20. Oktober, 9 Uhr - Samstag, 22. Oktober 2022, 13 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Leitung: Dr. Hussein Hamdan, Stuttgart
Dr. Oliver Schütz, Ulm

Kosten
200 € / ermäßigt 150 € (Hauptamtliche im kirchlichen Dienst) / 100 € (Ehrenamtliche mit Nachweis) - ohne Mittagsverpflegung
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Kooperationspartner
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Informationen auf der Homepage der Akademie:
http://www.akademie-rs.de/projekte/islam-im-plural/
Zusatzinformation
Für dieses Seminar können Arbeitnehmer/innen im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg von ihrem Arbeitgeber auf Antrag (8 Wochen vorher) freigestellt werden, insofern der Kurs der beruflichen Weiterbildung, der politischen Bildung oder der Qualifizierung für eine ehrenamtliche Tätigkeit dient. Wir informieren Sie gerne.
Bild:

Inhalte: Wie kann Integration gelingen? Diese Frage stellt sich haupt- und ehrenamtlich Engagierten, die mit Migranten und Geflohenen aus muslimischen Ländern zu tun haben. Eine Voraussetzung für die Mitwirkung bei Integration ist, sich Kenntnisse über den Islam, seine verschiedenen Traditionen und unterschiedlichen Gruppierungen anzueignen. An drei Tagen führt dieser Kurs mit sachkundigen Referenten in wichtige Themen und Hintergründe ein. Themen sind:
1. Grundlagen und Quellen des Islam
2. Muslime in Deutschland
3. Islamismus
4. Familienleben und Frauen im Islam
5. Kultur- und religionssensible Flüchtlingsarbeit / Asylfragen

Weitere Informationen im unten eingestellten Flyer und bei der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
6d67c249

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

22.10.2022, 13:00 Uhr

Wilde Weisheit - Die Natur als Spiegel der Seele

Männertag

Untermarchtal | 22.10.2022, 13:00 Uhr – 23.10.2022, 13:00 Uhr
Termin
Samstag, 22. Oktober, 13 Uhr - Sonntag, 23. Oktober 2022, 13 Uhr
Ort
Bildungshaus des Klosters Untermarchtal
Margarita-Linder-Straße 8, 89617 Untermarchtal

Referent/in
Jan Frerichs ist Gründer und Leiter der "Franziskanischen Lebensschule". Als Theologe begleitet er Menschen in geistlichen Auszeiten und Übergangsriten in der Natur (Quest). Er ist ausgebildet in der Tradition der "School of Lost Borders" und geprägt von franziskanischer Spiritualität (Richard Rohr: Mens’ Rites of Passage). Regelmäßig bietet er Menschen in (Online-)Veranstaltungen durch die (Kirchen-) Jahreszeiten an. Nach fünf Jahren als Franziskaner gehört er heute dem Dritten Orden der franziskanischen Familie an. Der gelernte Fernsehjournalist lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Bingen am Rhein. https://www.barfuss-und-wild.de/

Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Fachbereich Männer der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kooperationspartner
keb Ulm-Alb-Donau
Zusatzinformation
Information und Anmeldung (bei Zimmerwunsch bitte möglichst bis zum 25.9.22) unter https://kirche-und-gesellschaft.drs.de/maenner.html
Bild:

Die Schöpfung ist die erste Bibel. Wir Menschen/Männer selbst sind als Geschöpfe in sie eingeschrieben. Wenn wir etwas über uns selbst erfahren wollen, lohnt der Blick in diesen Spiegel unserer Seele. Unser Gast, Jan Frerichs, wird uns mit dem „Lebensrad“, das die Zyklen der Jahreszeiten, aber auch jedes Männerlebens beschreibt, an die „wilde Weisheit der Schöpfung“ heranführen und zu eigenen Erfahrungen in der Natur rund um das Kloster anregen. Dies geschieht in „Schwellengängen“, bei denen wir nicht einfach spazieren gehen, sondern uns mit einer persönlichen Frage in den Resonanzraum der Natur stellen. Dabei kann es sein, dass wir schöne, vielleicht aber auch unbequeme Erfahrungen machen. So wird ein Teil des Männertags draußen „unter freiem Himmel“ stattfinden.
Wir laden Männer sehr herzlich zum 77. Männertag der Diözese ein. Neben den Impulsen von Jan Frerichs gibt es Austausch in Gruppen, ein „Sing along“ (Mitsingen) am Samstagabend am Indoor-Lagerfeuer, sowie einen Gottesdienst zu Auftanken. Vor allem aber ermöglicht der Männertag wieder lebendige Begegnung unter Männern.

Link zur Veranstaltung kopieren:

25.10.2022, 19:00 Uhr

Ignatianische Impulse 2022

Wort und Wirken von Philipp Jeningen SJ

Ulm | 25.10.2022, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Termin
Dienstag, 25.10.2022, 19.00 Uhr
Ort
Kirche St. Elisabeth
Elisabethenstr. 37, 89077 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
Anmeldung nur für die Teilnahme per Telefon erforderlich: Anforderung einer Telefonnummer zum Mithören zuhause über Kath. Dekanat Ehingen-Ulm, Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de oder mit unten stehendem Formular.
Bild:

Im Nachklang der Seligsprechung von Philipp Jeningen (1642-1704) am 16. Juli 2022 in Ellwangen können Interessierte den Jesuitenpater und Volksmissionar neu oder vertieft kennenlernen.

Dienstag, 25.10.2022, 19.00 Uhr, Kirche St. Elisabeth, Ulm
Philipp Jeningen, der Marienpater: Wie wir mit Maria Ja sagen und dieses Ja bewähren können

Als Philipp Jeningen im Mai 1680 nach Ellwangen kommt, orientiert er sich und verfasst nach vier Monaten eine Art Programm für sein Wirken dort. Zentral sind für ihn Glaube, Hoffnung und Liebe sowie ein ständiger Wandel in Gottes Gegenwart. Maria ist für ihn gleich dreimal Thema: Er wünscht sich „eine besondere Liebe zur seligsten Jungfrau“, wobei er „Jesus und Maria“ gewissermaßen als sein Kurzgebet entdeckt; er hofft, „dem Nächsten Gott, Jesus und die Gottesmutter ins Herz einprägen“ zu können; er vertraut darauf, auf die Fürsprache Mariens Menschen in Nöten an Leib und Seele heilen zu können. In der Wortkombination „Jesus, Maria, Josef“, die Philipp schätzte, klingt immer ein „Ja“ mit, das zu einem Klang der Hingabe werden kann. Grundzüge einer aktuellen Mariologie, wie sie zuletzt im Zweiten Vatikanischen Konzil vor allem mit Blick auf das Ja-Wort Mariens und in ihrer Verortung in der Gemeinschaft der Kirche entwickelt wurde, geben eine Orientierung über eine zeitgemäße Marienfrömmigkeit. Wie zum Auftakt ertönt auch zum Abschluss die Philipp-Jeningen-Glocke, zu der sich dem Thema entsprechend die etwas größere Marienglocke gesellt.

Die Ignatianischen Impulse werden 2022 auch per Telefon übertragen.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f930486

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

25.10.2022, 20:00 Uhr

Propheten

Kirchener Bibelherbst

Ehingen-Kirchen | 25.10.2022, 20:00 Uhr – 15.11.2022, 21:30 Uhr
Termin
Dienstags, 25.10. / 8.11. / 15.11.2022, 20.00 Uhr
Ort
Kath. Gemeindehaus
Brunnenstr. 34, 89584 Ehingen-Kirchen

Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Kooperationspartner
Seelsorgeeinheit Ehingen

Drei Abende zu drei biblischen Propheten:

Dienstag, 25. Oktober 2022, 20.00 Uhr
Der Prophet Elija: Mein Gott ist Jahwe

Sein Name ist Programm: Elija kämpft für den richtigen Gott, manchmal bis zum Umfallen. Wir erleben seine Mutlosigkeit und Erschöpfung bis hin zu neuen Zielen.
Referentin: Sabine Knorr, Gemeindereferentin

Dienstag, 8. November .2022, 20.00 Uhr
Der Prophet Amos: Einer redet Tacheles

Seine Sozialkritik verbindet er mit der Frage nach dem "richtigen" Gottesglauben. Die von ihm benannten Missstände gibt es in ähnlicher Form auch in unserer Zeit.
Referentin: Michaela Wohnhas, Gemeindereferentin

Dienstag, 15. November 2022, 20.00 Uhr
Der Prophet Johannes: Täufer und Rufer in der Wüste

Mit der Ankündigung der Geburt des Johannes bricht eine neue Zeit an. Seine Eltern Zacharias und Elisabeth sind sich der Besonderheit des Kindes bewusst. Wir auch?
Referent: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Link zur Veranstaltung kopieren:

26.10.2022, 19:30 Uhr

Wohin führt der Synodale Weg?

