Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


01.09.2018 | Ort: Ulm
Ulmer Friedenswochen

Ulmer Friedenswochen

Termin: 1. September - 3. Oktober 2019
Ort: Ulm
Veranstalter: Koordinationsgruppe Ulmer Friedenswochen, unter Mitarbeit des BDKJ Bund der Deutschen Katholischen Jugend

Ulmer Gruppen engagieren sich für den Frieden und bieten 34 Veranstaltungen zwischen dem Antikriegstag am 1. September und dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Alle Angebote unter: www.friedenswochen-ulm.de

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=908&P_No=1#anker908

28.09.2018 | Ort: Ulm, Wengenkirche St. Michael, Ecke Wengengasse / Walfischgasse
Heiliger Michael - Erzengel mit Schwert

Heiliger Michael - Erzengel mit Schwert

Kirchen- und Heiligenführung

Termin: Freitag, 28. September 2018, 16 - 17.30 Uhr
Ort: Ulm, Wengenkirche St. Michael, Ecke Wengengasse / Walfischgasse
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 4 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Als „unüberwindlich starker Held“ wird der heilige Michael besungen. In kaum einer Darstellung des Erzengels fehlt das Schwert. Aber wie passt diese kriegerische Seite zum friedlichen Image eines Engels. Eine Führung durch und um die Wengenkirche St. Michael erschließt die schildernde Figur dieses großen Engels.

Reihe: Krieger für Gott
Das Christentum ist eine Religion des Friedens und der Nächstenliebe. Und doch sind unter seinen Heiligen einige, mit kriegerischem Lebenslauf. Vier beliebten Heiligen und ihrem kämpferischen Einsatz für den Glauben kommt diese Reihe auf die Spur.
Weitere Veranstaltung in dieser Reihe:
Hl. Martinus, Oktober 2018

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=827&P_No=1#anker827

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
3716827
29.09.2018 | Ort: Ellwangen, Tagungshaus Schönenberg, Schönenberg 40
Ernstfall Frieden

Ernstfall Frieden

Lehre aus der deutschen Geschichte seit 1914

Termin: Samstag, 29. September 2018, 19.00 Uhr
Ort: Ellwangen, Tagungshaus Schönenberg, Schönenberg 40
Referent/in: Dr. Wolfram Wette, Historiker und Friedensforscher, Professor i.R., Universität Freiburg
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: pax christi Internationale Katholische Friedensbewegung Rottenburg-Stuttgart

Öffentlicher Vortrag aus Anlass 70 Jahre pax christi Rottenburg-Stuttgart

Angesichts der aus den Fugen geratenen Welt von heute fragen wir uns: Ist „Ernstfall Frieden“ nur noch eine Vision für Sonntagsreden? Welche Lehren aus der deutschen Geschichte sind nach der Vereinigung der beiden deutschen Staaten gezogen worden? Was sagen die Soldatinnen und Soldaten der „Generation Einsatz“ dazu? Spiegelt diese Vision noch immer die Mentalität der Bevölkerungsmehrheit in unserem Lande wider? Der Historiker Wolfram Wette zeigt, dass in unserem Lande ein langer und steiniger Weg vom Militarismus zur zivilen Gesellschaft zurückgelegt wurde. Gleichzeitig fragt er nach der Belastbarkeit der Idee vom „Ernstfall Frieden“ in unserem Lande.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=956&P_No=1#anker956

30.09.2018 | Ort: Ellwangen, Tagungshaus Schönenberg, Schönenberg 40
Europa: Zivilmacht oder Militärunion mit geopolitischen Ambitionen

Europa: Zivilmacht oder Militärunion mit geopolitischen Ambitionen

Herausforderung für die Friedensbewegung

Termin: Sonntag, 30. September 2018, 10.00 Uhr
Ort: Ellwangen, Tagungshaus Schönenberg, Schönenberg 40
Referent/in: Andreas Zumach, Journalist (taz Genf) und Publizist
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: pax christi Internationale Katholische Friedensbewegung Rottenburg-Stuttgart

Öffentlicher Vortrag aus Anlass 70 Jahre pax christi Rottenburg-Stuttgart

"Friedensmacht Europa" - so nehmen viele Menschen unseren Kontinent seit Jahrzehnten wahr. Die Verleihung des Friedensnobelpreises an die EU im Jahr 2012 hat diese (Selbst)wahrnehmung noch einmal bestärkt. Doch wie friedensfördernd ist die europäische Außen-, Sicherheits-, Handels-, Umwelt- und Flüchtlingspolitik tatsächlich?"

