Unser Veranstaltungsprogramm

Icon-Kalender
oder
15.06.2020, 08:30 Uhr

Erfahrberer Atem

Atemkurse

Neu-Ulm | 15.06.2020, 08:30 Uhr – 28.07.2020, 19:00 Uhr
Termin
Kurs 1: Montagvormittag, 8.30 - 10 Uhr 7 Termine: 15.6. / 22.6. / 29.6. / 6.7. / 13.7. / 20.7. / 27.7.2020 ******* Kurs 2: Montagabend, 18.30 - 20 Uhr 7 Termine: 15.6. / 22.6. / 29.6. / 6.7. / 13.7. / 20.7. / 27.7.2020 ******* Kurs 3: Dienstagnachmittag, 17.30 - 19 Uhr 7 Termine: 16.6. / 23.6. / 30.6. / 7.7. / 14.7. / 21.7. / 28.7.2020
Ort
"Atemräume"
An der Schießmauer 26, 89231 Neu-Ulm

Referent/in
Margaretha Zipplies, Atempädagogin und Tanzleiterin
Kosten
80,50 €
Anmeldung
Informationen und Anmeldung beim Veranstalter
Veranstalter
Margaretha Zipplies
Zusatzinformation
Anmeldung per E-Mail: margaretha@atem-tanz.de
Die Kurse berücksichtigen die notwendigen Maßnahmen wegen Corona: Abstand, Belüftung und Hygiene sind sichergestellt.

Körper, Geist und Seele - Innen und Außen - alles ist verbunden durch den Atem
Die Kurse bieten leicht auszuführende Körperübungen, die sich gut in den Alltag integrieren lassen. Sie fördern die Lebenskraft, Präsenz, Gelassenheit und Kreativität. Nach Prof. Ilse Middendorf.

Link zur Veranstaltung kopieren:

19.06.2020, 19:00 Uhr

Ein neuer Heiliger

Der erstaunliche John Henry Newman

Online-Veranstaltung | 19.06.2020, 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
noch
13
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Freitag, 19. Juni 2020, 19 - 20 Uhr
Referent/in
Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Online-Veranstaltung. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung: mit einem Link können Sie über Ihren Internetbrowser zum Vortrag gelangen.

Der englische Theologe John Henry Newman (1801-1890) wurde neulich von Papst Franziskus heiliggesprochen. Und das, obwohl er zu Lebzeiten umstritten war! Wer ist dieser neue Heilige, der einst von der anglikanischen zur katholischen Kirche konvertierte? Sein Leben und Denken werden in einer kostenfreien Online-Veranstaltung am Freitag, 19. Juni 2020 um 19 Uhr vorgestellt.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0c2a861

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

21.06.2020, 16:00 Uhr

Credo-Musik-Projekt

Das Glaubensbekenntnis in Messen großer Komponisten

Ulm | 21.06.2020, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr
Termin
Sonntag, 21. Juni 2020, 16 - 17.30 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
Zusatzinformation
Anmeldung beim Kath. Dekanat, Tel. 0731/920600

Jan Zelenkas Missa Dei Patris und Missa Sanctissimae Trinitatis: Dreifaltig in der Kirche glauben
Zelenka, Zeitgenosse von Bach, wird erst in den letzten Jahren mehr und mehr entdeckt. Seine Messe Dei Patris trägt das Kürzel LJC für lateinisch „Laus Jesu Christo“, dt.: Lob für Jesus Christus. , ähnlich dem J.J. (Jesu Juva, Jesus hilf!), das Bach benutzte. Sie ist der erste seiner sogenannten „Letzen Messen“, zu denen auch die Messe über die Heiligste Dreifaltigkeit gehört und die auf Grundlage eines unerschütterlichen Glaubens diesen vielschichtig, symbolreich und persönlich ausdeutet. In Messen anderer Komponisten nur beiläufig vertonte Themen werden fein ausgestaltet, etwa die Wiederkunft Christi oder die Kirche.

Die Reihe erschließt einmal pro Quartal das Credo einer Messe. Die Auswahl erfolgt unter Hinsicht darauf, welche Vertonung eine besondere Botschaft für heute bietet. Auftakt war im Dezember 2019 mit der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach.
Weiterer Termin: Sonntag, 11. Oktober 2020, 16 - 17.30 Uhr

Link zur Veranstaltung kopieren:

22.06.2020, 14:30 Uhr

Folklore-Tänze

Tanzen für Körper, Geist und Seele

Ulm-Wiblingen | 22.06.2020, 14:30 Uhr – 16:00 Uhr
pausiert
Termin
Termine: jeweils Montag, 14.30 - 16 Uhr am 13.1., 27.1., 10.2., 9.3., 23.3., 20.4., 4.5., 18.5., 22.6., 13.7., 27.7.2020
Ort
Martinusheim
Dreifaltigkeitsweg 21, 89079 Ulm-Wiblingen

Referent/in
Christiane Johannsen
Kosten
5 € je Nachmittag
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Wegen der Corona-Maßnahmen muss das Tanz-Angebot leider bis vorausslichtlich Mitte Juni 2020 pausieren.

Tanzen Sie mit uns gut gelaunt durchs Frühjahr und in den Sommer. Kreis-, Block- und Paartänze aus aller Welt halten uns fit. Die Freude an der Bewegung steht im Vordergrund. Jede und jeder ist herzlich willkommen. Vorkenntnisse oder ein fester Partner sind nicht erforderlich.

Link zur Veranstaltung kopieren:

24.06.2020, 18:00 Uhr

250 Jahre Albrecht Ludwig Berblinger - Der Schneider von Ulm

Veranstaltung zum Jubiläumsjahr 2020

Ulm | 24.06.2020, 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
noch
12
Tage zum Anmeldeschluss!
Termin
Mittwoch, 24. Juni 2020, 18 - 20 Uhr
Referent/in
Anne Pröbstle, Gästeführerin
Kosten
8 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Die als Führung geplante Veranstaltung wird wegen der Corona-Situation als Vortrag gehalten. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Schon zu Urzeiten bewegte den Menschen der Traum vom Fliegen. Albrecht Ludwig Berblinger, genannt „Der Schneider von Ulm“, war wohl der erste Mensch, dem ein Gleitflug gelang. Wer war dieser Albrecht Ludwig Berblinger? Ein abgestürzter Spinner, eine Witzfigur? Nein - Schneidermeister war er, ein genialer Tüftler, Erfinder und Konstrukteur, seiner Zeit weit voraus! Ein technisch begabter Mann mit einem kämpferischen Wesen, der trotz Verspottung und wirtschaftlicher Schwierigkeiten unentwegt auf sein Ziel hingearbeitet hat und selbst sein Leben für seine Visionen einzusetzen bereit war: „Ich will fliegen, und wär‘s auch mein Tod.“
Freuen Sie sich auf einen informativen und unterhaltsamen Vortrag am 250. Geburtstag des „Schneiders von Ulm“ durch die Ulmer Altstadt, bei dem Sie den Menschen, dessen außergewöhnliches Leben und Wirken sowie einige Wirkungsstätten des Albrecht Ludwig Berblinger näher kennenlernen und zudem Wissenswertes und Hintergründiges über einige seiner zukunftsweisenden Erfindungen erfahren werden!

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
d198437

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

25.06.2020, 19:30 Uhr

Mitglieder-Versammlung

keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.

Erbach | 25.06.2020, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Verschoben
Termin
Dieser Termin entfällt: Donnerstag, 25. Juni 2020, 19.30 Uhr
Ort
Edith-Stein-Haus
Schlossberg 6, 89155 Erbach

Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Die Mitgliederversammlung muss wegen der Corona-Maßnahmen auf Mittwoch, 21. Oktober 2020 verschoben werden.

Jährliche Mitgliederversammlung der keb Ulm-Alb-Donau e.V.

Link zur Veranstaltung kopieren:

27.06.2020, 09:00 Uhr

Tag für Paare

Seminartag für Brautpaare

Dietenheim | 27.06.2020, 09:00 Uhr – 18:00 Uhr
noch
14
Tage zum Anmeldeschluss!
Noch Plätze frei
Termin
Samstag, 27. Juni 2020, 9 - 18 Uhr
Ort
Don-Bosco-Heim
Don-Bosco-Weg 4, Dietenheim

Kosten
15 € pro Paar. Das Mittagessen wird von den Teilnehmern selbst bezahlt
Anmeldung
Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor dem Beginn
Veranstalter
Ehevorbereitung Dekanat Ehingen-Ulm
Kooperationspartner
Psychologische Familien- und Lebensberatung der Caritas Ulm
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau
Zusatzinformation
Der Tag findet statt, sofern es die Corona-Bestimmungen zum Veranstaltungstermin zulassen.

Der TAG FÜR PAARE bietet Ihnen reiche Anregungen, in Ihrer Ehe Vertrauen und Liebe zu stärken, zu vertiefen und aus dem Glauben heraus partnerschaftlich zu gestalten. Er ist ein Angebot für Sie als junges Braut- und Ehepaar - unabhängig von Ihrer Konfession. Schenken Sie sich und Ihrer Beziehung einen Tag Zeit und nutzen Sie die herzliche Einladung von erfahrenen Ehepaare und Theologen, die Sie durch den Tag begleiten.Mit verschiedenen Methoden werden unter anderem folgende Themen aufgegriffen:
- Fragen zur kirchlichen Trauung
- Chancen und Aufgaben der Ehe
- Führen einer christlichen Ehe
- Partnerschaft im Alltag lebendig gestalten
- die eigene Person und die Beziehung zum Partner
Zwischendurch ist Zeit für Begegnung und Gespräche. Auf Wunsch rundet ein gemeinsamer Gottesdienst den Tag ab. Der Tag findet an einem Samstag von 9 bis 18 Uhr in einem Gemeindehaus statt.

 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Ort *
weitere Teilnehmende
 
 

Mit meiner Anmeldung versichere ich, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
E-Mail Kommunikation

Freiwillige Zustimmung durch Anklicken:
Ich bin damit einverstanden, dass mir die keb Ulm-Alb-Donau Informationen zur ihrem Veranstaltungsprogramm per E-Mail zusendet und zu diesem Zweck meine Kontaktdaten speichert. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
 
Mitteilung an die keb
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0c2a845

 

Link zur Veranstaltung kopieren:

28.06.2020, 11:30 Uhr

Die Perlen des Glaubens und der Schatz der Taufe

Munderkingen | 28.06.2020, 11:30 Uhr – 13:00 Uhr
Termin
Sonntag, 28. Juni, 11.30 Uhr
Ort
Gemeindehaus St. Michael
Kirchhof 3, Munderkingen

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten
Kostenfrei
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Veranstalter
Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

1995 erfand der schwedische Bischof Martin Lönnebo die „Perlen des Glaubens“. Die Gebetskette mit verschiedenfarbigen Steinen, die etwas an einen Rosenkranz erinnert, verdeutlicht zentrale Themen des Christentums. Die größte, eine goldene Perle steht für Gott, daneben die Ich-Perle, der eine etwas größere gleichfarbige Tauf-Perle beigesellt ist. Gerade diesen erstaunlichen Übergang vom bloßen Ich zum geisterfüllten Selbst verdeutlicht die Kette. Von Gott her kommt in der Taufe ein Keim neuer Wirklichkeit in uns hinein. Der Weg führt weiter über die Perlen der Gelassenheit und des Geistes zur Auferstehung. In der Not erkennt der Mensch, dass er nicht aus eigener Kraft, sondern aus Gottes Kraft lebt. So gibt es nicht zufällig die Perlen der Wüste und der Nacht - und zwei Perlen der Liebe: lieben und geliebt werden. Die Teilnehmer sind mit einer echten Perlenkette in den Händen hautnah am Thema. Sechs Perlen der Stille gliedern die Kette und laden zum Innehalten ein.

Möglichkeit zum Gottesdienstbesuch um 10.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche und zum Mittagessen um 13 Uhr im Gasthaus „Rössle“ mit Anmeldung bis 25.6. bei: Dekanatsgeschäftsstelle, Tel.: 0731/9206010,

Link zur Veranstaltung kopieren:

28.06.2020, 11:30 Uhr

Was heißt es, katholisch zu sein?

Eine amerikanische Perspektive

Ulm | 28.06.2020, 11:30 Uhr – 13:00 Uhr
Entfällt
Termin
Sonntag, 28. Juni 2020, 11.30 Uhr
Ort
Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof
Olgastr. 137, 89073 Ulm

Referent/in
Vortrag: P. Dr. Joe Cheah OSM, Professor für Religionsstudien und Theologie an der University of Saint Joseph in Connecticut/USA
Übersetzung: Dr. Oliver Schütz, M.A. Graduate Theological Union Berkeley/USA, Dipl. Theol. Universität Tübingen
Kosten
Kostenfrei
Veranstalter
keb Ulm-Alb-Donau e.V
Zusatzinformation
Diese Veranstaltung muss leider entfallen, da der Referent wegen der Corona-Maßnahmen aus den USA nicht anreisen kann.

Welche Überzeugungen prägen den katholischen Glauben? Nach welchen Grundsätzen leben Katholikinnen und Katholiken? Zu diesen Fragen bietet Pater Joe Cheah anschauliche Antworten. Er ist Professor für Theologie in den Vereinigten Staaten von Amerika. Außerdem ist der Serviten-Pater als Seelsorger tätig. Sein Vortrag auf Englisch wird ins Deutsche übersetzt.

Information in English:
The Catholic Worldview - An American Perspective
What does it mean to be Catholic? What are underlying principles, imaginations, ethos, and paradigms, by which Catholics view the world? Fr. Joe Cheah addresses these questions in his talk. He teaches Religious Studies and Theology in the United States of America. As a Servite priest he also works as a minister. His talk is in English and will be translated into German.
Fr. Joe Cheah OSM, Ph.D., Professor of Religious Studies and Theology, University of Saint Joseph, Connecticut/USA
Translation: Dr. Oliver Schütz, M.A. Graduate Theological Union Berkeley/USA, Dipl. Theol. University of Tübingen/Germany.
Sunday, June 28, 2020, 11.30 a.m.
Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Olgastr. 137, next to St. George church

Link zur Veranstaltung kopieren:

30.06.2020, 19:30 Uhr

Ignatianische Impulse

Die Geistlichen Übungen des Ignatius von Loyola und anderer Exerzitien aus zwei Jahrtausenden

Ulm | 30.06.2020, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Termin
Dienstag, 30. Juni 2020, 19.30 Uhr
Ort
Nikolauskapelle
Neue Str. 102, 89073 Ulm

Referent/in
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Anmeldung
Ohne Anmeldung
Zusatzinformation
Letzter Dienstag des Monats, 19.30 - 21 Uhr

Die Spiritualität des Ignatius von Loyola (1491-1556), des Gründers der Jesuiten, hat ihre durch die Jahrhunderte große Popularität durch Papst Franziskus als erstem Jesuiten auf dem Stuhl Petri noch einmal steigern können. Im Jubiläum zur 10. Saison der „Ignatianischen Impulse“ werden im Geiste des Ignatius verschiedene „geistliche Übungsbücher“ vorgestellt. Ignatius steht selbst in einer langen Tradition der Seelenleitung. Und auch nach ihm wurden prägende „Exerzitien“ verfasst.

Dienstag, 30. Juni 2020, 19.30 Uhr
Jesus als Gefährten erwählen: Thomas von Kempens Betrachtung „Nachfolge Christi“

Thomas von Kempen (1379-1471) verfasste ein Buch, das nach der Bibel als meist gedrucktes christliches Erbauungsbuch gilt. Es ist das berühmteste Zeugnis der devotio moderna, einer Ende des 14. Jahrhunderts in den Niederlanden entstandenen Frömmigkeitsbewegung, deren Anhänger ohne Bindung an Gelübde und Regeln mitten in der Welt unter Beachtung der Armut gemeinsam lebten. Nicht zufällig war die „Nachfolge Christi“ eines der Lieblingsbücher des Ignatius. Das Erbe der Bewegung lebt wesentlich in den geistlichen Übungen des Ignatius fort.

Dienstag, 28. Juli 2020, 19.30 Uhr
Taugliche Haltungen einüben: Friedrich von Spees „Güldenes Tugendbuch“

Der Jesuit Spee (1591-1635) ist vor allem durch seine kritischen Einwendungen gegen Folter und Hexenwahn sowie seine Kirchenlieder bekannt, zu denen etwa „O Heiland, reiß die Himmel auf“ oder „Zu Betlehem geboren“ gehören. In seinem Tugend-Buch mit täglichen Übungen zu Glaube, Hoffnung und Liebe findet sich auch ein „Schönes Register verschiedener guter Werke“. Mit einem Stift markiert man zunächst blind einen Punkt auf einer Zahlentafel und schaut in einem Register nach, welches Werk einem unter dieser Nummer zufällt, etwa: „Habe ich wohl je einen armen Kranken um Gottes willen besucht?“

Dienstag, 29. September 2020, 19.30 Uhr
Sich von Gott helfen lassen: Martin Heideggers Philosophische Betrachtungen „Vom Ereignis“

Martin Heidegger (1889-1976), Sohn eines Mesners aus Meßkirch und kurze Zeit sogar im Noviziat der Jesuiten, hat sich im Laufe seines Denkweges vom christlichen Glauben abgewendet und sich ganz dem Seinsdenken hingegeben. Trotzdem kann man manche seiner Bücher als geistliche Übungen lesen, zuvörderst die „Beiträge zur Philosophie“.

Dienstag, 27. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Den Alltag mit Hingabe gestalten: Papst Franziskus’ apostolisches Schreiben „Über den Ruf zur Heiligkeit“

Papst Franziskus (*1936) schreibt: „Es gefällt mir, die Heiligkeit im geduldigen Volk Gottes zu sehen: in den Eltern, die ihre Kinder mit so viel Liebe erziehen, in den Männern und Frauen, die arbeiten, um das tägliche Brot nach Hause zu bringen, in den Kranken, in den älteren Ordensfrauen, die weiter lächeln.“ Dies nennt es die „Beständigkeit eines tagtäglichen Voranschreitens“. Er nennt ein Beispiel: Eine Frau trifft eine Nachbarin, die herumkritisiert. Die Frau aber sagt sich innerlich: „Nein, ich werde über niemanden schlecht reden."

Link zur Veranstaltung kopieren:

Seite:      1  2  3  4 

Programmheft zum Download

Wenn Sie unser gedrucktes Programmheft kostenlos zugeschickt bekommen wollen, teilen Sie uns bitte unter Kontakt Ihre Adresse mit. Hier können Sie unser aktuelles Programmheft als PDF herunterladen:

Die keb fördert und organisiert die Katholische Erwachsenenbildung im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm. Wir bieten Veranstaltungen und Kurse zu vielfältigen Themen, in unterschiedlichen Lebenssituationen und für verschiedene Zielgruppen.

  pCC-zertifiziert nach QVB Stufe B, für das Qualitätsmanagement

© 2020
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V.
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 9 20 60 20 | keb.ulm@drs.de
https://keb-ulm.de

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 - 12.00 Uhr



design IruCom systems
Powered by IruCom WebCMS V8i -2020