Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


22.02.2019 | Ort: Bad Waldsee-Reute, Kloster Reute, Bildungshaus
Feierabend?

Feierabend?

Ein Seminar für den Übergang in den Ruhestand

Termin: Freitag, 22. Februar, 14.30 Uhr bis Sonntag, 24. Februar 2019, 13.00 Uhr
Ort: Bad Waldsee-Reute, Kloster Reute, Bildungshaus
Referent/in: Ulrike Kammerer, Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle
Pfarrer Albrecht Knoch, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
Kosten: 180 Euro (inkl. Teilnahmegebühr, Übernachtung im Einzelzimmer und Vollverpflegung)
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle (EBAM)
Grüner Hof 7, 89073 Ulm, Tel. 0731 92 000 24
bildungundmedien@hdbulm.de
In Kooperation mit „Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt“

Anmeldung beim Veranstalter bis 10.1.2019

Die einen können es kaum erwarten, die anderen blicken mit Sorge auf das Ende ihrer Berufstätigkeit. In jedem Fall ist es ein besonderer Einschnitt im Leben. Das Seminar-Wochenende im Kloster Reute will das Augenmerk bewusst auf diese Zeit des Umbruchs legen: Wie kann der Übergang bewusst gestaltet werden? Was war im Berufsleben wichtig? Was bleibt und kann weiter tragen? Was kommt danach? Das Wochenende bietet den Rahmen, über diese Fragestellungen für sich selbst und im Gespräch mit anderen Menschen nachzudenken. Geistliche und weltliche Impulse runden das Programm ab. Das Seminar richtet sich an Menschen in den letzten Berufsjahren, vor allem aus den Kirchenbezirken Ulm und Blaubeuren.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=987&P_No=1#anker987

12.03.2019 | Ort: Ulm, Stadthaus, Münsterplatz 50
Im Mittelpunkt der Mensch

Im Mittelpunkt der Mensch

Für eine Ethik der Sorge

Termin: Dienstag, 12. März 2019, 19.30 Uhr
Ort: Ulm, Stadthaus, Münsterplatz 50
Referent/in: Prof. Dr. med. Giovanni Maio, Professor für Bioethik und Medizinethik an der Universität Freiburg
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Katholische Klinikseelsorge am Universitätsklinikum Ulm in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau und dem Dekanat Ehingen-Ulm

Kein anderer Begriff ist in ethischer Hinsicht so eng mit der Pflege verknüpft wie der Begriff der Sorge. Es ist wichtig, gerade in unserer Zeit, in der auch die Ethik sich am Grundverständnis eines ganz souveränen Menschen orientiert, die Bedeutsamkeit der Ethik der Sorge herauszuarbeiten. Denn so wie der gebrechliche und hilfsbedürftige Mensch quer zu unserer Zeit steht, scheint auch die Ethik der Sorge quer zu unserer Zeit zu stehen, weil heute viel lieber von Autonomie als von Sorge gesprochen wird. Dass aber beides zusammengehört, das aufzuzeigen, ist Sinn dieses Vortrages, der zentrale Merkmale der Ethik der Sorge herausarbeiten und deren Bedeutung für die Pflege aufzeigen wird.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=985&P_No=1#anker985

© Katholische Erwachsenenbildung Ulm 2018
Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. | Weinhof 6 (vorübergehend bis Ende 2018)
Tel.: 0731 / 9 20 60 20
keb.ulm@drs.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems