Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


11.07.2020 | Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Wildkräuterseminar

Wildkräuterseminar

Gesundheit und Schönheit aus dem Garten Gottes

Termin: Samstag, 11. Juli 2020, 10 Uhr
Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Referent/in: Ernestine Verdura
Kosten: 20 € zuzüglich Kost
Veranstalter: Informationen und Anmeldung beim Veranstalter: Kloster Brandenburg/Iller e.V., E-Mail: info@kloster-brandenburg.de, Tel.: 07347 955 0, www.kloster-brandenburg.de

Der Sommer ist da. Licht und Wärme lassen unsere wilden Kräuter wachsen und besonders viele ätherischen Öle und andere Inhaltsstoffe entstehen, die wir für kulinarische, kosmetische und gesundheitliche Zwecke anwenden können.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=15&ICWO_course_id=1331#anker1331

12.07.2020 | Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof, Olgastr. 137
Bildermatinee: Engelskonzert und Höllensturz

Bildermatinee: Engelskonzert und Höllensturz

Die Deckengemälde der Wengenkirche in Nahaufnahme

Termin: Sonntag, 12. Juli 2020, 11.30 Uhr
Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof, Olgastr. 137
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 4 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Der Künstler Franz Martin Kuen begann 1743 die Decke der Wengenkirche in Ulm mit prächtigen Fresken auszumalen. Zwar wurden sie 1944 zerstört, aber kurz zuvor noch fotografiert. Die Bilder werden präsentiert und erläutert. In seinen Darstellungen öffnet der Maler auf seine typisch theatralische Art den Vorhang und lässt uns in himmlische Sphären blicken.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=7&ICWO_course_id=1304#anker1304

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
b2491304
12.07.2020 | Ort: Treffpunkt: Ulm, Schwörhaus, Weinhof 12
Der 30-jährige Krieg und Ulm

Der 30-jährige Krieg und Ulm

Stadtführung

Termin: Sonntag, 12. Juli 2020, 14 – 15.30 Uhr
Ort: Treffpunkt: Ulm, Schwörhaus, Weinhof 12
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 4 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Vor 400 Jahren, am 3. Juli 1620 wurde der Ulmer Vertrag geschlossen. Er sollte den Krieg beenden, der dann doch noch 28 Jahre dauerte. Dieser 30-jährige Krieg (1618-48) war ein Religionskrieg mit europäischer Dimension. Um was ging es dabei eigentlich? WIe lief dieser Konflikt ab und welche Auswirkungen hatte er, gerade auch auf Ulm? Darüber informiert diese Führung durch die Innenstadt.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1306#anker1306

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
b2491306
17.07.2020 | Ort: Untermarchtal, Bildungsforum des Klosters, Margarita-Linder-Straße 8
Ökumenische Bildungstage für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

Ökumenische Bildungstage für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

Spiritualität im Alltag

Termin: Freitag, 17. Juli, 18 Uhr bis Sonntag, 19. Juli 2020, ca. 13.30 Uhr
Ort: Untermarchtal, Bildungsforum des Klosters, Margarita-Linder-Straße 8
Referent/in: Marianne Rudhard, keb Kath. Erwachsenenbildung
Elisabeth Vögele, Ev. Bildungswerk Alb-Donau
Christl Ibscher
Kosten: 75 € (einschl. Übernachtung, Verpflegung)
Veranstalter: keb Kath. Erwachsenenbildung Ulm in Zusammenarbeit mit dem Ev. Bildungswerk

Anmeldung bei der keb

Was ist mit "Spiritualität" gemeint? Der Begriff steht für die individuell sehr unterschiedliche Sehnsucht nach Glück, Identität, Freiheit, Liebe, Heil, für eine Lebenshaltung, für Räume und vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten religiösen Lebens. Alltagstaugliche Übungen, geistliche Impulse, Gespräch und Austausch geben hilfreiche Anregungen für die persönliche spirituelle Lebensgestaltung.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=1244#anker1244

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
9b871244
25.07.2020 | Ort: Weißenhorn
Die Stadt als Bühne

Die Stadt als Bühne

Eine Führung durch Weißenhorn mit Besuch des historischen Theaters

Termin: Samstag, 25. Juli 2020, 14 - 16 Uhr
Ort: Weißenhorn
Referent/in: Führung: Dr. Matthias Kunze, Leiter des Heimatmuseums Weißenhorn
Kosten: 5 € (Führung)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Beginn der Führung am Bahnhof Weißenhorn
Anmeldung: keb Ulm

Weißenhorn verfügt über das kleinste in historischem Zustand erhaltene Theater in Bayern. Der einstige Zehntstadel aus dem 16. Jahrhundert wurde 1876 zum Schauspielraum mit 150 Plätzen umgebaut. Bis heute spielen dort Laiengruppen und die Süddeutsche Kammeroper. Auch sonst ist die Stadt eine Entdeckung. Weißenhorn hat sich den malerischen Charakter seiner historischen Altstadt bewahrt. Hier stehen hübsche Bürgerhäuser, darunter das einstige Haus der Künstler Franz Martin Kuen und Konrad Huber. Durch Tore und Gassen, zu Kirchen und Schlössern führt der Stadtrundgang. Er klingt gemütlich im Gasthaus aus.

Gemeinsame Zuganfahrt möglich, ab Ulm 13.32 Uhr, Neu-Ulm 13.35 Uhr und Senden 13.44 Uhr. Rückfahrt ab Weißenhorn um 18.02 Uhr über Senden, Neu-Ulm, Ankunft in Ulm 18.26 Uhr (planmäßig). Fahrpreis: 4-8 € (je nach Teilnehmerzahl).

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=29&ICWO_course_id=1248#anker1248

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
22e11248
25.07.2020 | Ort: Untermarchtal, Bildungshaus des Klosters, Margarita-Linder-Straße 8
Fest der Begegnung für Familien und Alleinerziehende

Fest der Begegnung für Familien und Alleinerziehende

Himmlisch gut…

Termin: Samstag, 25. Juli 2020, 10 – 17.30 Uhr
Ort: Untermarchtal, Bildungshaus des Klosters, Margarita-Linder-Straße 8
Kosten: Kinder unter 4 J. frei, Kinder ab 4 J. 6 €, Erwachsene 13 €
Veranstalter: Bildungsforum Kloster Untermarchtal

Das Programm des Tages gibt es ab Februar. Infromation und Anmeldung bei Bildungsforum Kloster Untermarchtal, Tel.: 07393 30250, Fax: 07373 30564, bildungsforum@untermarchtal.de

Ein Tag für Familien und Alleinerziehende, um einander zu begegnen, den Glauben zu teilen, miteinander zu fragen, die eigene Berufung klarer zu entdecken und zu stärken, miteinander zu feiern, Freude und Hoffnung zu schenken, in der Liebe zu wachsen.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1281#anker1281

25.07.2020 | Ort: Westerstetten
„Mit Rucksack und Bibel“ rund um Westerstetten

„Mit Rucksack und Bibel“ rund um Westerstetten

Termin: Samstag, 25. Juli 2020, 8.30 - 16 Uhr
Ort: Westerstetten
Referent/in: Wanderführer: Hans-Jürgen Greber
Impulse: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent
Kosten: Keine Teilnahmegebühr, Mittagessen auf eigene Rechnung
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Start- und Zielpunkt DB-Bahnhof „Alter Bahnhof, Bahnhof 1, Westerstetten
Anmeldung bis 23.7. bei: Dekanatsgeschäftsstelle, Tel.: 0731/9206010, dekanat.eu@drs.de

Biblische Themen in heimischer Landschaft zu erschließen, ist die Idee des spirituellen Wandertags. Die Gruppe macht sich auf die Suche nach Berührungspunkten zwischen Bibel, Natur und dem eigenen Leben. Der Weg führt zunächst zur Kirche St. Martinus, dann durchs Lonetal nach Breitingen und Bernstadt, dort Mittagessen im „Waldhorn“. Der 16 Kilometer lange flache Rundkurs führt über Feld und Wald zurück nach Westerstetten.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1299#anker1299

28.07.2020 | Ort: Ulm, Nikolauskapelle, Neue Str. 102
Ignatianische Impulse

Ignatianische Impulse

Die Geistlichen Übungen des Ignatius von Loyola und anderer Exerzitien aus zwei Jahrtausenden

Termin: Dienstag, 28. Juli 2020, 19.30 Uhr
Ort: Ulm, Nikolauskapelle, Neue Str. 102
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Kostenfrei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Letzter Dienstag des Monats, 19.30 - 21 Uhr
Ohne Anmeldung

Die Spiritualität des Ignatius von Loyola (1491-1556), des Gründers der Jesuiten, hat ihre durch die Jahrhunderte große Popularität durch Papst Franziskus als erstem Jesuiten auf dem Stuhl Petri noch einmal steigern können. Im Jubiläum zur 10. Saison der „Ignatianischen Impulse“ werden im Geiste des Ignatius verschiedene „geistliche Übungsbücher“ vorgestellt. Ignatius steht selbst in einer langen Tradition der Seelenleitung. Und auch nach ihm wurden prägende „Exerzitien“ verfasst.

Dienstag, 28. Juli 2020, 19.30 Uhr
Taugliche Haltungen einüben: Friedrich von Spees „Güldenes Tugendbuch“

Der Jesuit Spee (1591-1635) ist vor allem durch seine kritischen Einwendungen gegen Folter und Hexenwahn sowie seine Kirchenlieder bekannt, zu denen etwa „O Heiland, reiß die Himmel auf“ oder „Zu Betlehem geboren“ gehören. In seinem Tugend-Buch mit täglichen Übungen zu Glaube, Hoffnung und Liebe findet sich auch ein „Schönes Register verschiedener guter Werke“. Mit einem Stift markiert man zunächst blind einen Punkt auf einer Zahlentafel und schaut in einem Register nach, welches Werk einem unter dieser Nummer zufällt, etwa: „Habe ich wohl je einen armen Kranken um Gottes willen besucht?“

Dienstag, 29. September 2020, 19.30 Uhr
Sich von Gott helfen lassen: Martin Heideggers Philosophische Betrachtungen „Vom Ereignis“

Martin Heidegger (1889-1976), Sohn eines Mesners aus Meßkirch und kurze Zeit sogar im Noviziat der Jesuiten, hat sich im Laufe seines Denkweges vom christlichen Glauben abgewendet und sich ganz dem Seinsdenken hingegeben. Trotzdem kann man manche seiner Bücher als geistliche Übungen lesen, zuvörderst die „Beiträge zur Philosophie“.

Dienstag, 27. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Den Alltag mit Hingabe gestalten: Papst Franziskus’ apostolisches Schreiben „Über den Ruf zur Heiligkeit“

Papst Franziskus (*1936) schreibt: „Es gefällt mir, die Heiligkeit im geduldigen Volk Gottes zu sehen: in den Eltern, die ihre Kinder mit so viel Liebe erziehen, in den Männern und Frauen, die arbeiten, um das tägliche Brot nach Hause zu bringen, in den Kranken, in den älteren Ordensfrauen, die weiter lächeln.“ Dies nennt es die „Beständigkeit eines tagtäglichen Voranschreitens“. Er nennt ein Beispiel: Eine Frau trifft eine Nachbarin, die herumkritisiert. Die Frau aber sagt sich innerlich: „Nein, ich werde über niemanden schlecht reden."

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1339#anker1339

20.08.2020 | Ort: Ulm-Wiblingen, Biergarten beim Albvereinshäusle, Freizeitgelände Binsenweiher, Kutschenberg 44
Bierkonvent zu Ehren Bernhards von Clairvaux

Bierkonvent zu Ehren Bernhards von Clairvaux

„Bier beweist, dass Gott den Menschen liebt“

Termin: Donnerstag, 20. August 2020, 19 Uhr
Ort: Ulm-Wiblingen, Biergarten beim Albvereinshäusle, Freizeitgelände Binsenweiher, Kutschenberg 44
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten, Getränke und Essen auf eigene Rechnung
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Anmeldung bis 19.8. bei Dekanatsgeschäftsstelle, Tel.: 0731/9206010, dekanat.eu@drs.de

Am Gedenktag des heiligen Bernhard von Clairvaux wird dessen Traktat über die Gottesliebe gelesen, der auch viel vom Geist des heiligen Augustinus atmet, dessen Namenstag am 28. des Monats folgt. Bernhard nimmt den Ausgang von der These: „Der Grund, Gott zu lieben, ist Gott. Das Maß ist, ohne Maß zu lieben.“ Das Motto knüpft an ein Wort von Benjamin Franklin an: „Bier ist der Beweis dafür, dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will.“ Alle mit Namen Bernhard, Bernd, August und Augusta bekommen ein Freibier zum Namenstag. Es werden Biersorten des Münchner Augustiner-Bräu sowie verschiedene zünftige Vesper gereicht.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1298#anker1298

29.08.2020 | Ort: Ulm
Mit der Göttlichen Komödie durch Ulm

Mit der Göttlichen Komödie durch Ulm

Auf Dantes Spuren von der Höll ins Paradies

Termin: Samstag, 29. August 2020, 16 - 17.30 Uhr
Ort: Ulm
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: 4 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Treffpunkt: Ulm, am Gänsturm (Ecke Turmgasse/Zeughausgasse)

Mit der "Göttlichen Komödie" hat der berühmte italienische Dichter Dante ein großartiges Werk geschaffen. Es hat Literatur, Kunst, Philosophie und Theologie entscheidend beeinflusst. Diese Führung durch Ulm stellt die Göttliche Komödie vor. Der Spaziergang führt - wie Dantes eigener Weg - von der Hölle über das Fegefeuer ins Paradies.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=29&ICWO_course_id=1307#anker1307

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
a7371307
04.09.2020 | Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Wochenende für Väter und Söhne

Wochenende für Väter und Söhne

Termin: Freitag, 4. September, 18 Uhr - Sonntag, 6. September 2020, 13 Uhr
Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Referent/in: Pater Paulus Maria Tautz CFR
Kosten: 35 € (Vater) / 10 € (Kind) zuzüglich Kost und Logis
Veranstalter: Informationen und Anmeldung beim Veranstalter: Kloster Brandenburg/Iller e.V., E-Mail: info@kloster-brandenburg.de, Tel.: 07347 955 0, www.kloster-brandenburg.de

Gemeinsame Erinnerungen schaffen. Schmieden schmiedet zusammen. Handwerkliches Geschick und Teamwork wird gefördert. Waldwanderung mit Waldmesse und vieles mehr. Seid dabei! Ein intensives Beziehungswochenende für Väter und Söhne (ab 9 Jahren).

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1325#anker1325

23.09.2020 | Ort: Ulm, Waldorfschule am Illerblick, Am Unteren Kuhberg 22
Einfach. Sein.

Einfach. Sein.

(Selbst)Mitgefühl durch Meditation für Mütter

Termin: 4 x mittwochs 19.30 - 22 Uhr 23.9. / 30.9. / 7.10. und 14.10.2020
Ort: Ulm, Waldorfschule am Illerblick, Am Unteren Kuhberg 22
Referent/in: Manuela Delhey, M.A. , Dipl. Musiktherapeutin, Achtsamkeitslehrerin (mbsr/mbct)
Kosten: 70 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau

Für alle, die bereits einen Einfach.Sein. - Kurs besucht haben.
Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm
Alleinerziehende können auf Anfrage von den Kosten befreit werden, da der Kurs durch das Landesprogramm STÄRKE förderfähig ist.

'Metta' ist ein Wort aus der altindischen Sprache Pali und bedeutet liebende Güte, Herzenswärme, Wohlwollen. In der Metta-Meditation nehmen wir Kontakt zu unserem Herzen und unseren Herzensqualitäten auf.
• Wir kultivieren bewusst eine liebevolle, aufgeschlossene und gütige Haltung uns selbst und anderen Menschen / Wesen gegenüber.
• Wir wenden uns unserem Herzensraum zu und gehen mit ihm in einen Dialog, lauschen, hören zu.
Aus dem Herzen heraus ist es möglich, auch schwierige Gefühle und die dahinterliegenden Bedürfnisse zu umarmen und eine Sprache der Selbstunterstützung zu entwickeln. Dies hilft uns, uns selbst, unseren Kindern und Mitmenschen mit Wertschätzung und Gelassenheit zu begegnen.
Kursinhalte:
Körperwahrnehmung, leichte Yogaübungen, angeleitete Meditationen im Sitzen und im Gehen, achtsame Kommunikation, Infos und Austausch zu stressrelevanten Themen

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1260#anker1260

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
58b71260
26.09.2020 | Ort: Ulm-Wiblingen
„Mit Bibel und Rucksäckchen“ rund um Wiblingen

„Mit Bibel und Rucksäckchen“ rund um Wiblingen

Termin: Samstag, 26. September 2020, 14.30 - 18 Uhr
Ort: Ulm-Wiblingen
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Keine Gebühr, Vesper auf eigene Rechung
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Treffpunkt: Ulm-Wiblingen, Nikolauskapelle auf dem Friedhof, Haltestelle Oberer Wirt
Anmeldung bis 24.9. bei: Dekanatsgeschäftsstelle, Tel.: 0731/9206010, dekanat.eu@drs.de

Wasser und Brot sind weltumspannende und zeitübergreifende Ursymbole der Menschheit, die einen großen Widerhall in der Bibel und im Glauben finden. Wasser und Brot stehen für Stärkung, neues Leben und Wegzehrung bzw. „Proviant“ (dt.: für den Weg). Der Patron der Nikolauskapelle verbindet Wasser und Brot, denn er ist als Brotgeber der Patron der Bäcker, aber auch der Schiffsleute. Die Kapellen auf dem Rundkurs um Wiblingen bieten weitere Hinweise. Der Iller entlang lehrt das Wasser, wie wir leben sollen: stetig, mutig, ausgleichend, sanft, tief und weit. In der Basilika St. Martin hören die Pilger von der Tradition der Wiblinger Wernerbrote. Und am Brunnen im Lustgarten geht es um die „Ruhe am Wasser“, die jeder Mensch braucht. Ab 18.00 Uhr Vespermöglichkeit im Wiblinger Gasthaus „Löwen“.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1300#anker1300

29.09.2020 | Ort: Ulm, Nikolauskapelle, Neue Str. 102
Ignatianische Impulse

Ignatianische Impulse

Die Geistlichen Übungen des Ignatius von Loyola und anderer Exerzitien aus zwei Jahrtausenden

Termin: Dienstag, 29. September 2020, 19.30 Uhr
Ort: Ulm, Nikolauskapelle, Neue Str. 102
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Kostenfrei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Letzter Dienstag des Monats, 19.30 - 21 Uhr
Ohne Anmeldung

Die Spiritualität des Ignatius von Loyola (1491-1556), des Gründers der Jesuiten, hat ihre durch die Jahrhunderte große Popularität durch Papst Franziskus als erstem Jesuiten auf dem Stuhl Petri noch einmal steigern können. Im Jubiläum zur 10. Saison der „Ignatianischen Impulse“ werden im Geiste des Ignatius verschiedene „geistliche Übungsbücher“ vorgestellt. Ignatius steht selbst in einer langen Tradition der Seelenleitung. Und auch nach ihm wurden prägende „Exerzitien“ verfasst.

Dienstag, 29. September 2020, 19.30 Uhr
Sich von Gott helfen lassen: Martin Heideggers Philosophische Betrachtungen „Vom Ereignis“

Martin Heidegger (1889-1976), Sohn eines Mesners aus Meßkirch und kurze Zeit sogar im Noviziat der Jesuiten, hat sich im Laufe seines Denkweges vom christlichen Glauben abgewendet und sich ganz dem Seinsdenken hingegeben. Trotzdem kann man manche seiner Bücher als geistliche Übungen lesen, zuvörderst die „Beiträge zur Philosophie“.

Dienstag, 27. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Den Alltag mit Hingabe gestalten: Papst Franziskus’ apostolisches Schreiben „Über den Ruf zur Heiligkeit“

Papst Franziskus (*1936) schreibt: „Es gefällt mir, die Heiligkeit im geduldigen Volk Gottes zu sehen: in den Eltern, die ihre Kinder mit so viel Liebe erziehen, in den Männern und Frauen, die arbeiten, um das tägliche Brot nach Hause zu bringen, in den Kranken, in den älteren Ordensfrauen, die weiter lächeln.“ Dies nennt es die „Beständigkeit eines tagtäglichen Voranschreitens“. Er nennt ein Beispiel: Eine Frau trifft eine Nachbarin, die herumkritisiert. Die Frau aber sagt sich innerlich: „Nein, ich werde über niemanden schlecht reden."

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1340#anker1340

03.10.2020 | Ort: Tagesfahrt
Glaubenslicht und Lebenskunst am Limes

Glaubenslicht und Lebenskunst am Limes

Exkursion nach Aalen auf der Ostalb

Termin: Samstag, 3. Oktober 2020, 7.30 - 20.30 Uhr
Ort: Tagesfahrt
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: ca. 25 Euro, inkl. Fahrt, Führungen und Eintritte; Mittag- und Abendessen auf eigene Rechnung
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Buseinstiege in Wiblingen, Neu-Ulm, Ulm-Oststadt, Böfingen und Seligweiler
Anmeldung bis 30.9. bei: Dekanatsgeschäftsstelle, Tel.: 0731/9206010, dekanat.eu@drs.de

Zu Beginn tauchen die Teilnehmer in den mystischen Farbkosmos der Wasseralfinger Stephanuskirche ein, die durch die Kunstwerke Sieger Köders geprägt ist. Zur Lebenskunst gehört die Lesekunst, weswegen der Leiter der Aalener Stadtbibliothek Michael Steffel dort tiefsinnige Literaturvorschläge unterbreitet. „Buch und Bier, das rat ich dir“: deshalb ist das Mittagessen in der Löwenbrauerei. Auf dem Markt zum „Tag der Regionen“ werden regionale erzeugte Lebensmittel angeboten – „savoir vivre“ nach Art der Ostalb: herb, würzig, bodenständig. Nachmittags geht es ins Limesmuseum mit einem Seitenblick auf den Mitraskult, römische Mythologie und die Religion der Römer. Die älteste Kirche Aalens ist die heute evangelische Johanneskirche aus dem 9. Jahrhundert, an deren Stelle schon ein römischer Tempel und ein alammanischer Sakralbau als Vorläufer vermutet werden.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1301#anker1301

09.10.2020 | Ort: Treffpunkt: Stadthaus Ulm, Münsterplatz
Großartige Frauen der Ulmer Stadtgeschichte

Großartige Frauen der Ulmer Stadtgeschichte

Stadtführung

Termin: Freitag, 9. Oktober 2020, 18 - 20 Uhr
Ort: Treffpunkt: Stadthaus Ulm, Münsterplatz
Referent/in: Anne Pröbstle, Gästeführerin
Kosten: 8 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung: keb Ulm

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau
Der Einfluss von Frauen in der Stadt war größer, als es in unseren Geschichtsbüchern steht. Für diese Führung wurden Lebenswege mutiger Frauen und Frauengruppen aus einigen Jahrhunderten ausgewählt, die sowohl für die Förderung des Sozial- und Gesundheitswesens und der gesellschaftlichen Gerechtigkeit als auch für die Entwicklung der Wirtschaft und des Handwerks der Stadt Ulm Herausragendes geleistet haben. Die Portraits beschreiben den Werdegang von „Schafferinnen“, eine Bezeichnung, die im Schwabenland höchstes Lob bedeutet und nur Frauen zuteil wird, die das Herz auf dem rechten Fleck haben und kräftig zupacken können.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1251#anker1251

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
b2491251
11.10.2020 | Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof, Olgastr. 137
Credo-Musik-Projekt

Credo-Musik-Projekt

Das Glaubensbekenntnis in Messen großer Komponisten

Termin: Sonntag, 11. Oktober 2020, 16 - 17.30 Uhr
Ort: Ulm, Bischof-Sproll-Haus, Saal im Hof, Olgastr. 137
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Ohne Anmeldung.

Anton Bruckners f-, d- und e-Moll-Messe: Pulsierender Glaube
Zu den beiden symphonischen Messen in f und d tritt die stilistisch selbstständige und eigenartige Messe in e für achtstimmigen Chor, Holz- und Blechbläser. In deren Credo ist die Schöpfung, die Zeugung des Sohnes und sein Herabstieg vom Himmel als ein zusammenhängendes Schöpfungsgeschehen gestaltet. Eines bereitet das andere, öffnet Raum für das nächste: eine einzige musikalische Figur, wie eine Drehen, ein Spinnen, eine Drehung, vielleicht ein Tanz, ein Tanz im Dreifaltigen? Auch die Auferstehung ist nicht explosiv, sondern pulsierend. Und beim Gericht wieder dieses Drehen: Neuschöpfung.

Die Reihe erschließt einmal pro Quartal das Credo einer Messe. Die Auswahl erfolgt unter Hinsicht darauf, welche Vertonung eine besondere Botschaft für heute bietet. Auftakt war im Dezember 2019 mit der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1336#anker1336

14.10.2020 | Ort: Ulm, Psychologische Familien- und Lebensberatung der Caritas, Spielmannsgasse 6
„Schluss jetzt!“ – Trennung gestalten

„Schluss jetzt!“ – Trennung gestalten

Ein Gruppenangebot für Mütter und Väter bei Trennung

Termin: Mittwochs, 14.10. / 21.10. / 11.11. / 18.11. und 25.11.2020, je 19.30 - 22 Uhr
Ort: Ulm, Psychologische Familien- und Lebensberatung der Caritas, Spielmannsgasse 6
Referent/in: Silvia Armbruster und Albert Weissinger
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau in Zusammenarbeit mit der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas

Trennung und Scheidung sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ein tiefer Einschnitt in ihre Lebenssituation. Anhaltende Konflikte und Streit der Eltern stellen eine nicht zu unterschätzende Belastung für die kindliche und jugendliche Entwicklung dar. Heftige Gefühle wie Angst, Trauer, Wut, Schuld oder Scham begleiten diese Zeit der Krise. Wie können Sie als Mutter/ Vater in solch hoch belastenden Situationen gut für Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Kinder sorgen? Sich als Elternteil mit diesen Themen auseinanderzusetzen, Erfahrungen, Gedanken und Gefühle mit anderen Betroffenen auszutauschen und durch inhaltliche Impulse neue Perspektiven zu entwickeln, darum geht es in diesem Gruppenangebot.

Die Teilnahme ist für Eltern aus Baden-Württemberg kostenlos, da das Angebot aus dem Landesprogramm STÄRKE finanziert wird. Einen Antrag erhalten Sie am 1. Abend.

Das Gruppenangebot findet in Kooperation mit der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas statt.

Information und Anmeldung:
Keb Kath. Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau, Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel.: 0731-92060-20, E-Mail: keb.ulm@drs.de

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=1334#anker1334

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
d9131334
16.10.2020 | Ort: Ulm
So ein Theater! - Ulmer Theatergeschichte(n)

So ein Theater! - Ulmer Theatergeschichte(n)

Stadtführung

Termin: Freitag, 16. Oktober 2020, 18 - 20 Uhr
Ort: Ulm
Referent/in: Führung: Anne Pröbstle, Gästeführerin der Stadt Ulm und Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker
Kosten: 8 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Treffpunkt: Ulm, Griesbad-Brunnen beim Seelturm-Zundeltor, Griesbadgasse 30
Anmeldung: keb Ulm

Die Stadt Ulm darf behaupten, das älteste Stadttheater Deutschlands zu besitzen. Sein Schöpfer war im Jahr 1641 der Ulmer Stadtbaumeister Joseph Furttenbach. Dieser beim ehemaligen Dominikanerkloster in einer Kornscheuer errichtete Zweckbau verfügte schon über Vorhang und Orchestergraben. Für das Publikum gab es im Jahr 1650 bereits 1.000 aufsteigende Sitz- und 150 Stehplätze! Freuen Sie sich auf einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Ulmer Theaterkultur: „Vorhang auf“ für dramatische, mitreißende und faszinierende Geschichten rund um ehemalige Ulmer Theaterspielstätten und deren Künstler und Akteure!

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=29&ICWO_course_id=1250#anker1250

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
22e11250
23.10.2020 | Ort: Neu-Ulm
Kirchenkabarett "grenzwertig"

Kirchenkabarett "grenzwertig"

Die Vorletzten

Termin: Freitag, 23. Oktober 2020, 20 Uhr
Ort: Neu-Ulm
Veranstalter: Die 4 kirchlichen Bildungswerke der Region: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau, KEB Katholische Erwachsenenbildung Landkreis Neu-Ulm, EBAM Evangelisches Bildungswerk Alb-Donau mit Medienstelle, ebw Evangelisches Bildungswerk Neu-Ulm

Vorverkauf bei der keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Am zweiten Kirchenkabarettabend der Reihe "grenzwertig" tritt das Duo "Die Vorletzten" auf - zwei evangelische Pfarrer, im anderen Leben Kabarettisten.

Link zum Kurs: keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=8&ICWO_course_id=1222#anker1222

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Anrede
Nachname *
Vorname *
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.



Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
d9131222


© keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V. 2020
Olgastraße 137 | 89073 Ulm
Tel.: 0731 | 9 20 60 20
keb.ulm@drs.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems