Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
06.08.2021, 16:00 Uhr

Mit dem heiligen Dominikus durch Ulm

Eine Stadtführung an seinem 800. Todestag

Ulm | 06.08.2021, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr
noch
7
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Freitag, 6. August 2021, 16 Uhr
Ort
Haus der Begegnung
Grüner Hof 7, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,
Zusatzinformation
Treffpunkt: Grüner Hof (Haus der Begegnung)
Bild:

Vor 800 Jahren starb der heilige Dominikus und hinterließ ein Lebenswerk, das nicht nur die katholische Kirche prägte. Der von ihm gegründete Orden der Dominikaner wirkte durch die Geschichte und über die Kontinente. Er widmete sich der Predigt, aber auch der Bekämpfung von Irrlehren - mit fatalen Folgen. Auch in Ulm hinterließ der Orden des Dominikus Spuren. Im Ulmer Dominikanerkloster wirkten bedeutende Mönche. Erfahren Sie mehr über den Heiligen und seinen Orden bei dieser Führung.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
7e04f221

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

13.08.2021, 19:00 Uhr

Mexiko - Geschichte und Gegenwart

Azteken - Konquistadoren - Katholiken

Ulm | 13.08.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
noch
14
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Freitag, 13. August 2021, 19.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm , Pfarrer Wolfgang Herrmann, Leiter der Betriebsseelsorger, Mexiko-Kenner
Kosten
Eintritt frei
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,
Bild:

Vor 500 Jahren, am 13. August 1521 fiel Tenochtitlán, die Hauptstadt der Azteken. Die spanischen Eroberer unter Cortés zerstörten eine der größten und prächtigsten Städte der antiken Welt. Auf ihren Ruinen wurde Mexiko City errichtet. Diese Veranstaltung gibt Einblick in die Geschichte der Stadt und des Landes, von der aztekischen Kultur über die Eroberung und die Rolle des Christentums bis in die Gegenwart. Wie prägt die Vergangenheit noch heute Mexiko?

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ad24a222

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

19.08.2021, 19:00 Uhr

Geistlicher Bierkonvent am Albvereinshäusle

Ulm-Wiblingen | 19.08.2021, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
noch
19
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Donnerstag, 19. August 2021, 19.00 Uhr
Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm, Tel. 0731/9206010
Zusatzinformation
Eine Anmeldung ist bis 18.8. über Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de erforderlich.

Unter dem Titel „Weihwasser, Seelentrank und vorletzte Ölung“ lädt das katholische Dekanat am Donnerstag, 19. August, 19.00 Uhr zu einem geistlichen Bierkonvent ans Albvereinshäusle in Wiblingen ein. Der Titel greift Bezeichungen für das flüssige Brot von Jean Paul auf. Dieser war mit dem Philosophen Hegel befreundet, der vielen als Inbegriff eines abgehobenen und spekulativen Denkens gilt, der aber nachweislich das Bamberger und englisches Bier, Köstritzer Schwarz- und Weißbier aus dem Jenaer Umland liebte. Dr. Wolfgang Steffel zeigt auf, welche Bedeutung das Bier im Leben der Denker und Heiligen hatte. Heidegger, von dem keine besondere Affinität zum Bier bekannt ist, ließ es sich etwa nicht nehmen, nach einer hitzigen Abenddiskussion mit seinem Kollegen Walter Schulz am nächsten Morgen gegen alle Gewohnheit mit diesem ein „Versöhnungsbier“ zu trinken. Bei einer Prozession zur nahegelegenen Binserweiherkapelle können dort Kerzen in persönlichen Anliegen entzündet werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Getränke und Vesper gehen auf eigene Rechnung.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
78c58275

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

28.08.2021, 10:00 Uhr

Matthias Erzberger

Ein Demokrat in Zeiten des Hasses

Biberach | 28.08.2021, 10:00 Uhr – 12:30 Uhr
Termin
Samstag, 28. August 2021, 10.00 - 12.30 Uhr
Referent/in
Leitung: Dr. Oliver Schütz, keb Ulm-Alb-Donau
Kosten
5 Euro (ggf. zzgl. Bahnfahrt)
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Kooperationspartner
keb Biberach und Saulgau
Zusatzinformation
Eine gemeinsame Anfahrt mit dem Zug von Ulm aus ist möglich.
Bild:

Vor 100 Jahren wurde Matthias Erzberger ermordet wegen seines engagierten Eintretens für die Demokratie in Deutschland. Der Besuch an seinem Grab in Biberach ist ein Gedenken an einen Politiker der katholischen Zentrumspartei, der den Frieden nach dem Ersten Weltkrieg mitverhandelt und die Weimarer Verfassung mitgeschrieben hat. Zuvor werden Leben und Wirken Erzbergers vorgestellt. In Saulgau als Lehrer ausgebildet, vertrat er ab 1903 Biberach als jüngster Abgeordneter im Reichstag. Die Hetze von rechts gegen ihn und der politische Mord an ihm am 26. August 1921 machen gerade heute wieder nachdenklich.
Nach einer Mittagspause besteht die Möglichkeit, an einem Stadtrundgang durch Biberach teilzunehmen.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
80cb5168

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

03.09.2021, 16:00 Uhr

Mit Dante durch Ulm

Von der Höll ins Paradies entlang der Göttlichen Komödie

Ulm | 03.09.2021, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr
Termin
Freitag, 3. September 2021, 16 - 17.30 Uhr
Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Treffpunkt: Ulm, am Gänsturm (Ecke Turmgasse/Zeughausgasse)
Bild:

Der berühmte italienische Dichter Dante Alighieri starb vor 700 Jahren, im September 1321. Mit der "Göttlichen Komödie" hat er ein großartiges Werk geschaffen. Es hat Literatur, Kunst, Philosophie und Theologie entscheidend beeinflusst. Diese Führung durch Ulm stellt den Dichter und seine Göttliche Komödie vor. Der Spaziergang führt - wie Dantes eigener Weg - von der Hölle über das Fegefeuer ins Paradies.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
360a3198

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

12.09.2021, 11:45 Uhr

Zeitloses Sein - heiliger Schein

Führungen durch die Kirche St. Georg am Tag des offenen Denkmals

Ulm | 12.09.2021, 11:45 Uhr – 16:15 Uhr
Termin
Sonntag, 12. September 2021, zwei Führungszeiten zur Auswahl: 11.45 - 13.00 und 15.00 - 16.15 Uhr
Ort
Kirche St. Georg
Beethovenstr. 1, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
Eintritt frei. Spende für den Erhalt der Kirche erbeten.
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Kooperationspartner
Katholische Kirchengemeinde St. Georg Ulm
Zusatzinformation
Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Feld "MItteilung" die gewünschte Uhrzeit an (Vormittag oder Nachmittag).
Bild:

Scheinbar perfekte Gotik in Architektur und Ausstattung erwartet die Besucher der Ulmer Georgskirche. Näher betrachtet erweisen sich Architektur und Ausstattung des 1904 eingeweihten Gotteshauses als neugotisch. Wieso aber wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder im mittelalterlichen Stil gebaut? Diese Kunst des "Historismus" erläutert die Führung entlang von Elementen der Georgskirche. Sie zeigt, wie neugotische Formen und damaliges Welt- und Glaubensverständnis zusammenhängen. Dabei wird deutlich, dass es sich bei der Ulmer Georgskirche - von Kriegszerstörung und Umgestaltungen verschont - um ein deutschlandweit herausragendes Glanzstück der Neugotik handelt, dessen Wert heute wiederentdeckt wird.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
7e04f169

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

30.09.2021, 19:00 Uhr

Geschichten mitten aus dem Leben mit Christine Lammel

Ulm | 30.09.2021, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Donnerstag, 30. September, 19 bis 21 Uhr
Referent/in
Christine Lammel, Blaustein, M.A., freie Journalistin, Autorin, u.a. „Die Superweiber der Steinzeit“ Moderation: Dr. Wolfgang Steffel
Kosten
Eintritt frei. Spende erbeten.
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
Anmeldung bei der Dekanatsgeschäftsstelle, Tel. 0731/920600, E-Mail: dekanat.eu@drs.de

Der Mensch ist viel mehr als ein isoliertes Individuum. Zu seiner Menschwerdung braucht er andere, die sich um ihn mit Liebe, Wärme, Nahrung und Fürsorge kümmern. Er kann nicht wirklich leben ohne die vielfältigsten Beziehungen zu anderen Menschen. Dieses Geflecht, in dem wir uns alle bewegen, ist in einem viel tieferen Sinn die gesamte Menschheit. Wir sind verbunden mit dem, der einst das Rad erfunden hat, weil wir diese vortreffliche Erfindung nutzen, sobald wir ein Auto oder sonst ein Gefährt mit Rädern benutzen. Man kann deshalb von einer unendlichen Vernetzung sprechen. In diesem vernetzten Leben und in den Begegnungen der Menschen gibt es auch Konflikte, Spannungen und Reibungen. Aus diesem Leben entstehen Geschichten von Liebe, Schmerz, Zärtlichkeit, von Trauer, von Wut aber auch von Schönheit, Erhabenheit und vielem mehr. Solche Geschichten sollen der Anstoß sein für eine Diskussion über unsere Möglichkeiten, als Christen in der Gesellschaft und in der Welt zu wirken, als Sauerteig, als Salz und als Licht – wie Jesus es uns aufgetragen hat.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
18c2a269

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

07.10.2021, 19:30 Uhr

200 Jahre Diözese Rottenburg

Die Geschichte des schwäbischen Bistums

keb Online-Veranstaltung | 07.10.2021, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Donnerstag, 7. Oktober 2021, 19.30 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
4 €
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,
Zusatzinformation
Kombi-Veranstaltung: kann vor Ort im Saal oder zeitgleich online über Zoom besucht werden.
Bild:

Der evangelische König von Württemberg bekam seinen Willen, als der Papst 1821 die Grenzen der neuen Diözese Rottenburg zog. Sie waren identisch mit der Ausdehnung des jungen Königreichs. Wie kam es zur Gründung des schwäbischen Bistums und wie entwickelte sich dieses? Eine spannende Präsentation zur Geschichte der Katholiken in Württemberg.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
96ae9223

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

09.10.2021, 15:00 Uhr

Napoleon in Ulm

Historische Stadtführung zu seinem 200. Todestag

Ulm | 09.10.2021, 15:00 Uhr – 17:00 Uhr
Termin
Samstag, 9. Oktober 2021, 15 - 17 Uhr
Ort
Treffpunkt: Stadthaus
Münsterplatz 50, 89073 Ulm

Referent/in
Führung: Thomas Schuler, Historiker und führender Napoleon-Experte, Autor von „Auf Napoleons Spuren“
Kosten
Teilnehmerbeitrag: 12 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Bild:

Vor 200 Jahren starb Napoleon Bonaparte in der Verbannung. Bis heute geht von ihm eine große Faszination aus. Bei einer Stadtführung durch Ulm werden Leben und Wirken des berühmten Franzosen lebendig. Napoleon prägte die Geschichte Deutschlands und Württembergs. Seine Bezüge nach Ulm und in die Region waren vielfältig und sind bis heute präsent. Wandeln Sie mit auf den Spuren Bonapartes. Lernen Sie die vielleicht wichtigste Persönlichkeit der europäischen Geschichte besser kennen. Ein Kenner des Korsen gibt Einblicke und klärt spannende Fragen wie die, ob dieser großer Mann in Wirklichkeit klein war.

Informationen zum Referenten und zum Thema Napoleon unter:
www.aufnapoleonsspuren.de

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
360a3262

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

16.10.2021, 10:00 Uhr

Ulm und die Region im religiös-gesellschaftlichen Umbruch

Vorträge zur Ulmer Geschichte im 15. und 16. Jahrhundert

Ulm | 16.10.2021, 10:00 Uhr – 12:30 Uhr
Termin
Samstag, 16. Oktober 2021, 10.00 - 12.30 Uhr
Ort
Museum Ulm
Marktplatz 9, 89073 Ulm

Kosten
15 € / Studierende frei
Veranstalter
Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kooperationspartner
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Bild:

Ulm und Umgebung erlebten in der Zeit des Humanismus und der Reformation tiefgehende Umbrüche. Zwei historische Vorträge stellen diese vor:

Schwaben im Umbruch
Voraussetzungen und Folgen der Konfessionalisierung
Referenten: Prof. Dr. Dieter J. Weiß und Dr. Markus C. Müller, Landeshistoriker an der Ludwig-Maximilian-Universität München

Der Ulmer Patrizier Ulrich Krafft (1455-1516)
Ein ungewöhnlicher Pfarrer vor der Reformation
Referent: Prof. em. Dr. Berndt Hamm, Theologe und Kirchenhistoriker an der Universität Nürnberg-Erlangen

Informationen beim Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart unter: https://www.gv-drs.de

Link zur Veranstaltung kopieren:

Seite:      1  2 

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit.
Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2021
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8ix -2021