Standortbestimmung und Perspektiven

Hybrid-Veranstaltung: online und vor Ort in Ulm-Jungingen | 26.10.2022, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Mittwoch, 26. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Ort
Kath. Gemeindehaus
Nauweg 3, 89081 Ulm-Jungingen

Referent/in
Viola Kohlberger, Mitglied der Synodalversammlung, Diözesankuratin der Dt. Pfadfinderschaft Sankt Georg im Bistum Augsburg, promoviert in München im Fach Kirchengeschichte

Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich für die Online-Teilnahme
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V.
Kooperationspartner
Seelsorgeeinheit Böfingen-Jungingen
Zusatzinformation
Hybrid-Veranstaltung: Teilnahme entweder vor Ort in Jungingen oder online über Zoom.
Bild:

Mit dem Synodalen Weg hat sich die Katholische Kirche in Deutschland auf einen Weg der Reform begeben - der mutig und zugleich umstritten ist. Im September 2022 findet die vierte Synodalversammlung statt. Beschlüsse zu brisanten Themen werden gefasst. Wo steht dieser Prozess, welche Ergebnisse zeichnen sich ab und welche Widerstände gibt es? Eine Veranstaltung mit Menschen, die den Synodalen Weg von innen und von außen verfolgen.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
Art der Teilnahme (bitte Zutreffendes markieren)
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
17f08550

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

30.10.2022, 15:00 Uhr

Das Leben des heiligen Wolfgang -

gedeutet in geistlichen Grundworten: Loslassen, freigeben, durchhalten, mitnehmen

Ulm | 30.10.2022, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr
Termin
Sonntag, 30. Oktober 2022, 15.00 – 18.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei (Spende für Kaffee und Kuchen erbeten)
Anmeldung
Anmeldung erwünscht
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
15.00 Uhr Kaffee und Kuchen, 16.00 Uhr Vortrag
Bild:

Im benediktinischen Geist auf der Reichenau erzogen, war Wolfgang im späteren Bischofsamt der Geist des Mönchtums wichtig. Die Verbesserung der klösterlichen Ordnung war ihm ein Herzensanliegen. Strenge zu sich selbst und Strenge in den Reformen gingen bei ihnen Hand in Hand. Und Hand in Hand gingen inständiges Gebet und tägliches Brot für die Menschen: Im Hungerjahr 987 ließ Wolfgang die bischöflichen Kornspeicher zur Speisung der Armen öffnen. Was er selbst nicht mehr gewissenhaft besorgen konnte, gab er in andere Hände. Als er 994 in Pupping in einer Kirche vor dem Altar im Sterben lag, verwehrten seine Begleiter den Menschen den Zutritt. Doch Wolfgang wies sie an, jedem Einlass zu gewähren: „Sterben ist keine Schande!“

Anmeldung zum Kaffee (Spende erbeten) bis 27.10. beim Katholischen Dekanat Ehingen-Ulm, Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de oder mit unten stehendem Formular:

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
6d67c585

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

02.11.2022, 12:00 Uhr

Seelen zu Allerseelen

Kunstschmaus im Brotmuseum: Mittagsführung mit Imbiss

Ulm | 02.11.2022, 12:00 Uhr – 13:15 Uhr
Termin
Mittwoch, 2. November 2022, 12.00 - 13.15 Uhr
Ort
Museum Brot und Kunst
Salzstadelgasse 10, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm-Alb-Donau;
Kosten
5 € zuzüglich Eintritt
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Museum Brot und Kunst Ulm
Kooperationspartner
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm
Zusatzinformation
Anmeldung erforderlich im Museum unter 0731 14009 0 oder per Mail an: info@museumbrotundkunst.de

Gebackene Seelen sind eine schwäbische Spezialität. Aber sieht so wirklich die Seele des Menschen aus? Künstler hatten ihre liebe Not, die Seele darzustellen, fanden aber auch kreative Lösungen. Woher kommen überhaupt die Seelen und wohin gehen sie? Um solche Fragen geht es bei einer Führung an „Allerseelen“, dem Tag nach Allerheiligen. Welche Antworten darauf Kunst und Religionen geben, erklärt der Theologe und Historiker Dr. Oliver Schütz. Er zeigt auch, wie Allerheiligen, Halloween und Allerseelen zusammenhängen. Im Anschluss besteht bei einem Imbiss mit Seelen die Möglichkeit zum Gespräch.

Link zur Veranstaltung kopieren:

05.11.2022, 11:00 Uhr

Sionspilger in Ulm

Stadtführung auf Pilgerspuren

Ulm | 05.11.2022, 11:00 Uhr – 12:30 Uhr
Termin
Samstag, 5. November 2022, 11.00 Uhr
Ort
Haus der Begegnung
Grüner Hof 7, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm-Alb-Donau;
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Zusatzinformation
Treffpunkt am Haus der Begegnung
Bild:

Der Ulmer Mönch Felix Fabri reiste im 15. Jahrhundert zweimals ins heilige Land. Für alle, die eine solche weite und gefährliche Reise nicht unternehmen konnten, schrieb er einen Bericht. Mit Hilfe seines Stadtführers ermöglicht er es, die Pilgerfahrt in Ulm durchzuführen. Auf seinen Spuren geht es durchs Ulm der Fabrizeit bis ins imaginäre Jerusalem.

Handschrift: Stadtarchiv Ulm

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f930571

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

05.11.2022, 17:30 Uhr

Wein auf Bier das rat ich dir!

Römisch-italienische Einsichten zum Reben- und Gerstensaft

Ulm | 05.11.2022, 17:30 Uhr – 20:00 Uhr
Termin
Samstag, 5. November 2022, 17.30 Uhr
Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei (Getränke und Speisen auf eigene Kosten)
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
Veranstaltungsort: Ulm, Restaurant „Mommo’s Pasta & Pizza“, Frauenstraße 30

Die alten Römer sahen im Biertrinker den verachtenswerten Barbaren. Tacitus schreibt über die Germanen: „Leistet man ihrer Trunksucht Vorschub und verschafft ihnen so viel, wie sie begehren, wird man sie gewiss nicht weniger leicht durch ihre Laster als mit Waffen besiegen.“ Cicero spricht von der 'faex populi', von Hefe und Abschaum des Volkes, weil vor allem die Unterschicht Bier trank. Gleichwohl werden die vielen Nichtitaliker im Heer, sei es in Germanien, Britannien oder Ägypten, der Kampfmoral wegen mit Bier versorgt. Ein Sprung nach vorn: Francesco Peroni gründete 1846 seine bekannte Brauerei. Ein massiver Aufschwung im Bierkonsum der Italiener vollzog sich dann in der 1950er Jahren. Das Bier wurde nun zum Symbol einer neuen urbanen Lebensweise. Die Werbung verhieß: „Auch für alte Menschen, Frauen und Jugendliche hervorragend geeignet.“

Programm: 17.30 Ankommen, 18.00 Vortrag zur Einführung, Verkostung italiensicher Biere, Abendessen, Ausklang bei Wein

Anmeldung bis 2.11. beim Katholischen Dekanat Ehingen-Ulm, Tel.: 0731/9206010 oder E-Mail: dekanat.eu@drs.de oder mit folgendem Formular:

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f930586

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

06.11.2022, 11:00 Uhr

Von Sankt Martin durch den Advent über Weihnachten bis Lichtmess

Vortrag mit Gespräch über Geschichte und Brauchtum

Donaurieden | 06.11.2022, 11:00 Uhr – 12:30 Uhr
Termin
Sonntag, 6. November 2022, 11.00 Uhr
Ort
Kath. Gemeindehaus
Kirchenberg 25, 89155 Donaurieden (bei Erbach)

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm

Kosten
Eintritt frei
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Verband Katholisches Landvolk VKL
Kooperationspartner
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Bild:

Der Weihnachtsfestkreis ist ein Höhepunkt im Kirchenjahr und voller Geheimnisse. Wieso begann der Advent einst mit der Martinsgans? Woher kommt der Weihnachtsbaum? Wieso fällt der Jahreswechsel auf den Tag der Beschneidung Jesu? Und was steckt hinter dem Fest Mariä Lichtmess? Diese und andere interessante Fragen stimmen auf die besondere Zeit ein.

Zuvor um 10 Uhr Möglichkeit zum Besuch des Gottesdienstes in der Kirche St. Michael.

Link zur Veranstaltung kopieren:

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit.
Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2022
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8ix -2021