Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


12.11.2018 | Ort: Schnürpflingen, Gemeindehaus St. Maria, Hauptstr. 22
Tod-sicher leben

Tod-sicher leben

Erhellendes über die dunkle Seite der letzten Tage

Termin: Montag, 12. November 2018, 19.30 Uhr
Ort: Schnürpflingen, Gemeindehaus St. Maria, Hauptstr. 22
Referent/in: Gerd Steinwand, Diplom-Theologe
Kosten: 4 €
Veranstalter: Seelsorgeeinheit Iller-Weihung

Alle Dinge haben zwei Seiten, so auch der Tod. Es ist daher ungerecht, den Tod nur mit Trauer, Verzweiflung und Depression in Verbindung zu bringen und ihn als die letzte Katastrophe zu sehen. Nicht nur Christen kennen als Lebensweisheit auch einen anderen Umgang mit dem Tod: die Kunst des Loslassens, der Er-Lösung, die Feier des Abschiedes und der Vollendung, die Vorfreude auf andere Daseins-Weisen, wenn man das Zeitliche gesegnet hat. Die Bibel redet angstfrei und fast heiter über das „todsichere Leben“. Möglichkeiten zur Vorbereitung auf den eigenen Tod sowie die Begleitung uns anvertrauter Sterbender sollen zur Sprache kommen.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=951&P_No=1#anker951

16.11.2018 | Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Musik & Poesie: Ein Abend für Trostsuchende

Musik & Poesie: Ein Abend für Trostsuchende

Ich begegne dem Tod und finde keine Worte

Termin: Freitag, 16. November 2018, 19.30 Uhr
Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Referent/in: Albert Rau, Klinikseelsorger Ulm
Elena Gevedon-Gordeeva, Konzertpianistin
Veranstalter: Kloster Brandenburg, Theresia-Hecht-Stiftung, Hospizgruppe Iller-Weihung und Seelsorgeeinheit Iller-Weihung

Vielen von uns fällt es schwer, mit trauernden Menschen umzugehen. Sprachlosigkeit, Hilflosigkeit und ein Gefühl der Ohnmacht hindern uns oftmals daran, mit ihnen in Kontakt zu treten. Die Angst etwas falsch zu machen oder nicht die richtigen Worte zu finden hindern uns oft, unsere Anteilnahme zu zeigen oder ein Gespräch zu beginnen.
In diesem Vortrags-Konzert gehen zwei Menschen diesen Fragen und Erfahrungen nach: Albert Rau ist Klinikseelsorger und erfahrener Trauerbegleiter. Er wird mit Geschichten und Gedichten in die Gedankenwelt der Trauer einführen. Elena Gevedon-Gordeeva ist Konzertpianistin, sie wird nicht nur das Dunkle und Schwere der Trauer, sondern auch ihre Lebendigkeit und Farbigkeit mithilfe ihrer Musik erschließen: Trauer sucht das neue Leben!

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=968&P_No=1#anker968

Mehr Informationen hier im Flyer als PDF

21.01.2019 | Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
„Letzte-Hilfe-Kurs“

„Letzte-Hilfe-Kurs“

Mut zur Sterbebegleitung

Termin: Montag, 21. Januar 2019, 9 - 13 Uhr
Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Referent/in: Leitung: Bettina Müller, Einsatzleitung Hospizgruppe Iller-Weihung
Begleitung: Angelika Erath, Vogt
Kosten: 10 €
Veranstalter: Kloster Brandenburg und Hospizgruppe Iller-Weihung

Anmeldung: Kloster Brandenburg, Tel. 07347-9550, E-Mail: info@kloster-brandenburg.de, Homepage: www.kloster-brandenburg.de

Sterbebegleitung ist auch in der Familie und Nachbarschaft möglich und nötig. Im „Letzte-Hilfe-Kurs“ lernen Interessierte, was sie für die Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=972&P_No=1#anker972

Mehr Informationen hier im PDF972

© Katholische Erwachsenenbildung Ulm 2018
Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. | Weinhof 6 (vorübergehend bis Ende 2018)
Tel.: 0731 / 9 20 60 20
keb.ulm@drs.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems