Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
05.07.2021, 19:00 Uhr

Das Glück in der Psychologie: Flow

Online-Veranstaltung | 05.07.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
noch
12
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Montag, 5. Juli 2021, 19 Uhr
Referent/in
Andreas Geiger - im Gespräch mit Dr. Wolfgang Steffel
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
Die Veranstaltung findet online statt. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link, mit dem Sie über das Internet teilnehmen können. Sie benötigen dazu ein Gerät mit Internetzugang.

Am Montag, 5. Juli, 19 Uhr spricht der Philosoph Andreas Geiger in einem Online-Vortrag über „Das Glück in der Psychologie: Flow“. Im Mittelpunkt stehen die Überlegungen von Mihaly Csikszentmihalyi (*1934). Der aus Ungarn stammende amerikanische Psychologe entwickelte die Theorie des „Flow“ (englisch: Fließen) als Konzept des Glücks. Dazu wurde er inspiriert, als er Künstlern bei der Arbeit zusah. Er sah die Personen in einem scheinbar mühelos fließenden Tun, völlig glückselig und absorbiert von ihrer Aufgabe. Durch Befragung von Schachspielern, Kletterern, Chirurgen und Komponisten kristallisierten sich verschiedene Kennzeichen des Flow heraus. Anschließend kommt der Philosoph Geiger mit dem Theologen Dr. Wolfgang Steffel ins Gespräch. Anders als bei der griechischen Eudaimonia eines Platon oder der Stoiker ist im Neuen Testament zwar nicht ausdrücklich vom „Glück“ die Rede, dennoch stellt sich die Frage, ob nicht im Leben der Mystiker oder gläubiger Menschen heute Flow-Erfahrungen möglich sind. Steffel sieht den Flow darin, etwas Gewöhnliches mit außergewöhnlicher Hingabe zu tun. Dass diese Hingabe nicht nur Leidenschaft, sondern auch Leiden einschließt, legt das Christentum um der Wahrheit der ganzen Wirklichkeit willen hinzu.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
a58ef267

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

08.07.2021, 19:30 Uhr

Joannes Baptista Sproll - Bischof im Widerstand

Sprolls Leben und seine Bezüge nach Ulm

Ulm | 08.07.2021, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
noch
8
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Donnerstag, 8. Juli 2021, 19.30 Uhr
Ort
St. Georg Gemeindehaus
Beethovenstr. 1, 89073 Ulm

Referent/in
Prof. Dr. Dominik Burkard , Professor für Kirchengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg
Kosten
4 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Termin verschoben: findet jetzt am 8.7.2021 statt.
Bild:

Aus einfachen oberschwäbischen Verhältnissen brachte er es zum Bischof der Diözese Rottenburg. Doch einfach war der Lebensweg von Joannes Baptista Sproll nicht. War es ein "Karriereknick" als er trotz Aussichten auf höhere Weihen Pfarrer im Ort Kirchen bei Ehingen wurde? Gerüchte aus dieser Zeit über eine angebliche Vaterschaft des Priesters kamen in Ulm vor Gericht. Dennoch wurde er Bischof und zeigte sich als entschlossener Gegner des Nationalsozialismus. Als "Volksverräter" verleumdet wurde Sproll als einziger deutscher Bischof von den Machthabern aus seiner Diözese vertrieben. Vor 75 Jahren, am 12. Juni 1945 endete sein Exil mit einem umjubelten Empfang in Ulm. Seit 2011 läuft das Verfahren zu seiner Seligsprechung. Der Vortrag geht auf wichtige Lebensstationen Sprolls und seine Bezüge nach Ulm und Ehingen ein. Er stellt dar, inwiefern Sproll als "Ikone des Widerstands" gelten kann.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
de6f9155

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

09.07.2021, 19:45 Uhr

Spirituellen Missbrauch aufdecken, Autonomie ermöglichen

Themenabend „AUFRECHT“

Untermarchtal | 09.07.2021, 19:45 Uhr – 21:45 Uhr
Termin
Freitag, 9. Juli 2021, 19.45 Uhr
Ort
Bildungshaus des Klosters
Margarita-Linder-Straße 8, 89617 Untermarchtal

Referent/in
Dr. Doris Reisinger (geb. Wagner)
Kosten
7 Euro
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Bildungsforum Kloster Untermarchtal
Kooperationspartner
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Zusatzinformation
Die Veranstaltung findet in Präsenz in Untermarchtal statt.
Anmeldung: Aufgrund der beschränkten Teilnehmeranzahl bitten wir um Ihre Anmeldung bei Sr. Katharina Maria per Telefon (07171) 9 18-208 oder per E-Mail sr.katharina-maria@untermarchtal.de
Bild:

Im Zusammenhang mit der Aufarbeitung von sexueller Gewalt in der katholischen Kirche rückt nun auch das Thema des spirituellen Missbrauchs verstärkt in den Fokus. Im Vortrag von Doris Reisinger mit anschließender Frage- und Resonanzrunde werden folgende Fragen aufgegriffen und vertieft: Was verstehen wir unter spirituellem Missbrauch? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus? Und welche Rolle spielt das Thema Macht dabei? Zudem wird die Referentin der Frage nachgehen, wie spirituelle Autonomie gefördert werden kann.

Dr. Doris Reisinger (geb. Wagner) gehörte nach dem Abitur acht Jahre lang der „Geistlichen Familie Das Werk“ an und erlebte dort über Jahre hinweg spirituellen und sexuellen Missbrauch. Seit ihrem Austritt setzt sie sich dafür ein, dass die Ursachen spirituellen Missbrauchs benannt und bekämpft werden. Die Theologin und Philosophin hält Vorträge und Vorlesungen und hat mehrere Bücher zum Thema geschrieben.

Link zur Veranstaltung kopieren:

15.07.2021, 20:00 Uhr

Das Denken des heiligen Bonaventura

Zum seinem Gedenktag

Online-Veranstaltung | 15.07.2021, 20:00 Uhr – 22:00 Uhr
Termin
Donnerstag, 15. Juli, 20 bis 22 Uhr
Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm;
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm, Tel. 0731/9206010
Kooperationspartner
keb Ulm-Alb-Donau
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
d9c0c268

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

23.07.2021, 16:00 Uhr

Juden und Christen in Ulm

Stadtführung

Ulm | 23.07.2021, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr
Termin
Freitag, 23. Juli 2021, 16 UHr
Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,
Zusatzinformation
Treffpunkt: Judenhof

"1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland" werden 2021 gefeiert. Ein Edikt des Kaisers Konstantin erwähnte erstmals Juden in Köln. Auch in Ulm gibt es seit vielen Jahrhunderten jüdisches Leben. Eine Führung begibt sich auf die Spuren der wechselvollen Geschichte des Judentums in der Stadt. Sie stellt das Zusammenleben von Juden und Christen in Deutschland in seinem Gelingen und leider sehr oft auch in seinem Misslingen vor. Sie macht deutlich: das Judentum gehört zu Ulm.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
a58ef220

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

27.07.2021, 19:00 Uhr

„Die Herrlichkeiten Mariens“ von Alfons von Ligouri

Ignatianische Impulse 2021

Ulm | 27.07.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Termin
Diensag, 27. Juli 2021, 19.00 Uhr
Ort
Wengenkirche St. Michael
Wengengasse 10, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten
kostenfrei
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
Wenn die rechtlichen Corona-Bestimmungen die Begegnung vor Ort verunmöglichen, findet sie zeitgleich im Online-Format statt. Information und Anmeldung beim Kath. Dekanat Ehingen-Ulm, Tel.: 0731/9206010 oder mit unten stehendem Anmeldeformular.

Die Spiritualität des Ignatius von Loyola (1491-1556), des Gründers der Jesuiten, hat ihre durch die Jahrhunderte große Popularität durch Papst Franziskus als erstem Jesuiten auf dem Stuhl Petri noch einmal steigern können. Im Geiste des Ignatius werden verschiedene geistliche Übungsbücher vorgestellt. Ignatius steht in einer langen Tradition der Seelenleitung. Und auch nach ihm wurden prägende „Exerzitien“ verfasst. Die ignatianische Spiritualität ist sehr erdverbunden, gleichzeitig total auf Gott ausgerichtet und in mancherlei Hinsicht auch eine Infragestellung unseres üblichen Denkens und des vorherrschenden Lebensgefühls. Sie verbindet Gottvertrauen mit Weltleidenschaft: „Gott in allem suchen und finden“. Dieses Wort des heiligen Ignatius birgt in sich eine unglaubliche Weite: Mit „alles“ ist die gesamte kosmische, geschichtliche und menschliche Wirklichkeit gemeint. Und es ist darüber hinaus gesagt: In alledem ist der ferne Gott ganz nahe.

„Die Herrlichkeiten Mariens“ von Alfons von Ligouri
Dienstag, 27.07.2021, 19.00 Uhr
Alfons von Liguori (1696-1787) und Ignatius von Loyola sind Nachbarn im Kalender und im Geiste. Der Gedenktag Alfons’ ist am 1. August und folgt unmittellbar auf den des Ignatius vom 31. Juli. Und Alfons verehrte Ignatius sehr. Beide waren große Mystiker, die ihre Christusbeziehung im Wort der „Gekreuzigten Liebe“ ausdrückten und für die Jesus und Maria zusammengehören. So wie es Thomas vom Kempen, den beide schätzten, sagt: „Das Gebet ‚Jesus und Maria’ ist kurz zu lesen, leicht zu behalten, angenehm zu denken. Es bewirkt Wegbegleitung, Erquickung und Trost.“. Nach 16 Jahren, in denen er "kostbare Perlen" über die Muttergottes suchte und an jedem Samstag darüber predigte, gab Alfons 1750 „Die Herrlichkeiten Mariens“ heraus.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
6f1e3245

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

06.08.2021, 16:00 Uhr

Mit dem heiligen Dominikus durch Ulm

Eine Stadtführung an seinem 800. Todestag

Ulm | 06.08.2021, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr
Termin
Freitag, 6. August 2021, 16 Uhr
Ort
Haus der Begegnung
Grüner Hof 7, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,
Zusatzinformation
Treffpunkt: Grüner Hof (Haus der Begegnung)
Bild:

Vor 800 Jahren starb der heilige Dominikus und hinterließ ein Lebenswerk, das nicht nur die katholische Kirche prägte. Der von ihm gegründete Orden der Dominikaner wirkte durch die Geschichte und über die Kontinente. Er widmete sich der Predigt, aber auch der Bekämpfung von Irrlehren - mit fatalen Folgen. Auch in Ulm hinterließ der Orden des Dominikus Spuren. Im Ulmer Dominikanerkloster wirkten bedeutende Mönche. Erfahren Sie mehr über den Heiligen und seinen Orden bei dieser Führung.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
6f1e3221

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

13.08.2021, 19:00 Uhr

Mexiko - Geschichte und Gegenwart

Azteken - Konquistadoren - Katholiken

Ulm | 13.08.2021, 19:00 Uhr – 20:30 Uhr
Termin
Freitag, 13. August 2021, 19.00 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm , Pfarrer Wolfgang Herrmann, Leiter der Betriebsseelsorger, Mexiko-Kenner
Kosten
Eintritt frei
Veranstalter
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V,

Vor 500 Jahren, am 13. August 1521 fiel Tenochtitlán, die Hauptstadt der Azteken. Die spanischen Eroberer unter Cortés zerstörten eine der größten und prächtigsten Städte der antiken Welt. Auf ihren Ruinen wurde Mexiko City errichtet. Diese Veranstaltung gibt Einblick in die Geschichte der Stadt und des Landes, von der aztekischen Kultur über die Eroberung und die Rolle des Christentums bis in die Gegenwart. Wie prägt die Vergangenheit noch heute Mexiko?

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
95e8a222

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

03.09.2021, 16:00 Uhr

Mit Dante durch Ulm

Von der Höll ins Paradies entlang der Göttlichen Komödie

Ulm | 03.09.2021, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr
Termin
Freitag, 3. September 2021, 16 - 17.30 Uhr
Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Treffpunkt: Ulm, am Gänsturm (Ecke Turmgasse/Zeughausgasse)
Bild:

Der berühmte italienische Dichter Dante Alighieri starb vor 700 Jahren, im September 1321. Mit der "Göttlichen Komödie" hat er ein großartiges Werk geschaffen. Es hat Literatur, Kunst, Philosophie und Theologie entscheidend beeinflusst. Diese Führung durch Ulm stellt den Dichter und seine Göttliche Komödie vor. Der Spaziergang führt - wie Dantes eigener Weg - von der Hölle über das Fegefeuer ins Paradies.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
8188a198

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

12.09.2021, 11:45 Uhr

Zeitloses Sein - heiliger Schein

Führungen durch die Kirche St. Georg am Tag des offenen Denkmals

Ulm | 12.09.2021, 11:45 Uhr – 16:15 Uhr
Termin
Sonntag, 12. September 2021, zwei Führungszeiten zur Auswahl: 11.45 - 13.00 und 15.00 - 16.15 Uhr
Ort
Kirche St. Georg
Beethovenstr. 1, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
Eintritt frei. Spende für den Erhalt der Kirche erbeten.
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Kooperationspartner
Katholische Kirchengemeinde St. Georg Ulm
Zusatzinformation
Bitte geben Sie bei der Anmeldung im Feld "MItteilung" die gewünschte Uhrzeit an (Vormittag oder Nachmittag).

Scheinbar perfekte Gotik in Architektur und Ausstattung erwartet die Besucher der Ulmer Georgskirche. Näher betrachtet erweisen sich Architektur und Ausstattung des 1904 eingeweihten Gotteshauses als neugotisch. Wieso aber wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder im mittelalterlichen Stil gebaut? Diese Kunst des "Historismus" erläutert die Führung entlang von Elementen der Georgskirche. Sie zeigt, wie neugotische Formen und damaliges Welt- und Glaubensverständnis zusammenhängen. Dabei wird deutlich, dass es sich bei der Ulmer Georgskirche - von Kriegszerstörung und Umgestaltungen verschont - um ein deutschlandweit herausragendes Glanzstück der Neugotik handelt, dessen Wert heute wiederentdeckt wird.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
95e8a169

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

Seite:      1  2  3 

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit.
Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2021
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8ix -2021