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=957&P_No=1#anker957

13.10.2018 | Ort: Ulm-Wiblingen, Basilika St. Martin, Schloßstr. 36
Sankt Martin - Soldat hoch zu Ross

Sankt Martin - Soldat hoch zu Ross

Auf dem Martinusweg von Wiblingen nach Unterkirchberg

Termin: Samstag, 13. Oktober 2018, 10 - 14 Uhr
Ort: Ulm-Wiblingen, Basilika St. Martin, Schloßstr. 36
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 4 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Der heilige Martin ist zum Inbegriff von sozialem Verhalten geworden. Mildtätig teilt er seinen Mantel mit dem Armen. Aber wie passt sein Beruf als Soldat zu seiner christlichen Einstellung? Eine spannende Biographie verbirgt sich hinter dem beliebten Laternen-Heiligen. Sie wird auf dem Weg von der Basilika St. Martin in Wiblingen zur Martinskirche in Unterkirchberg erkundet. Dazwischen jeweils 4 km Fußweg.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=766&P_No=1#anker766

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0b14766
19.10.2018 | Ort: Treffpunkt: Ulm, Schwörhaus, Weinhof 12
Der 30-jährige Krieg und Ulm

Der 30-jährige Krieg und Ulm

Stadtführung

Termin: Freitag, 19. Oktober 2018, 15.00 Uhr
Ort: Treffpunkt: Ulm, Schwörhaus, Weinhof 12
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 4 Euro
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Weiterer Termin: Samstag, 27. Oktober 2018, 14.00 Uhr

Vor 400 Jahren begann ein Krieg, der auch in Stadt und Region Ulm seine Spuren hinterließ. Der 30-jährige Krieg war ein Religionskrieg mit europäischer Dimension. Um was es ging, wie dieser Konflikt ablief und welche Auswirkungen er hatte, darüber informiert diese Führung durch die Innenstadt von Ulm.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=888&P_No=1#anker888

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0639888
27.10.2018 | Ort: Treffpunkt: Ulm, Schwörhaus, Weinhof 12
Der 30-jährige Krieg und Ulm

Der 30-jährige Krieg und Ulm

Stadtführung

Termin: Samstag, 27. Oktober 2018, 14.00 Uhr
Ort: Treffpunkt: Ulm, Schwörhaus, Weinhof 12
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 4 Euro
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Vor 400 Jahren begann ein Krieg, der auch in Stadt und Region Ulm seine Spuren hinterließ. Der 30-jährige Krieg war ein Religionskrieg mit europäischer Dimension. Um was es ging, wie dieser Konflikt ablief und welche Auswirkungen er hatte, darüber informiert diese Führung durch die Innenstadt von Ulm.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=889&P_No=1#anker889

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0639889
12.11.2018 | Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
Lebensrealität geflüchteter Menschen in Deutschland

Lebensrealität geflüchteter Menschen in Deutschland

Zwischen alter und neuer Heimat

Termin: Montag, 12. November 2018, 19.00 Uhr
Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
Referent/in: Jomana Mamari, Psychologin, Caritas Ulm-Alb-Donau
Andreas Mattenschlager, Diplom-Psychologe, Caritas Ulm-Alb-Donau
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Kooperation mit der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas und dem Haus der Begegnung

Geflüchtete Menschen und ihre Geschichten, Erfahrungen und Nöte sind im Jahr 2018 praktisch kein gesellschaftliches Thema mehr. Die Abendveranstaltung möchte dies ändern und die betroffenen Menschen in den Mittelpunkt stellen. Frau Jomana Mamari, Psychologin aus Syrien, und Andreas Mattenschlager, Diplom-Psychologe, werden über die Herausforderungen und die Situation geflüchteter Menschen berichten. Beide arbeiten seit 2015 in einem Therapieprojekt für traumatisierte Flüchtlingskinder bei der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas. Neben ihren Impulsen und Eindrücken besteht die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und über wirkungsvolle Unterstützungsmöglichkeiten nachzudenken.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=887&P_No=1#anker887

04.12.2018 | Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
Die Christen und der Erste Weltkrieg

Die Christen und der Erste Weltkrieg

"Gott mit uns!"

Termin: Dienstag, 04. Dezember 2018, 19.30 Uhr
Ort: Ulm, St. Georg Gemeindehaus, Beethovenstr. 1
Referent/in: Dr. Dominik Burkard, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Würzburg
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Mit Begeisterung waren viele Deutsche in den letztlich verheerenden Krieg gezogen. Wie standen die Kirchen, besonders die katholische zu dieser Völkerschlacht? Riss der Nationalismus auch Katholiken mit, die mit dem preußischen Kaiserreich eher negative Erfahrungen gemacht hatten? Standen sie dem grausamen Krieg, der sich auch gegen Glaubensbrüder richtete, aus ihrem Glauben heraus kritisch gegenüber? Oder glaubten auch sie an einen gerechten, gar heiligen Krieg?

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=878&P_No=1#anker878



© Katholische Erwachsenenbildung Ulm 2018
Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. | Weinhof 6 (vorübergehend bis Ende 2018)
Tel.: 0731 / 9 20 60 20
keb.ulm@drs.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems